Jump to content
Ultraleicht Trekking

Mittagsfrost

Members
  • Gesamte Inhalte

    465
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Mittagsfrost hat zuletzt am 22. Februar 2019 gewonnen

Mittagsfrost hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Mittagsfrost

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.860 Profilaufrufe
  1. Na ja, Sacki ist kein Hängemattenexperte, sondern Influenzer. Influenzer verdienen ihr Geld damit, daß sie ausgewählte* Produkte vorstellen. Ob man seine Aussagen als zuverlässig ansehen sollte? *Die Auswahl muss nicht unbedingt nach Qualitätskriterien erfolgen, sondern kann durchaus auch von der Gegenleistung des Herstellers abhängen.
  2. Also eine mit 305 cm doch eher kurze Hängematte als XXL zu bezeichnen, grenzt beim Hersteller schon an Ignoranz. Im Hängemattenforum verwenden die meisten eher 11-Fuß-Hängematten, um schön flach (und nicht bananenförmig) abzuhängen. Ich befürchte, daß Du Dir ohne Underquilt und mit Schlafsack in der Hängematte bei -5°C den Rücken abfrierst. Wenn es um Gewichtsersparnis geht, dann spare lieber nicht an der Hängemattenlänge, sondern optimiere die Aufhängung und probiere, ob Du mit einem 3/4-Underquilt zurechtkommst!
  3. OT: Tradition. Die Kletterer haben schon immer gebooft, die Wanderer aber nicht.
  4. Gravieren geht. Zum Ätzen kann ich nichts sagen.
  5. Vielleicht wäre ein Paketweiterleitungsservice etwas für Dich?
  6. Deswegen werden komplizierte Brücke oft mit Titannägeln fixiert, die über Wochen im Körper bleiben. Also Entwarnung bei Titan.
  7. Oh, die Pressefreiheit ist ein hohes Gut! Genau wie die Freiheit der Kunst. Alles nur aufgestellt, um es zu fotografieren. So, aber nun wieder zurück zum Thema.
  8. Gar nichts, da es an Beweisen fehlt. Ein guter Verteidiger würde behaupten, daß das im Forum geschriebene gelogen war, um den anderen Foristen zu imponieren. Selbst die Fotos von den Übernachtungsplätzen waren alle nur gestellt.
  9. OT: Und wer eine kaputte Shift-Taste hat, sollte seinen Computer reparieren lassen.
  10. Vielen Dank für den wertvollen Ratschlag.
  11. Mal ganz selbstkritisch: Wir UL-Wanderer bringen der Region die wir besuchen, keinen Nutzen, bedienen uns aber kostenlos an ihren Ressourcen. Mal ein Beispiel: Ich reise mit dem Auto an und suche mir einen Parkplatz, der nichts kostet, also meist in einem Wohngebiet etwas abseits des Hotspots. Ich nehme also möglicherweise einem Anwohner, der erst abends wieder heimkommt, den Stellplatz weg. Ich laufe den Wanderweg, den andere errichtet haben, orientiere mich an den Markierungen und Hinweistafeln, die andere bezahlt und angebracht haben, nutze gegebenenfalls die Toilette einer Gaststätte und fülle auch gleich meine Wasserflasche auf und genieße mein mitgebrachtes Essen irgendwo in der Natur. Übernachtet wird auch nicht im Hotel, sondern im Wald, wo ich durch meine Anwesenheit möglicherweise die lokale Tierwelt beeinträchtige. Im Vergleich dazu bringt der Normaltourist ordentlich Geld in die Region, die er besucht. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen, Abendbrot, Eintritt fürs Museum, Ansichtskarten und ein Eis zwischendurch, Souvenirs, ... Er hinterläßt keine größeren Spuren auf dem Wanderweg als ich und die Tiere des Waldes stört er nachts überhaupt nicht. Ich kann die Tiroler, die nicht durch den Tourismus reich werden, sehr gut in ihrem Unmut verstehen.
  12. Wieso verfallen lassen? Ich gehe einfach nur dahin, wo andere nicht hingehen. Überfüllte Wanderwege, Berggipfel etc. sind mir ein Graus. Es gibt noch genug ruhige Gegenden, die zwar nicht angesagt, aber trotzdem schön sind.
  13. Es gibt nicht zu wenig Campingplätze, sondern zuviele Urlauber.
  14. Loch für den Draht in die Faltung (4 Blechstärken) hätte eine noch stabilere Auflage ergeben. Nur das Loch für den Draht muss etwas größer werden, damit das Einfädeln weniger fummlig wird.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.