Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

hiker

Members
  • Gesamte Inhalte

    228
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    BaWü
  • Interessen
    Trekking. Wandern. Draussen sein. Lagerfeuer. Kakteen. Reisen. Afrika.

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Der lite line 300, bist Du Dir sicher daß der reicht? Du hast bis 5°C geschrieben... Der wäre für mich gerade so im Sommer warm genug. Aber ich bin eine nachts verfrorene Frau.
  2. Gewürze, Röstzwiebeln. Könnte es auch in kleinen Läden geben.
  3. Wenn Dir das 1-Personen-Zelt reicht nimm das. Sonst trägst Du mehr Gewicht. Und gewöhnst Dich an den Luxus von viel Platz. Ich habe aufgehört für alle Eventualitäten Zelte bereit zu haben. Übrig geblieben sind mein UL-Zelt und ein 'normales' 2-Mann-Salewa-Zelt... wenn's nicht auf Gewicht ankommt. Meine Trekkingpartner bringen eigene Behausungen mit. In 94,8% der Fälle ziehe ich alleine los. Im allgemeinen erklären mich die Leute eh für verrückt. Alleine im Wald schlafen Gepäck selbst tragen... Sollte ich jemals jemanden finden, der freiwillig mitkommt, kaufen wir ein größeres UL-Zelt oder Tarp....
  4. Was Du beschreibst ist die neue Bezahlfunktion bei ebay - aber nicht ebay Kleinanzeigen. (Deshalb verkaufe ich bei ebay nicht mehr.) Oder?
  5. Ja, ich kann manchmal nicht glauben mit wie wenig Daune und Matte hier manche Herren übernachten - ohne zu frieren...
  6. Ich bin eine nachts verfrorene Frau und Dein Schlafsack wäre mir viel zu dünn. Die Isomatte sollte ok sein (meine hat nur R-Wert 3,8 - die Prolite Apex). Als Schlafsack nehme ich bei solchen Temperaturen eher 650-750g Daune. Entweder einen dicken Schlafsack oder eher einen vergleichbaren zu Deinem Modell plus 250g Quilt oben drauf, die haben irgendwie ein besseres Packvolumen als mein dicker. Ich schlafe in langer Merinohose und langem Merinoshirt, Socken. Wenn mir kalt ist noch die Kufa-Jacke, meist nur am Anfang. Wie schon geschrieben wurde vorher gut essen, Tee trinken, ev Wärmflasche machen. Vorher noch schön bewegen.
  7. Ich habe die Patagonia Micro Puff (und auch die Macro Puff). Sehr geile Jacke. Micro in M, Macro in S - die Micro ist daher sehr weit, die Macro eher körpernah. Ist aber egal, warm sind sie beide. Und es passt auch ein Fleece o.ä. drunter. Außer im Winter geht die Micro Puff auf jede Tour mit. Ich trage sie fast immer, auch im Alltag. Sehr leicht und extrem tolle Wärmeleistung. So von Frühling bis Herbst. Die Macro ist sehr dick und ersetzt meine alte Daunenjacke. Mit den anderen genannten Jacken kann ich die aber nicht vergleichen, davon kenne ich keine, auch nicht die von Cumulus. Ich bin übrigens weiblich - falls das wichtig ist
  8. Küche war bei mir durchaus schon ein Problem, sogar im aufgegeben Gepäck: der leere Spirituskocher. Ist nicht logisch, das ist einfach Zufall, je nach Zeit, Lust und Laune des Personals. Ein anderes Mal war's eine neue unbenutzte Öllampe. Ohne Öl.
  9. .... und das Wasser an den Picknickplätzen - ist das Trinkwasser oder besser behandeln? Permits habe ich bisher nicht bekommen, weder online noch per Mail-Anfrage
  10. OT: 250er bisher nicht solo benutzt - angedacht für Sommer 15°C oder wärmer; 400er bis + 10°C; zusammen wie geschrieben ca 0-5°C -- ich bin beim Schlafen sehr verfroren. Viele hier haben da ganz andere Einsatzgebiete.
  11. Ich bin eine verfrorene Frau (was Schlafen angeht) und hatte ein ähnliches Modell, mir fällt der Name nicht ein, ev das Vorgänger-Modell von ME Redline. 1250g Füllung. Riesiges Packmass und bei leichten Minusgraden völlig überdimensioniert. Ev könntest Du Deinen Schlafsack mit einem Quilt aufwerten, also beide zusammen verwenden, dann wärst Du flexibler. Habe dazu wenig Erfahrung bei so kalten Temperaturen. Mein Test bezieht sich auf Schlafsack Cumulus Liteline 400 plus Quilt 250 bei ca 0°C bis +5°C (da ist mir der Schlafsack solo zu kalt) - das funktioniert
  12. hiker

    Farbe Zelt

    @einar46 bei mir ist es um gekehrt: Ich liebe die Geräusche draußen - und schlafe nirgends so gut wie da draußen
  13. Globetrotter bietet diesen Service auch an, ich war sehr zufrieden (Daunen nachfüllen und waschen). Das alte Stück ist wie neu.
  14. @Andy930 wo warst Du denn unterwegs? Schöne Fotots!
×
×
  • Neu erstellen...