Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

schrenz

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.187
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    10

schrenz hat zuletzt am 25. April gewonnen

schrenz hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

3.197 Profilaufrufe
  1. Irgendwie sehe ich auch nirgendwo einen wirklichen Vorteil, mein Huawei kommt mit 4200mAh Akku locker über ein verlängertes Wochenende, eine Woche könnte sogar klappen wenn man superdiszipliniert bei der Nutzung ist und ich möchte die Wasserdichtigkeit wirklich nicht mehr missen. Eine kleine PB im Format eines umbauten 18650 gibt um die 100g, die leichteste Lösung mit Nitecore LC10 mit 75g, USB Kabel schon inklusive, wahrscheinlich nicht viel schwerer als die Wechselakkus.
  2. Geht mir aber genauso, irgendwie raff ich den multiuse der Jacke nicht, die jetzt bei normalen Touren 700g rechtfertigt, Hoch- oder extreme Wintertour wäre was anderes.
  3. Zustimmung von meiner Seite, 500g wird sehr knapp und ich halte es auch für fraglich ob es so klug ist beim Schlafsack das allerletzte Gramm zu sparen. Ich hab für den Bereich schon seit einigen Jahren den Cumulus LL 400, der wiegt in regular 700g, mit deren X-Lite Schlafsäcken geht es dank leichterem Stoff und 900er Daune tatsächlich dicht an die 500g dran, aber auch mit gewissen Nachteilen (2/3 Reißverschluss, wie haltbar der toray airtastic Stoff ist weiß ich nicht, relativ teuer).
  4. Zumindest schon mal was zu deinen Körpermaßen, ich bin 2cm kleiner und etwas leichter aber denke, dass Montane und Norröna in XL passen müsste.
  5. Also nix für ungut, aber wenn es jetzt schon um die leichte Feldartillerie im südamerikanischen Dschungel geht bewegen wir uns ganz schön außerhalb des Forenthemas und irgendwie hört sich das auch wenig zielführend an.
  6. Kydex gibt es in verschiedenen Stärken, das dünnste genommen und nicht verschraubt sondern geklemmt oder evtl. genietet müsste bei der Größe eigentlich im niedrigen zweistelligen Bereich landen.
  7. Hab ich auch draus getrunken, schmeckt als hätte man Socken drin ausgewaschen . @Biker2Hiker Nordhessen ist klimatisch eher ein bisschen benachteiligt, ich würde mal nachts leichten Frost für Oktober orakeln.
  8. Wie ist der "G" 270 denn so auf nassem Fels? Ich hab den Vorgänger ohne Graphenesohle, eigentlich ein wirklich guter Schuh, aber bei Nässe die absolute Katastrophe, wenn Inov8 das Problem beseitigt hätte würde ich ihm auf jeden Fall noch eine Chance geben.
  9. Ich hab bei meiner Wanderung keine gesehen, ich wohne allerdings in der Nähe und wir haben einige Waschbärengangs in der Gegend. Am simpelsten ist es einfach das Futter mit ins Zelt zu nehmen, so dreist sind sie dann doch nicht, alles andere mit aufhängen usw. könnte erst recht nach hinten losgehen, da die Biester so gut wie alles aufbekommen (Ich hab mich auf einer Bundeswehranlage in Fritzlar mal gewundert warum Müllcontainer mit Ketten und Vorhängeschlössern gesichert waren ).
  10. Drauf schlafen? Manchen reicht das für wärmere Gefilde und in Verbindung mit Torsomatte und Rucksack durchaus auch komfortabel.
  11. Diese Märsche laufen ja meistens über Teerstraßen, wenn das so ist und es vorher trocken war würde ich einfach Straßenlaufschuhe nehmen. Ich hab sowas bislang nur freestyle und alleine gemacht, die letzten Nachtstunden so 0300 - 0600 sind schon zäh , da bin ich fast während des Laufens eingeschlafen. Sobald es dann hell wurde ging's aber wieder, Abbruchalternative war eh nicht möglich. Ich würde noch halbwegs warme Kleidung einpacken, selbst im Sommer ging es mir so, dass ich spät nachts, bedingt durch die Übermüdung, ziehmlich gefroren habe.
  12. Oh Danke, das hatte ich die ganze Zeit nicht gerafft , ich dachte die Core Sachen wären auch aus Alpha, da hatte der chlochardeske Look wohl zur Verwechslung geführt. Ich persönlich bin dann aus dem Thema raus, Klamotten aus Übersee zu bestellen ist mir zu strange und auch gewagt, da insbesonders Oberteile bei mir immer etwas tricky sind.
  13. Die simpelste Lösung, da sogar in Deutschland erhältlich dürfte doch der OMM Core hoodie sein. Apropos, hat eigentlich schon jemand Erfahrungen mit dem OMM Core Liner? Könnte ich mir gut als Dual-use einerseits Leistungssteigerung beim normalen Schlafsack und andererseits als Hüttenschlafsack vorstellen.
  14. Ich denke, damit hast du den pointy hat von zpacks endgültig als schrägste UL Kopfbedeckung vom Thron gestoßen .
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.