Jump to content
Ultraleicht Trekking

gregoreasy

Members
  • Gesamte Inhalte

    167
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

gregoreasy hat zuletzt am 30. April 2018 gewonnen

gregoreasy hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über gregoreasy

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bonn

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich überlege, im August den GR11 in den Pyrenäen zu gehen. Mit welchen Nacht-Temperaturen sollte man da ungefähr rechnen?
  2. Da mir meine Groundhog mini-Klone leider neulich am Flughafen abgenommen wurden, brauche ich wohl neue Heringe. Vielleicht hat ja jemand noch ein paar übrig. Sie sollten auch für steinigen Boden einigermaßen geeignet sein, wie z.B.: MSR Groundhogs (normal oder mini) Easton Nano Pegs Shepherd Hooks etc. Gerne auch nur wenige Exemplare anbieten. Danke!
  3. Der Vorteil des Klettverschlusses besteht für mich eher darin, dass ich die Powerbank auch mal in der Hosentasche oder in der Hand tragen könnte, ohne dass gleich das ganze Panel dranhängt. Z.B. wenn mal tagsüber der Akku zur neige geht und man das Handy beim Laden weiter nutzen möchte. Die Funktion, das Panel aufstellen zu können, ist für mich persönlich nicht so interessant. Ein passender Stein zum Anlehnen sollte sich doch meistens finden lassen, wenn man mal während einer Pause laden möchte. Die Powerbank von TNTOR ist ja nur etwas mehr als halb so flach wie deine (4mm), da wäre die zusätzliche Dicke durch den Klettstreifen vielleicht verschmerzbar. Bei ExTex gibt es auch auch ein gegossenes Klettband, das zwar nicht selbstklebend ist (Sekundenkleber?), aber dafür schön flach sein sollte.
  4. Danke für die Rückmeldung. Du hast wohl meine Frage etwas missverstanden, ich bezog mich auf die Befestigung der Powerbank am Panel. Ich überlege, dort einen Klettstreifen einzusetzen, damit ich die PB auch zum Laden mal abnehmen kann. Dann wäre das kurze Kabel auch nicht so störend, oder? Ich frage, weil ich die gleiche PB bei ebay ein paar Euro billiger bekommen könnte und überlege, ob es sich lohnt.
  5. Hallo @Norweger, da ich überlege, mir die gleiche Kombi zuzulegen: Bist du soweit zufrieden damit? Wie hast du die Powerbank am Panel befestigt?
  6. Das sind relativ zum Preis inkl. Steuern dann allerdings nur 20% weniger
  7. Hatte sie vor kurzem auf dem Gran Senda de Malaga dabei, wo ich auch zum Teil auf recht steinigen Böden gezeltet habe, sodass ich die Groundhog mini-Klone mit Steinen in den Boden hämmern musste. Die Enden und Kanten wurden dabei natürlich etwas abgenutzt, aber verbogen ist bei mir nichts. Die Form empfand ich ebenfalls als guten Kompromiss für verschiedene Böden. Leider wurde mir mein Satz Heringe am Flughafen dann aber abgenommen, deswegen überlege ich gerade, welchen Ersatz ich mir beschaffen soll. Vielleicht probiere ich auch mal Erdnägel...
  8. Bin vor kurzem mit meinen Fizan Compact folgende Strecken geflogen (im Rucksack verstaut, in Segmente zerlegt, Spitzen mit Tape abgeklebt): Berlin Tegel -> Malaga ––– ERFOLG Malaga -> Düsseldorf ––– ERFOLG Leider wurden mir allerdings am Flughafen Malaga meine Groundhog Mini Klone (die bei meinem Lanshan 1 dabei waren) abgenommen.
  9. Wo könnte man denn geeignetes Alu-Blech in der Stärke wohl kaufen? Hat ein normaler Baumarkt sowas?
  10. Ich bin 1,83m und finde das Innenzelt recht knapp bemessen. Wie gesagt habe ich es noch nicht ausprobiert, aber auf der Xlite würde ich evtl den Netzstoff vom Innenzelt leicht berühren.
  11. In meinem lighterpack steht 347g, bin aber nicht ganz sicher ob das mit oder ohne Leinen war. Vermutlich um die 340g ohne alles. Eine Empfehlung möchte ich lieber noch nicht aussprechen, da ich die Kombi noch nicht auf Tour eingesetzt habe. Gut passend sie die beiden Teile meines Erachtens aber schon. Musst halt entscheiden, was dir wichtiger ist; ein T-Zip, oder ein bischen mehr Fläche im IZ.
  12. Also wäre zum Beispiel ein Toaks Siphon vermutlich auch zu stark für die Benutzung mit Cone? Habe mir gerade einen gekauft und überlege, ob sich lohnt einen DIY Cone auszuprobieren. Mit dem Evernew Cross Stand funktioniert es zwar ganz gut, doch wird durch den sehr geringen Abstand die Flamme schon sehr stark gedrosselt. EDIT: Würde einen breiteren Topf benutzen (Alpkit 900ml, 11,5cm Durchmesser)
  13. Danke für die Erfahrungswerte, @wilbo Das deckt sich dann wohl ganz gut mit meinen zuvor geäußerten Vermutungen. Ich hatte inzwischen noch etwas Recherche betrieben, aber nicht besonders viele Links gefunden, die sich explizit mit Zeltfarben beschäftigen. Meistens wird einfach (gebetsmühlenartig?) wiederholt, dass dunkle Farben mehr Hitze absorbieren was ja im Prinzip auch richtig ist. Warum dunkle Farben trotzdem u. U. sinnvoller sein könnten, wird z. B. hier erklärt.
  14. OT: Yay, mein altes Zelt kommt nach Lappland!!!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.