Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Konradsky

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.046
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Konradsky hat zuletzt am 6. April 2019 gewonnen

Konradsky hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Konradsky

Letzte Besucher des Profils

2.544 Profilaufrufe
  1. Meistens komme ich um diese Jahreszeit erst um 9:30-10:00Uhr los und laufe bis ca. 16 Uhr. Will ja keine Meilen fressen, sondern schön wandern. Gruss Konrad
  2. Na ja, wenn du im Wald unterwegs bist, brauchst du neben Skiern auch Schneeschuhe, weil, wenn du dein Lager bauen willst und aus den Skiern steigst, es erstmal 1m tiefer gehen kann. Mit Schneeschuhe musst du erst einmal einige Zeit den Schnee verdichten und das klappt nicht immer. Im Fjell ist das was anderes da hast du kaum dicke Schneeschichten, weil der Wind die weg weht. Im Wald kann es sein, dass man mit Skiern nicht so voran kommt, Da sollte man dann Schneeschuhe nehmen. Auch Bergauf sind den Skiern Grenzen gesetzt. Schaufel braucht es, um e
  3. Alleine würde ich als Winteranfänger so eine Tour nicht machen. Meistens ist das Winterzeugs so schwer, dass man besser eine Pulka nimmt. Zelt halte ich für extrem wichtig. Ich hatte mehrere Nächte bis zu -20°C und war dankbar für das Zelt, obwohl ich seit über vier Jahren draußen in der Hängematte penne. Ich habe dann auch zwei Nächte bei -17° C in der 90° Hängematte geschlafen. Macht keinen besonderen Spass, aber ich wollte es mal ausprobieren. Schneschuhe sollte man haben. Skier sind schön, aber Schneeschuhe braucht es dann trotzdem. Spirituskoc
  4. Schon einmal daran gedacht, dass bei manchen Menschen (ich kenne noch zwei andere) der Hüftgurt beim Lightning und auch bei Osprey trotz extremen Festziehen , bis zu Schmerzen in der Hüfte und Bauch, über die Hüfte rutscht? Manche Menschen sind anatomisch nicht im Rucksackherstellerraster. Das ist einfach so. Scheinbar hast du meine Zeilen nicht richtig gelesen. Ich verwende das komplette Tragesystem des Lightning und ich finde den Rucksack richtig gut. Gruss Konrad
  5. Klar ist das der Grund. Wenn die Schultern schmerzen, findet entweder ein Fehlhaltung statt, oder der Rucksack sitzt nicht auf der Hüfte und die Schultern machen die Arbeit. Gruss Konrad
  6. Mein Frau kommt weder mit Osprey noch mit dem Exped Lightning klar. Sie hat so ziemlich alles ausprobiert. Hängegeblieben ist sie beim Deuter. Den liebt sie. So unterschiedlich sind die Menschen! Schulterschmerzen habe ich die ersten 2 Tage auf Fernwanderungen auch. Dann habe ich mich dran gewöhnt. Egal welcher Rucksack. Aber bei mir halten die Rucksäcke nicht auf der Hüfte, deshalb die Schulterschmerzen. Über 16kg macht der Lightning keinen Spass mehr, obwohl der Hersteller was anderes schreibt. Ich traue keinen Werbeversprechen mehr. Gruss
  7. Habe gerade mal bei Exped geschaut. Das Video haben sie scheinbar nicht mehr. In dem Video ging es darum, die Rückenschiene dem Körper anzupassen. Wenn es einem im oberen Bereich stört, kann man sie leicht nach hinten biegen. Das haben die in dem Video für den ganzen Rücken gemacht. Ich habe es bei meinem auch gemacht und nun stört es nicht mehr. Gruss Konrad
  8. Na ja dein eigener Saft legt sich als Kondensat auf den Schlafsack, oder je nach Isolierdicke auch in die Füllung. Das ist im Sommer nicht der Fall, weil der Taupunkt i.d.R. höher ist. Gruss Konrad
  9. Dann sollte man sich mal das amerikanische Exped Video anschauen, wo man sich die Mittelstange individuell für seinen Körper anpasst, so dass man das Problem nicht mehr hat. Gruss Konrad
  10. Na ja im Sommer würde ich immer mit Daune gehen. Und Juni ist nun mal Sommer. Zwischen +5° und 0°C kann es Probleme mit Daune geben. Aber am Westweg sind soviele Hütten, da kann man auch schön lüften. Gruss Konrad
  11. Der hier ist einlagig recht gut geeignet. Mache sie 3,30m lang. https://www.extremtextil.de/ripstop-nylon-hammock-nylon-70den-66g-qm-impraegniert.html Gruss Konrad
  12. Ich habe bei mehreren US Quilts als Außenstoff Argon 90 und als Innenstoff Argon 67 gehabt. Finde ich eine gute Kombi. Der serienmäßige Cumulusstoff finde ich dagegen nicht so dolle. Gruss Konrad
  13. Die Silky ohne Zahnschutz auf keinen Fall auf Metall legen. Dann geht sie ganz schnell stumpf. Erst recht durch die Reibung beim Wandern. Ich würde sie zumindest mit einen kleinen Zahnschutz versehen. Holzbearbeitungswerkzeuge legt man nie mit den Schneiden auf Metall ab. Gruss Konrad
  14. Statt einer Regenhose nehme ich einen 55g Regenkilt. Ist auch sonst für vieles nutzbar. Ich mag die Membranhosen auch nicht. Gruss Konrad
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.