Jump to content
Ultraleicht Trekking

Mittagsfrost

Members
  • Gesamte Inhalte

    139
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mittagsfrost

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

581 Profilaufrufe
  1. Trocknen von Ausrüstung in feuchten und regenreichen Klima

    Das stimmt so nicht, Konrad. Ich habe bei meiner letzten Wanderung abends den Topquilt in die Hängematte gelegt, damit sich die Daunen aufplustern können. Als ich mich dann Stunden später schlafen legen wollte, war er außen klatschnass. An meinem Saft kann's nicht gelegen haben, sondern nur an kondensierender Luftfeuchtigkeit.
  2. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    Für Bleche gibt es doch spezielle Bohrer, sogenannte Schälbohrer. Schon mal damit probiert?
  3. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    @messermacher Bei meinem gekauften Cone beträgt der Abstand OK Brenner - UK Topf 4 cm. Da der Topfboden ziemlich rußfrei bleibt und ich mit Spritverbrauch und Wartezeit bis zum Sieden zufrieden bin, vertraue ich den Erfahrungen von Trail Design und sehe den Abstand von 4 cm als optimal an.
  4. Kochgeschirr für 2x

    Nein, gehst Du nicht. Unter Druck stehender Brennstoff ist immer gefährlicher als druckloser. Energiereicher Brennstoff ist gefährlicher als energiearmer. Deshalb kann das Druckgefäß mit Benzin mehr Schaden anrichten als der Spirituskocher.
  5. 3x2m Flat Tarp - Richtung Firstnaht? Catcut?

    Nee, das ist ein anderes TreeGirl.
  6. Kochgeschirr für 2x

    Benzin ist gefährlicher in der Handhabung, stinkt mehr, falls doch mal ein paar Tropfen danebengehen und rußt stärker.
  7. UL und Küche?

    Zur Frage nach den Pferdeäpfeln als Brennstoff: Ich habe damit noch keine Erfahrung, in der Wüste aber schon erfolgreich auf getrocknetem Kameldung gekocht. Funktioniert prima, die staubtrockenen Kackekügelchen haben ähnliche Brenneigenschaften wie die hierzulande für Öfen verwendeten Holzpellets. Pferdeäpfel enthalten viele unverdaute Heu-/Grasfasern, die sich meiner Meinung nach nicht viel von Holzfasern unterscheiden. Daher sollten sie prinzipiell als Brennstoff geeignet sein. Das Problem könnte die Trocknung sein. Kamele sind darauf spezialisiert, auch den letzten Tropfen Wasser noch zu verwenden. Die Kügelchen, die sie ausscheiden, sind an der Oberfläche gerade noch feucht genug, um ungehindert herausrutschen zu können. Pferdedung enthält wesentlich mehr Feuchtigkeit. Dazu kommt der Faktor Klima. In der Sonnenglut der Wüste, bei ständig wehendem Wind und sehr geringer Luftfeuchte geht das Trocknen recht schnell. Die mitteleuropäischen Sommer sind weniger heiß und die Luftfeuchte wesentlich höher. Das Trocknen der Pferdeäpfel wird daher viel aufwendiger sein und länger dauern. Wenn sie dann noch den alleinigen Brennstoff darstellen, wird man sich eventuell mit Glimmen und Qualmen auseinandersetzen müssen. Ob sich der Aufwand lohnt, oder der mitgeschleppte Brennstoff (Spiritus, Benzin, Esbit) doch die bessere Wahl ist, müsstest Du ausprobieren.
  8. Dehydrierte Früchte

    Zumindest die getrockneten Bananenscheiben, die ich neulich gekauft habe, waren so trocken, daß sie beim Zerbrechen splittern.
  9. It´s hammock time!

    Waldradler, der Incubator ist klasse, aber hast Du schon einmal einen Wooki von Warbonnet Outdoors untergeschnallt? Danach willst Du nie wieder einen gewöhnlichen Underquilt!
  10. Qualität Cumulus Schlafsäcke bzw. Quilts

    Das tut mir leid für Dich, Andreas. Mein Cumulus Taiga 250 ist sehr gut verarbeitet, da gibt's wirklich nichts zu meckern. Vielleicht hast Du Montagsmodelle erwischt und meiner wurde am Dienstag hergestellt?
  11. Dann hole ich mir mal das Popcorn und genieße das Schauspiel.
  12. Wieso muss ich mich jedes Mal neu anmelden?

    Ich habe das gleiche Problem mit der Anmeldung via Tapatalk.
  13. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.
  14. Traildesign Classic Ti-Tri selbst herstellen?

    Der Ti-Tri ist aus 0,005 Zoll (also etwa 0,1 mm) dicker Titanfolie. Alufolie hält der Hitze eines Holzfeuers nicht stand, zumindest nicht lange. Klar könnte man so ein Ding nachbauen. Den Schwalbenschwanzverschluß bekommt man aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht hin. Daher entweder das viele Geld ausgeben oder Qualitätsabstriche hinnehmen.
  15. Die meistgenutzen Töpfe hier im Forum

    Die Lösung Deines Problems ist Schleifpapier,@bigbozo! Immer schön gleichmäßig schleifen, bis 40 Gramm runter sind. Dann hast Du den Leichtesten. Aber nicht übertreiben! Sonst wird der Topf stupid light.
×