Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Konradsky

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.211
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Konradsky hat zuletzt am 6. April 2019 gewonnen

Konradsky hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Konradsky

Letzte Besucher des Profils

3.102 Profilaufrufe
  1. Facebook habe und möchte ich nicht. Also werde ich es hier im Forum oder in deinem Blog lesen können. Gruss Konrad
  2. Ich wünsche dir auch eine gute Zeit auf dem Weg. Mach und Berichte!! Gruss Konrad
  3. Konradsky

    Biewack-Sack

    Hier mal der Wikipedia Auszug über Landschaftsschutzgebiete. In Landschaftsschutzgebieten bestehen in der Regel nur geringe Auflagen für die land- oder forstwirtschaftliche Bodennutzung. Verboten sind insbesondere alle Handlungen, die den „Charakter“ des Gebiets verändern. So kann der Umbruch einer Wiese zur Gewinnung von Ackerland untersagt werden, wenn das Gebiet von Grünland geprägt ist. Besondere Auflagen für die Nutzung der Wiese (z. B. Düngeverbote) sind hingegen in Landschaftsschutzgebieten üblicherweise nicht vorgesehen. Die Regelungen zur Bebauung in der freien Landschaft (im Auß
  4. Konradsky

    Biewack-Sack

    Na ja, Landschaftsschutzgebiet würde ich ohne weiteres übernachten. Das ist nichts anderes als normaler Wald. Bei Landschaftsschutzgebieten ist nur die Optik des Gebietes geschützt; mit anderen Worten, man darf da nicht so ohne weiteres Bäume fällen oder Hecken vernichten oder gar Bäche umleiten, was ich in der Regel auch nicht beim Übernachten mache. Gruss Konrad
  5. Hast du das Zelt von Feinkost Albrecht nachgewogen oder glaubst du tatsächlich noch Katalogangaben? Gruss Konrad
  6. Eine Kevlar Schere schafft Abhilfe. Gruss Konrad
  7. Osprey und ich haben unten das Shockcord durch einen dünnen Silikonschlauch gefädelt. Dadurch entsteht ein offener Ring, wo man prima seinen Trekkingstock reinstecken kann. Oben habe ich dann ein Shockcord mit Tanka zum Zuziehen. Gruss Konrad
  8. Osprey hat das bei vielen Rucksäcken serienmäßig. Habe ich mir bei meinem DIY Rucksack auch schon drangebaut. Gruss Konrad
  9. Jau, Soto ist eien andere Liga von Kochern. Ich habe den Stormbreaker von Soto und bin auch begeistert. Gruss Konrad
  10. Klar ist Zeder auch Holz. Dem habe ich auch nicht widersprochen. Gruss Konrad
  11. Ich habe mir das hier vor einiger Zeit gekauft. Bin da sehr mit zufrieden. https://www.ebay.de/itm/152674805243 Ist leider etwas teurer, aber sehr wertig verarbeitet. Vor allem mit der App ganz praktisch. gruss Konrad
  12. Ich finde Schneidbretter aus Holz besser. Da kann man den heißen Topf drauf setzen und den auf die Knie stellen zum Auslöffeln. Habe mir ein schönes Holzbrettchen aus Bucheund Nussbaum Komposit gemacht mit 70g Gewicht. Gruss Konrad
  13. Der Nachteil ist allerdings das Dicke Sägeblatt und das noch bei Robinie. Je breiter der Schnitt, desto mehr Arbeit hat man. Da sind mir die Silkies allemal lieber, weil schön dünnes Blatt. Gruss Konrad
  14. Mein Packsack ist aus dünner Baumwolle. Damit kann ich dann auch heiße Dinge anfassen. Mit dem Orginalsack schmilzt das Zeugs eventuell. Gruss Konrad
  15. Ich habe auch festgestellt, dass die primus gegenüber anderen Herstellern ein wenig leichter sind. Leider ahbe cih nur eine zum Nachfüllen. Gruss Konrad
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.