Jump to content
Ultraleicht Trekking

Mittagsfrost

Members
  • Gesamte Inhalte

    152
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mittagsfrost

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

641 Profilaufrufe
  1. Ein robuster großvolumiger Rucksack für den Winter

    Wo geht's zum Anmeldethread?
  2. kleinschreibung

    Diese Antwort auf eine ernstgemeinte Frage bestätigt leider meine Vermutung, dass die Kleinschreibung durch Faulheit und Respektlosigkeit gegenüber dem Leser hervorgerufen wird. Schade!
  3. Ein robuster großvolumiger Rucksack für den Winter

    Andy, Du bist ein Schatz! Aber das wussten wir ja eh schon.
  4. Eine Bodenbehausung mit Hängeoption

    Waldradler, Du hast Konrad noch nicht schnarchen hören. Seitdem er draußen schläft, ist seine Frau morgens erholt und gutgelaunt. In der Nachbarschaft gibt es keine nächtlichen Einbrüche mehr und die Hunde haben aufgehört den Mond anzujaulen. Nur das mit-offenem-Fenster-Schlafen ist im Umkreis von 3 km jetzt passé.
  5. Wie sagen die Amis so schön? "Pictures or it didn't happen." Ich finde den Spruch sehr sinnvoll. Er hält mich nämlich davon ab, zu erzählen, wie ich neulich barfuß die Antarktis durchquert habe und mich nachts im Laubhaufen, sorry, am Trangiabrenner aufgewärmt habe.
  6. Neue Ultraleicht Ausrüstung

    OT: Ich tippe eher auf Ukrainer. Das legt jedenfalls der Vorname nahe. http://greenline.de.com/about_us
  7. Komfortverzicht

    Besser mit sehr kalter (und damit trockener) Luft aufblasen, dann in den sehr warmen Raum bringen. Nun warten, bis sich die Luft in der Matte erwärmt und Feuchtigkeit aufgenommen hat. Rausgehen, warme feuchte Luft raus- und kalte trockene Luft reinlassen. Nach ein paar Wiederholungen müßte das Wasser aus der Matte raus sein.
  8. Auf 200 m tote Zweige am Baum erkennen? Das nenne ich Sehschärfe! Wow, ich bin beeindruckt!
  9. Erste MYOG Projekte

    Ich habe mal schnell zwei meiner gekauften Quilts ausgemessen. Beide sind im Brustbereich etwa 110 cm breit. Aber mach doch einfach mal einen Selbstversuch! Leg Dich auf die Isomatte, nimm die Bettdecke und probiere, mit welcher Breite Du gerade noch so auskommst! Dann gibst Du je nach Größe der "Schere im Kopf" noch einen Angstzuschlag drauf. Falls die Angst irgendwann kleiner wird, kannst Du überflüssige Breite ja immer noch abschneiden.
  10. Trocknen von Ausrüstung in feuchten und regenreichen Klima

    Nee, Konrad. Dann müßte es draußen so knackig kalt sein, daß der Taupunkt in den (dann auch ziemlich kalten) Schlafsack wandert.
  11. Alles-Filter?

    Nur einen? Und was machst Du, wenn er kaputt geht? Mir wäre das zu riskant.
  12. Gut geworden, Respekt! Das wunderschöne Muster hat den Vorteil, tagsüber als Diebstahlschutz zu dienen und nachts, bei geschlossenen Augen, unsichtbar zu sein. Die Breite ist ja geradezu luxuriös. Da müßte der Quilt doch zwei-Personen-geeignet sein. Hast Du das mal probiert?
  13. Trocknen von Ausrüstung in feuchten und regenreichen Klima

    Das stimmt so nicht, Konrad. Ich habe bei meiner letzten Wanderung abends den Topquilt in die Hängematte gelegt, damit sich die Daunen aufplustern können. Als ich mich dann Stunden später schlafen legen wollte, war er außen klatschnass. An meinem Saft kann's nicht gelegen haben, sondern nur an kondensierender Luftfeuchtigkeit.
  14. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    Für Bleche gibt es doch spezielle Bohrer, sogenannte Schälbohrer. Schon mal damit probiert?
  15. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    @messermacher Bei meinem gekauften Cone beträgt der Abstand OK Brenner - UK Topf 4 cm. Da der Topfboden ziemlich rußfrei bleibt und ich mit Spritverbrauch und Wartezeit bis zum Sieden zufrieden bin, vertraue ich den Erfahrungen von Trail Design und sehe den Abstand von 4 cm als optimal an.
×