Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Paula 123

Members
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Paula 123

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hat schonmal jemand Mini-Suppennudeln oder Suppenfaden genommen und einfach dazu eine Fertigsoße reingerührt? Ich meine eine Soße wie z.B. diese: https://www.amazon.de/Knorr-Spaghetteria-Quattro-Formaggi-Basilikum/dp/B07YQ8RMVF/ref=asc_df_B07YQ8RMVF/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=413636121087&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=6952074217372072197&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9043963&hvtargid=pla-866026574290&psc=1&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=92902622378&hvpone=&hvptwo=&hvadi
  2. Das sehe ich genauso, ist in Lappland je nach Tour und Laufgeschwindigkeit aber nicht immer der Fall.
  3. Mir ist eine Portion nicht zu groß (bzw. zwei laut der Verpackungsangabe ). Nur der Pot ist zu klein vermutete ich. Aber laut Martin besteht ja doch noch Hoffnung
  4. Das klingt super, danke
  5. Sind diese offiziell hitzebeständig? Ich kann dazu leider nichts im Internet finden.
  6. Welche hitzebeständigen Zip-Lock-Beutel nehmt ihr denn genau? Dies ist eine für mich völlig neue Option neben Option 1 (teurere Trekkingmahlzeiten) und Option 2 (im Pot ca. 2/3 einer Knorr-Nudeltüte rehydrieren).
  7. Danke für den Tipp, die Firma kannte ich noch nicht. Aber (wie bei 5-Minuten-Terrinen, Knorr-Snack-Bechern, Yum-Yum-Nudeln usw.) reicht mir genau wie dir eine Portion nicht aus, um satt zu machen. Aber auch diese könnte man ja umfüllen und dann 2 - 3 Portionen übergießen in einem Ziplock
  8. Das klingt gut. Ehrlich gesagt wusste ich bis gerade gar nicht, dass es Beutel/Ziplocks gibt, die für kochendes Wasser geeignet sind
  9. Direkt in der Original-Verpackung?
  10. Hast du dann das aufgekochte Wasser direkt in den Zip-Lock geschüttet? Hat das gut funktioniert?
  11. 5-Minuten-Terrinen esse ich auch gerne auf Tour und wäre gerne bereit, diese umzufüllen. Aber von einer Terrine werde ich definitiv nicht satt, ich bräuchte pro Mahlzeit 2 - 3
  12. 1 - 2 Wochen wäre schonmal super. 4 Monate? Wow, das ist gut Haben diese Verschlussbeutel Vorteile gegenüber Zip-Lock? Oder einfach nur, weil kleiner?
  13. Mir geht es um Fertiggericht in den Pot kippen, Wasser drauf, zum kochen bringen, warten bis die Nudeln weich sind und die Soße cremig ist. Trekkingmahlzeiten nehme ich auch mit, aber die Knorr/Maggi-Dinger sind einfach viel günstiger. Leider sind diese Billig-Tüten aber nicht dafür vorgesehen, sie mit heißem Wasser aufzufüllen.
  14. Hallo zusammen! Meine neueste Errungenschaft ist ein Toaks Pot 650 ml. Hat jemand damit schonmal ein Fertignudelgericht von Knorr oder Maggi gekocht (z.B. Spaghetteria)? Ich vermute, dass der Tüteninhalt + 500 ml nicht in diesen Pot hineinpassen oder? Deshalb würde ich am liebsten am Tag vor meiner nächsten Tour ein paar Fertiggerichte mit der gleichen Geschmacksrichtung umfüllen in einen Zip-Lock-Beutel und dann pro Mahlzeit etwas weniger in den Pot tun als wie in den Original-Tüten vorhanden ist. Außerdem würde ich so sogar noch zusätzliches Gewicht sparen (nur 1 Zip-Lock-Beut
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.