Jump to content
Ultraleicht Trekking

noodles

Members
  • Gesamte Inhalte

    454
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

noodles hat zuletzt am 30. März gewonnen

noodles hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über noodles

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    McPomm

Letzte Besucher des Profils

2.036 Profilaufrufe
  1. Ich habe die vor 2 Jahren gemacht und nicht einen einzigen anderen Wanderer getroffen. Wie wars bei Dir?
  2. noodles

    Angst alleine zu campen

    Ich finde, die meisten Störungen kann man durch die Wahl des Platzes vermeiden, Platz möglichst versteckt im Wald, erhöht, keine Feuchstellen, kein Wildwechsel und keine Bruchstellen (von Schweinen) in der Nähe, nach oben gucken (Widowmakers), am besten junge Nadelbäume. Bei Zivilisationnähe markiere ich den Platz mit einem reflektierenden Aufkleber am Baum und verbringe den Abend dann erstmal an einem Rastplatz in der Nähe, der Platz lässt sich dann bei Einbruch der Dunkelheit mit der Stirnlampe gut wiederfinden,. Dort wird dann nur noch mit möglichst wenig Licht geschlafen und bei Sonnenaufgang geht's weiter.
  3. Was hat denn jetzt der ganze Spaß gekostet?
  4. Seit 1. 1. ist ein über das Office angeschafftes Fahrrad steuerlich voll absetzbar, ohne Privatanteil.
  5. Ich fahre seit sechs Jahren ein Carbonfully von Canyon und hatte anfangs auch Bedenken wegen der Haltbarkeit. Hat sich trotz Stürze als sehr haltbar erwiesen. Korrosion ist natürlich kein Thema.
  6. Komme gerade zurück von einer Tour durch Norwegen. Da ich bisher noch nie in Norwegen war, wollte ich keine lange Tour machen sondern verschiedene Landschaften und das Land insgesamt kennenlernen. Neben ein paar Städten sind es deshalb mehrere 1 oder 2-Tageswanderungen geworden. Die Temperaturen waren im Gegensatz zu zu Hause sehr angenehm. Die ersten Nächte haben wir an diesem wunderschönen See im Londal verbracht. So friedlich das Ganze aussieht, gab es in der Vergangenheit hier einige Katastrophen. Dies hatte ich blöderweise vor der ersten Nacht im Reiseführer nachgelesen. In den letzten 100 Jahren gab es drei Bergstürze, die zu Flutwellen von bis zu 70 m Höhe geführt haben. Dieser Berghang war komplett in den See gerutscht und hatte die Flutwelle ausgelöst. In der ersten Nacht habe ich entsprechend schlecht geschlafen und immer auf polterte Berghänge geachtet. Wir haben aber trotzdem-wenn auch knapp-überlebt. Die ersten Tage waren wir im Gebiet des Jostedalsbreen und sind zu verschiedenen Gletscherzungen gewandert. Auf das Eis selber durfte man nur mit geführten Touren. Dann Wanderungen an den Hängen der Fjorde, hier am Gerangerfjord: Die vielen Fähren über die Fjorde boten eine gute Gelegenheit, das Zelt von der Nacht zu trocknen. Richtiges Hochgebirge war dann Jotunheimen, hier im Sognefjell. Der freien laufenden Kuhherde war die Wahl unseres Zeltplatzes gar nicht recht. Wir mussten deshalb ziemlich früh aufbrechen, der Klügere gibt schließlich nach. Hier dann eine Tour im Gaularfjell, der Trail führt durch das Tal an verschiedenen Wasserfällen vorbei. Hier die Besseggen-Tour mit durchaus anspruchsvollen Kletterpassagen und dem berühmten Grad zwischen zwei Seen mit einem Höhenunterschied von mehr als 500 m. Dann noch ein paar Tage im Valdres und Schweden und zum Schluss mit der Fähre zurück in die Heimat.
  7. Sehr schön, offensichtlich auch nicht zu heiß. Hast Du @questorgetroffen, der auch gerade dort ist?
  8. Ständig verbrannte Finger für 10g Einsparung - Sehr tapfer!
  9. Ich fand die Sturmböen bei den letzten Wintertreffen in der Rhön schon sehr gut geeignet, mein Material zu testen. Aus einem zerrissenen Tarp und den weggeflogenen Heringen habe ich jedenfalls wichtige Schlussfolgerungen gezogen. Die Bedingungen mit Regen, Sturm und Matsch lassen sich wahrscheinlich nur schwer simulieren.
  10. Danke, ich hatte nur nach dem englischen Titel gesucht.
  11. Wo gibt's das denn, hatte ich bisher noch nicht gefunden?
  12. Doch, kommt! Grand Canyons, Wanderdünen, Freundin mit Garten und Urwälder ... da soll einer nochmal behaupten, man könne outdoors bei Berlin nichts erleben
  13. Mit helaplast plus Härter habe ich sehr gute Erfahrung gemacht. Ach ich sehe gerade, der Härter ist wohl das was du so für besonders giftig hältst. Ist mir bisher so nicht aufgefallen.
  14. noodles

    Bewegte Bilder

    Wieso, Du hast doch absolut recht, ich gebe das Lob an Erik weiter
  15. noodles

    Bewegte Bilder

    Einfach mal nur Sommer-Regen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.