Jump to content
Ultraleicht Trekking

schrenz

Members
  • Gesamte Inhalte

    458
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

schrenz hat zuletzt am 6. August 2018 gewonnen

schrenz hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über schrenz

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.113 Profilaufrufe
  1. OTOT: : Da braucht man sich aber jetzt nicht alt und krank bei zu fühlen, E. Forsberg ist eine der besten Trailrunnerinnen der Welt .
  2. März / April hab ich in den Nordalpen schon als unberechenbar kennengelernt, um Ostern kann man zumindest in Südtirol immer mal davon ausgehen, dass vieles machbar ist, falls ein Wintereinbruch kommt oder die Lawinengefahr steigt bleiben immer sowas wie die Waalwege oder z.B. der Felsenweg Meran (bleibt auch eher unter 1000m).
  3. Ich hatte meinen ersten Cumulus (Nr.2 war Custom direkt aus Polen) von Bivy on summit: http://www.bivvyonsummit.de/Ausruestung/Schlafsaecke/ Dort wurde mir im Vorfeld gesagt, das die Grenze der Standardlänge bei 1,85 liegt, Anruf dort kann ich wärmstens empfehlen.
  4. Malerweg? Für mich der schönste deutsche Wanderweg. Osterferien dürfte eigentlich nicht zu überlaufen sein, ich bin ihn in den Sommerferien gelaufen und da war eigentlich nur an den touristischen Brennpunkten richtig Betrieb, und selbst das konnte man mit gutem Timing vermeiden, um 0630 ist selbst auf der Bastei tote Hose . Alternativ der Erzgebirgskammweg, ich tendiere im Augenblick selbst dazu, die deutsche Seite und den alten tschechischen Weg zu kombinieren.
  5. Also nach meiner Erfahrung ist man mit UL Ausrüstung eher schneller . Zu den Fragen des TO: Die Haglöfs LIM ist in meinen Augen sogar für beide Spielarten brauchbar, ich hab gute Erfahrungen mit ihr gemacht. Hose lohnt sich auch ein Blick in den Trailrunning Bereich (Raidlight, Inov8 OMM u.v.a.), allerdings muss man diese Regenhosen schon mit etwas Bedacht behandeln. Schuhe ist natürlich ein ewiges Thema, m.E. wenn du im Alltag auch leichte Schuhe trägst und eine halbwegs trainierte Fussmuskulatur hast, kannst du fast alles mit Trailrunnern machen (meine eigenen Ausnahmen sind hoher Schnee und Hochgebirge). In anderen Foren wird man dir allerdings mitteilen, dass eine Wanderung ohne ultrastabile Lundhags quasi einem Todesurteil gleich kommt .
  6. schrenz

    Hemd gesucht

    Wenn du relativ schlank bist, wäre Odlo was. Allzu breitschultrig sollte man aber nicht sein. In deren eigenen Shop oft auch recht günstig.
  7. Was den letzten Satz angeht: Nach Norden hin gibt es auch vom Rhein-Main Gebiet aus gesehen schöne Wandergegenden, der Vogelsberg dürfte einsamer sein als weite Teile der USA . Eine kleine Tour von Wiesbaden durch den Rheingau war für mich eine meine schönsten und einsamsten Wochenendtouren (bis ich auf den Rheinsteig traf).
  8. Wobei ich die Anzeige etwas unklar finde, da nirgends das Innenzelt zu sehen ist und für das reine Fly der Preis überzogen wäre. Komplett, inklusive der Carbonknüppel ginge er allerdings m.E. in Ordnung.
  9. Aus dem Ausdauersport ist das eigentlich schon ein alter Hut, ich hab allerdings leise Zweifel, ob das 1:1 mit Blick aufs Wandern übernommen werden kann. Rein subjektiv empfunden ist ein Marathon schon hinsichtlich der muskulären Belastung ein ganz anderes Kaliber (Achtung, auch hier N=1 ). Disclaimer: Ich bin kein Arzt oder Apotheker und rate bei Gesundheitsthemen im Internet zum Misstrauen.
  10. Naja, unser doch eher exotisches Spartenforum wird wohl nicht dazu führen, dass gigantische Wandererhorden regionale Wanderwege stürmen .
  11. Beide ein bisschen, so kann man nachts mal eben besser nachspannen.
  12. schrenz

    Der Romantikfaktor

    So halte ich es mittlerweile auch, colsoaking ist im Sommer vollkommen in Ordnung, im Herbst/ Winter baut was heißes ggf. wirklich auf (Griesbrei zum Frühstück ). Als Alternative zu Morgenkaffee mixe ich Instantespresso + Milchpulver + bisserl Zucker in einer Smoothieflasche (Die Leute, die aus Kaffee eine Religion machen kotzen wahrscheinlich gerade )
  13. Stromfahrers Tip im Nachbarforum zu fragen ist vielleicht nicht das Falscheste, schon in den Andeutungen liest sich dein Ansatz eher so, als würde er am Kern des Forums vorbei gehen. Allein dein Anhänger wiegt doppelt so viel wie die meisten hier komplett mit sich schleppen . Wobei ich auch zugeben muss, dass sich mir der Sinn dieser Anhänger in den meisten Fällen wirklich erschließt.
  14. J_P hat leider fast alle meine Heim-Grand-Prixs vorweggenommen, da sind aber auf jeden Fall schöne Wege bei, deshalb noch ein paar aus der Gegend: Vogelsberg Vulkanring, original um die 130km, ich rate dazu nur den halben Ring zu nehmen und durch den Vogelsberg eher einen der Höhenwege. Rotmilan-Höhenweg, derzeit 44km aber gut erweiterbar ziehmlich einsam von Hessen nach NRW durchs Wittgensteiner Land.
  15. schrenz

    Kultwanderungen

    Da kann man mal sehen, was die Wahl des Zeitpunkts ausmacht, ich bin den im Oktober gelaufen (beim Start relativ schlechtes Wetter, bis zu Schnee auf dem Kahlen Asten, dann wurde es schöner) und bin in 5 Tagen keinen 10 Wanderern begegnet (die Holländer um Winterberg mal außen vor ).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.