Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ollonois

Members
  • Gesamte Inhalte

    103
  • Benutzer seit

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wie lang und breit ist der Quilt denn? Auf den Fotos sieht er im Verhältnis zur 2m Matratze recht kurz aus.
  2. OT: Ich habe da im letzten Sale 2 Größen bestellt und eine zurück geschickt. War kein Problem, hat aber ein wenig gedauert.
  3. Nein viel zu kurz. Ich finde deine Videos immer sehr kurzweilig. nehme mir aber auch die Zeit die abends in Ruhe auf dem großen Display zu sehen.
  4. Schau mal das neue Tarptent Dipole LI an, das geht laut FAQ für Peronen bis 203
  5. Ich habe letztes Jahr bei Aliexpress einen leichten Alutopf gefunden, mit dem ich bisher ganz zufrieden bin. fasst bis zur Oberkante 750 ml. mit meinem Esbit Titankocher und einem Bulbul S komme ich so auf 100g
  6. Ein Vergleich macht immer nur bei gleichen Voraussetzungen/Komfortlevel Sinn. Dass es auch für große Menschen unter 5 kg geht hat glaube ich niemand bestritten.
  7. Die grundsätzliche Machbarkeit stand ja nie zur Diskussion. Es wurde ja schon häufiger erwähnt, dass es ginge, aber mit dem Hinweis auf einen Komfortverlust gegenüber kleineren Menschen.
  8. Ich bin zwar nur 190 cm groß, kenne aber das Problem. Der Schlafsack muss länger, die Matte auch, das Zelt ebenso. Immer vorausgesetzt man geht vom gleichen Komfortlevel, wie kleine Leute aus. Stöcke wurden auch schon genannt und der Rucksack muss auch größer sein, da alles mehr Volumen hat. Einen Sammelthread mit Kleidung für große und schlanke Leute wäre mal was.
  9. Es gibt doch inzwischen per USB ladbare Akkus in allen Formfaktoren oder man nimmt ein kleines USB-Ladegerät mit.
  10. Ich werfe mal noch den Kanal von Markus dem Fernwanderer auf YouTube in die Runde. https://www.youtube.com/c/Fernwanderer
  11. Zur Ausgangsfrage: ich habe mich seinerzeit bei ähnlichen Anforderungen (190 groß, Platz zum Bewegen, da Seitenschläfer) nach langen Überlegungen für den WM Terralite in L entschieden. Den gibt es auch noch in XL. Der Sack ist durch den Schnitt wirklich angenehm geräumig und wie hier schon angesprochen durch die Kammerform auch flexibel einsetzbar. Das war mir wichtig, da ich nur einen Schlafsack kaufen wollte. Durch den umlaufenden Reißverschluss ist er auch als Decke nutzbar. ich schlafe, um den Schlafsack zu schonen, nicht direkt mit nackter Haut auf dem Stoff sondern nutze lange Unterwäsche oder das WM Seideninlett.
  12. Wenn das Budget noch etwas Luft hat, Wäre vielleicht noch das Duo von Ligththeart Gear eine Option. Ist zwar auch nur einwandfrei, aber es hat dafür reichlich Platz. Zwei breite Matten passen ohne Probleme und mit dem optionalen Awning Pole hat man auch eine üppige Apside. man kann das Gepäck auch anderweitig aufteilen. Einer das Zelt und der andere dafür Kochsystem und Vorräte.
  13. Oder wenn Angeln im Vordergrund steht direkt eine Kanutour planen, da spielt das Gewicht dann so gut wie keine Rolle.
  14. Was heißt denn Gelände? Mit den Zaqq Roqq Trail war ich schon auf diversen Wanderwegen mit Trampelpfaden unterwegs. Auch im unwegsamen Gelände, allerdings nicht im Gebirge. Daneben habe ich auch ganz gute Erfahrungen mit den Vibram 5Fingers Trek gemacht. Das ist nochmal ein deutlich anderes Laufen als mit den Zaqq.
  15. Mal eine Frage an die Altra-Besitzer. Bezieht sich die Größentabelle auf die Fußlänge oder die tatsächliche Länge des Schuhs uns man muss noch etwas dazu rechnen?
×
×
  • Neu erstellen...