Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Bivy Pan

Members
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

121 Profilaufrufe
  1. Er soll „angeblich“ nicht dicht sein. Wobei die Meinungen zu dem Produkt, hier wiederum, eine ganz andere zu sein scheint. Der Preis ist nicht der ausschlaggebende Punkt, weshalb ich nach einer Alternative suche. Werde mir einen bestellen und einfach mal selbst testen. Ich schwanke nur noch zwischen der 0,7 und 1L Version.
  2. Guten Tag, Bin auf der suche nach einem verschließbaren Topf. Am besten auslaufsicher, um beispielsweise Nudeln, in kaltem Wasser einzuweichen und somit die Kochzeit und den Sprit verbrauch zu reduzieren. Bin dabei auf den Vargo Bot gestoßen, der aber laut Rezensionen, keinen so guten Ruf zu haben scheint. Kennt Ihr eventuell alternativen?
  3. Merrell Bare Access Flex E-Mesh Meine wiegen 195g
  4. Das ist in der Türkei am schwarzen Meer. Wird Karadeniz genannt. Edit: das zweite.
  5. Nach reichlich Überlegung habe ich mich jetzt für das Nordisk Lofoten 2 ULW entschieden. Es ist klein, leicht, kompakt, doppelwandig und eine Mischung aus Bivy und Zelt. Habe Probe gelegen und bin zufrieden. Ich bedanke mich für die vielen Tipps!
  6. Danke! aber ein Solid Inner gibt es scheinbar nicht mehr. Das Zelt wird lediglich mit einem reinen Mesh Inner angeboten.
  7. Das Trekkertent gefällt mir in der Tat sehr. Die 1.0 Version, würde mir auch reichen. Das inner besteht komplett aus Mesh. Muss sehr luftig sein das ganze Wie verhält es sich mit der Kondeswasserbildung? Ich sehe gerade, dass man es noch konfigurieren kann. Welche Konfiguration würdest du empfehlen?
  8. Das Lunar Solo scheint einen guten Ruf zu haben, was schon mal positiv ist. Das abdichten der Nähte, sollte kein Problem darstellen. Trekkingstöcke.. hmm.. würde mir vermutlich die Stange dazu besorgen, wenn es das Zelt werden sollte.
  9. Hallo zusammen, habe mir jetzt über einen langen Zeitraum Gedanken um mein erstes Zelt, bzw. mein erstes Setup gemacht. Ich bin durch meine Bundeswehr Erfahrung vermutlich kein absoluter Noob, aber mehr als ein Defence 4 mit Dackelgarage ist es nie geworden. Im Vorfeld habe ich natürlich viel online recherchiert und schon einiges ausgeschlossen, was für mich aktuell nicht in frage Käme. Das wäre rein unter einem Tarp zu schlafen und das Cowboy Camping. Ich hätte schon gerne etwas geschlossenes, was leicht und kompakt ist. Dabei bin ich auf einige gestoßen, wie z.b das: • Nordisk Lofoton 2 ULW 500g • MSR Carbon Reflex 895g • SMD Lunar Solo 730g • OR Alpine Bivy 600g - Ein und Ausstieg mir aber irgendwie zu umständlich, wenn das Wetter mal nicht mitspielen sollte. Kondenswasser Probleme ? Oder eine Kombination aus SMD Gatewood Cape Tarp-Poncho und GramXpert Ultralite Bivy. Das wären zusammen 495g. hat eventuell jemand Erfahrung mit diesen Optionen oder kann mir weitere nennen? Ich bin mir bewusst, dass alle Optionen keine Raumwunder sind, aber genau das brauche ich auch nicht. Ich komme bei einer Körpergröße von 1.70 und 68kg mit wenig bis sehr wenig Raum aus.
  10. Bivy Pan

    Vorstellungsthread

    Ich sag mal klassisch Hallo! Bin der Onur, 32 Jahre alt und ein wasch echter Anfänger aus Schwelm (NRW). Das Wandern über Tage hinweg, mit Zelt und Rucksack, fasziniert mich schon seit etlichen Jahren. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen, meine Träume, in die Realität umzusetzen. Hab mich vorher in das Thema reingelesen und dabei festgestellt, dass das UL Wandern für mich persönlich der einzige logische Weg ist.
×
×
  • Neu erstellen...