Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

noodles

Members
  • Gesamte Inhalte

    471
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

noodles hat zuletzt am 30. März 2020 gewonnen

noodles hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über noodles

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    McPomm

Letzte Besucher des Profils

2.246 Profilaufrufe
  1. Ich habe den Katabatic Gear Bristlecone Bivy. Atmungsaktiv, wind- und mückendicht, unterm Tarp jedenfalls bei Wind unverzichtbar, natürlich nicht wasserdicht. Bei Windstille nervt es aber, dann besser ohne oder ein reines Bugnet.
  2. Meinen 25l Rucksack vom Lidl für 7,99€ nutze ich ständig, der hält schon ewig und war ausreichend für mehrere WE-Touren. Wenn es quick`n dirty wird, nehme ich natürlich den und riskiere keine Risse oder Dreck am LaBu. Ich finds gut Amen
  3. ... Na die trauen sich was, einfach draußen schlafen mit nur 30kg Gepäck
  4. Beim Lesen habe ich leicht gefröstelt. Aber wahrscheinlich hat das Meshbivy noch 1-2 ° gebracht. Als Hängemattenschläfer staune ich immer wieder, wieviel das bugnet im Winter für die Temperatur und den Windschutz ausmacht.
  5. Wahnsinnstour! Wenn man seinem Opa erzählt hätte, dass da einer im Winter freiwillig nach Workuta läuft, würde der jetzt noch im Grab rotieren
  6. noodles

    Moskitonetz

    Hast Du´s probiert? Schätze, wenn das so auf der Haut aufliegt, stechen die durch.
  7. Das ist meiner Meinung auch eine sehr interessante Streckenführung: Das Projekt dazu wird hier vorgestellt:
  8. Sehr schöner Faden, hier passt es natürlich hin, meine Empfehlung:
  9. ... falls Du mich gemeint hast: das war gerade keine Empfehlung
  10. Oder der Film "Blair Witch Project" , funktioniert vor einer Übernachtung im Wald immer
  11. @questor, habe grade deinen neuen Avatar gesehen - lass mich mal raten: neuer Fund aus Nebra, prähistorische Scheibe mit der frühesten bekannten Darstellung eines UL-Zeltes?
  12. "Zeltleinengetütel" bei Hängemattentarp-Abspannschnüren beschäftigt mich auch schon länger. Viele meiner schönen Titan-Pegs stecken immer noch irgendwo unter dem Laub im Waldboden, wo ich sie nicht mehr gefunden habe. Um die Heringe vor Verlust zu schützen, habe ich die Abspannleinen fest verbunden und hänge die dann mit Hook-Worms in die Gummischlaufen am Abspannpunkt ein. Ich habe immer noch keine gute Lösung gefunden, wie ich die 4 oder 6 Heringe mit den dranhängenden Schnüren so zusammen verpacken kann, dass sich die Schnüre mit den hooks nicht total vertüteln. Z.Zt. mache ich e
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.