Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

nitram

Members
  • Gesamte Inhalte

    36
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

nitram hat zuletzt am 7. Januar gewonnen

nitram hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über nitram

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Karlsruhe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lieber Khyal, wie wahr! An dieser Stelle von mir ein großes Dankeschön für euren Einsatz als Moderatoren und Administratoren, bitte weiter so! Uns allen wünsche ich viel raus, wenig Bildschirm! nitram
  2. Wie wäre es, die rückseitig angebrachte Lasche, durch welche der Gurt geführt wird, entweder insgesamt etwas nach unten zu verlegen oder die seitlichen Schlitze zum einfädeln im oberen Bereich etwas zuzunähen und dafür nach unten hin etwas zu öffnen. Ich kann schlecht abschätzen, um welches Maß es sich bei der Änderung handeln soll und ob, besonders bei der zweite Varianten, mein Vorschlag an seine Grenzen stößt. Liebe Grüße nitram
  3. Hy, ich bin jetzt nicht sicher, ob Du Dich schon entschieden hast, vielleicht ist ja dieses Angebot bei Ebay Kleinanzeigen interessant https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/yeti-vib-250-400-daunenschlafsack/1648331508-230-8436 und nochmal unsicher, weil ich nicht genau weiss, ob ich hier so einen Link einfach einstellen darf, ich hoffe doch. Ich selber habe einen VIB 600 und bin generell mit Yetischlafsäcken (habe vier) sehr zufrieden, habe alle gebraucht erstanden. Liebe Grüße
  4. Respekt, Gewichtsangabe in Zehntelgramm! Liebe Grüße
  5. Gut, ein paar Klicks entfernt liegen sie, die perfekten Originale, Zpacks Multipacks. Ich wollte mich aber dennoch versuchen und habe mich ans Planen und Umsetzen gewagt. Mein Wunsch war eine modulare Tasche, die mir dienen sollte als Hüfttasche, hierzu kombiniert mit einem gleicht gepolsterten Hüftgurt, als Brusttasche zu tragen zwischen den Schultergurten und als rückseitig am Rucksack zu befestigendes Zusatzfach. Eine Umhängetaschenfunktion benötige ich nicht. Obschon das Material wasserdicht ist, habe ich mich gegen ein abdichten der Nähte entschieden. Als
  6. Kleines Erfahrungs-Update Wie angekündigt möchte ich noch ein paar Erfahrungswerte zu meinem Biwaksack Robin teilen. Bei 4 Nächten Anfang Januar im Pfälzer Wald (siehe gesonderten Toubericht) bei Temperaturen um Null Grad und hoher Luftfeuchtigkeit hat sich mein Biwacksack bestens bewährt. Die Bodenwanne schütz bestens vor Schmutz und Feuchtigkeit, der "geschlossene Raum" vermittelt ein sicheres, "wohnliches" Gefühl, der große Mesh-Kopfbereich bietet uneingeschränkte Sicht und auch Kondens war kein Problem. Ich freue mich schon auf weitere Touren mit meinem MYOG-Erstling. Liebe
  7. Hallo michibo, da der Frühling (leider) noch etwas auf sich warten lassen wird, hast Du ja noch ein wenig Zeit, die Angebote hier im Forum oder bei Ebay Kleinanzeigen zu verfolgen. Ich habe so schon diverse Schlafsäcke erstanden (ua. 4 Yetimodelle, mit denen ich super zurecht komme). So kannst Du auch mit bergrenztem Budget in Qualitätsregionen vorstossen, die sonst nicht so leicht erreichbar sind. Allerdings solltest Du im Vorfeld gut recherchiert haben. Da ich meist eine Daunenjacke auf Übernachtungstouren dabei habe (ja, auch von Yeti und ja, auch gebraucht erstanden), verwende ic
  8. 5 Tage Pfälzer Waldpfad Am ersten Januar 2021 sind wir, Stephan und ich, beide aus Karlsruhe, ins neue Jahr gestartet mit einer 5- Tagetour durch den Pfälzer Wald. Als Weg hatten wir uns den Pfälzer Waldpfad ausgesucht, den wir aber im Verlauf der Tour immer häufiger verlassen und die Strecken individuell und eher kurzfristig gestaltet haben. Startpunkt war Kaiserslautern und die Laufrichtung somit gen Süden. Das Highlight der ersten Etappe war in der Abenddämmerung eine kreuzende Wildschweinrotte im gestreckten Galopp (Adrenalin) und eine nette Schutzhütte (Amseldellhütte bei Trippstadt)
  9. Ich habe hier meine gebrauchte Pfaff-Nähmaschine gekauft und war insgesamt sehr zufrieden, auch mit einer kulant und gut abgewickelten Reparatur während der drei Jahre (!) Garantiezeit. Sie meinten, sie hätten ein gut sortiertes Ersatzteillager. Der Service befindet sich seit 25 Jahren auf dem ehemaligen Pfaff-Betriebsgelände. Mich irritieren allerdings die durchwachsenen Rezenssionen bei Google. Da ich in der Nähe wohne, habe ich alles vor Ort abgewickelt. https://www.naehmaschinen-ersatzteile.com/
  10. Mir fällt da ein: Osprey ULTRALIGHT DRYSACK 3. Ist wasserdicht (rolltop-Verschluss), recht robust, wiegt 20 Gramm, ich verwende diesen Beutel in verschiedenen Größen, 3 Liter ist das kleinste Maß. Für mein Erste-Hilfe-Set nutze ich einen Zip-lock-Beutel.
  11. Die eigentliche Frage muss doch lauten: Woraus trinkt ihr euer Hochprozentiges? Schlagt mich, aber 9 Gramm pro Person pro Schnappsbecherchen im Retrostyle sind's mir wert. (Rein kommt meist entweder eine gute Mirabelle oder ein Glenmorangie Whisky)
  12. Nachdem ich ja Bedenken gestreut habe, das untere "Hüftblech" könnte Probleme bereiten (was es bei mir leider tat), bin ich froh zu hören, das es sich bei Dir anders verhält und "anschmiegen" klingt gut. Ich hoffe ich habe Dir nicht die Vorfreude madig gemacht, bin gespannt, wie der fertige Rucksack aussehen wird, gutes Gelingen und liebe Grüße Nitram
  13. Okay, es ist schon sehr klein und einen V-Schliff hat es auch nicht, sondern einen flat ground, ich werfe aber das Fällkniven U4 trotzdem in die Runde. Gewogene 26 Gramm, Klingenlänge 5,3cm, super Stahl, arretierbare Klinge, trotz der Kleinheit gut zu führen und sehr wertig. Ich möchte es nicht mehr missen.
  14. Ich finde die Trailrunner von LaSportiva auch sehr interessant, allerdings haben die probierten Modelle nicht gut gepasst, obwohl der von mir so geliebte TX4 optimal sitzt. Kann aber auch nur bei mir so sein, Füsse halt, ... .
  15. nitram

    Socken

    Ich habe lange mit Wollsocken rumprobiert und hatte immer wieder das Problem, dass im Bereich des Fersenrandes härtere, "verfilzte" Stellen entstanden sind, die unangenehme Riebstellen verursacht haben. Seit ich reine Kunstfasersocken in Doppellage, das Modell Escape Crew von Wrightsock trage, habe ich keine Probleme mehr. Das Tragegefühl von Wollsocken im Alltag finde ich angenehmer. Am Lagerplatz ziehe ich nach der Fußpflege mit Fusskrem (ja, mit "K") von Gerlachs Gehwol (ja, ohne "H") ein paar ganz dünne Kunstfasersocken an, um durch den leicht klebrigen Cremefilm den Schlafsack (oder die W
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.