Jump to content
Ultraleicht Trekking

gregoreasy

Members
  • Gesamte Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Erfahrungen mit dem carinthia G180?

    Hallo, ich habe einen G145 und war 2016 im Oktober damit auf dem Rothaarsteig unterwegs. Nachts hatte ich Temperaturen bis 2°, auf 500m Höhe vielleicht noch etwas tiefer. Auf einer Thermarest Neoair Trekker und ohne Zelt war es definitiv zu kalt, was aber auch keine große Überraschung ist. Mit Daunenweste und voller Montur bin ich halbwegs durch die Nacht gekommen. Ich denke aber, dass die Komforttemperatur von 6° realistisch ist. Gestört hat mich in der Situation logischerweise auch der fehlende Wärmekragen, da ich die Kapuze so fest zuziehen musste, dass nur noch Nase und Mund rausschauten. Dann ist die Kordel im Gesicht allerdings ziemlich unangenehm, und bei Bewegungen zieht es schnell kalt rein. Als reinen Sommerschlafsack würde ich den G145 aber ohne Bedenken empfehlen. Ich habe wegen finanziellen und ethischen Gründen nach einem Kufa-Schlafsack gesucht, und dieser ist zwar nicht superbillig, aber klein zu verpacken und leicht genug für meine Ansprüche. Das Material ist zudem sehr angenehm. Hoffe das hilft dir weiter.
×