Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Roiber

Members
  • Gesamte Inhalte

    349
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Roiber hat zuletzt am 26. Oktober 2020 gewonnen

Roiber hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Über Roiber

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

3.537 Profilaufrufe
  1. Also ich mache das immer genauso - unten die Windjacke und darüber die Apex-Isojacke. Die Windjacke dient dabei als zusätzliche Isolationsschicht. Wie es oben schon geschrieben steht, passt Windjacke über Apex-Isojacke einfach nicht, deshalb umgedreht. Ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich meine, ich schwitze eher viel und ja, natürlich ist der Rücken bei größerer Anstrengung auch mal feucht geschwitzt. Aber das hat eigentlich nie gestört. Zumal die Apex-Schicht auch feucht noch ein Stück weit isoliert. Und der Rucksack, den ich im Burrito-Style trage, schützt denn feu
  2. OT: Die gescheiterten Touren sind m.E. oftmals mit die interessantesten und bieten dem Leser häufig Informationen über Fehlentscheidungen, Missgeschicke oder Situationen, in denen der Verfasser einfach nur Pech hatte. Alles wertvolle Erfahrungen. Ich reiche hiermit also offiziell den Antrag auf einen Bericht ein
  3. Das stimmt so nicht, wie dem Wikipedia-Zitat in Deinem nächsten Post ja auch zu entnehmen ist. Es gibt für Naturschutzgebiete (NSG) fünfeckige gelbe und weiße Schilder, dreieckige mit grünem Rahmen, darauf Eulen oder Seeadler, je nach Bundesland. Da muss ich widersprechen! Ich betreue als Naturschutzhelfer ein NSG, das mit exakt einem Schild gekennzeichnet ist. Es ist zwar ein sehr kleines NSG, um aber zu gewährleisten, dass jeder, der auf einem Weg daran vorbei- oder durchläuft, auf den Schutzstatus hingewiesen wird, müssten es mindestens acht Schilder sein. Mein Ansprech
  4. Gesehen in Breckenfelde auf dem Rothaarsteig (Foto von mir).
  5. Anbei ein paar Impressionen von meiner viertägigen Tour auf dem Rothaarsteig. 125 km, von Brilon bis Hainchen, 12. bis 16. Okt. Los geht's am Marktplatz in Brilon. Gleich ganz zu Beginn sah der Rothaarsteig so gar nicht nach Qualitätswanderweg aus. 1. Übernachtung in der Schutzhütte kurz vor dem Umweltmahnmal Feuereiche. Rast an der Hochheide Hütte, wo ich eigentlich geplant hatte, zu Mittag zu essen und meine Wasserflaschen auf
  6. Nochmal eine Behälterempfehlung für's cold soaken. 1000 ml, 78 g. PET, mit Schraubverschluss, spülmaschinenfest, hält dicht. Wer die Etiketten abkriegt (auf der Rückseite ist noch ein großes) spart sicherlich noch ein paar Gramm. Irgendwann mal bei tk maxx gekauft.
  7. Im trockenen Brandenburger Sommer 2020 ist die Anzahl der Seen mal kurz von 66 auf 666 angewachsen, echt jetzt?
  8. Ich suche ein Borah Gear Ultralight Bivy. Ob chest oder side zipper ist zweitrangig. Lieber Argon67 als Argon90, prinzipiell würd ich aber beides nehmen. Ich freu mich über Angebote!
  9. Stimmt, gute Idee. Es gibt auch die Nachtzugstrecken Berlin-Wien und Berlin-Zürich.
  10. Irgendwo wirst Du (wie in vorhergehenden Beiträgen bereits angeführt) wohl Abstriche machen müssen. Entweder Du definierst die An- und Abreise mit dem Rad als Teil des Urlaubs. Dann hast Du vor Ort weniger Zeit für's Wandern und hast eigentlich eher Radurlaub gemacht. Auch schön, aber eben ein anderer Urlaub. Oder Du musst Dein Reiseziel ändern und statt der Alpen irgendein näher gelegenes Mittelgebirge wählen (z.B. Isergebirge, Riesengebirge, Harz). Falls beides keine Optionen sind, könntet Ihr evtl. noch an dem Punkt fehlende Fahrpraxis arbeiten und einen Mietwagen nehmen. Z.B. vor der
  11. OT: Dass Füchse sich Menschen gegenüber aggressiv verhalten, kommt extrem selten vor. Wenn es dann auch noch so passiert, wie bei Dir, also des nächtens im Zelt und dann auch noch in einem Bärengebiet - also da kann einem das Herz schonmal in die Hose rutschen. Krasse Geschichte! Dass Füchse Schuhe klauen gibt es immer wieder: klick, klack. Auch bei mir hat sich ein Fuchs mal nachts einen meiner Crocs geholt, obwohl die Latschen in der Apsis standen. Ich hab einen guten Schlaf und nichts davon mitbekommen. Zum Glück stand das Zelt aber im Garten in Berlin Mitte und der Dieb hat sic
  12. Mein erstes Mal übernachten im Wald in Brandenburg hatte ich mir fest vorgenommen. Natürlich gab es da Ängste. Aber es war auch klar, dass diese irrationaler Art sind. Und wie ich dann so in meinem Zelt lag, musst ich an was denken? An "The walking dead", was ich erst kürzlich zuhause begonnen hatte anzusehen. Au sch... dachte ich mir sogleich, wenn ich das jetzt nicht in den Griff bekomme, könnte das so richtig in die Hose gehen. Hat aber zum Glück gut geklappt. Zombies sind einfach so dermaßen unrealistisch, dass ich den Gedanken daran einfach wegschieben konnte. Im Kahlfjäll in Schwed
  13. OT: Ehrlich gesagt bin ich ja fast ein bisschen froh, dass ich nicht den Zuschlag bekommen hab - eigentlich sollte ich mir an @hans im glueck ja ein Beispiel nehmen und meine Zeltsammlung verkleinern
  14. Roiber

    Iso-Hose

    Bisher habe ich darauf geachtet, dass meine Kleidung und Ausrüstung vegan ist. Ob ich jetzt unter einem Plaste-Quillt mit Plaste-Unterwäsche schlafe oder ob ich dazwischen noch eine Plaste-Isohose, eine Plaste-Isojacke und Plaste-Füßlinge anziehe, macht für mich - vom Schlafkomfort her - keinen Unterschied mehr. Ich kann das aber auch nur über Touren bis zu einer Woche sagen, bei einer Langzeitwanderung würde sich das möglicherweise anders darstellen. Bei unerwartet niedrigen Temperaturen hab ich mir auch schon damit beholfen, mit den Beinen bis über die Knie im Rucksack mit Müllsackline
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.