Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Tao

Members
  • Gesamte Inhalte

    147
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Tao hat zuletzt am 18. Dezember 2021 gewonnen

Tao hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wir können kaum abschätzen, wie viel wirklich durch welche Aktivitätten produziert und damit auch nur schwer sagen, welche Quellen am bedeutendsten sind. In der Mikroplastikforschung wird Gummi auch nicht unbedingt immer berücksichtigt, da es klassischerweise zu den Elastomeren zählt und nicht zu den Duroplasten. Zu guter Letzt werden in der Analytik auch nicht alle Größenklassen berücksichtigt, da man Mikroplastik mit 1µm bis 5000µm definiert. Wir wissen aber, dass die Masseverteilung am meisten an diesen Rändern ausmacht(-> Nanoplastik und Makroplastik). So tragen einzelne große Partikel und extrem viele kleine Partikel am meisten bei. Und selbst wenn wir nur Mikroplastik betrachten, kann man die verschiedenen Methoden zur Quantifizierung auch nur mit Mühen vergleichen. Wie du schon meinst, gibt es kaum Alternativen im Bereich der Schuhsolen (und in vielen anderen auch, Medizin, Bauwesen, etc.). Biologisch abbaubare Kunststoffe sind zwar eine gute Idee, aber haben auch ihre Tücken. So bezieht sich die biologische Abbaubarkeit immer auf gewisse Verhältnisse, die wir in freier Natur häufig gar nicht haben. So mag sich ein Polymer vielleicht in einer optimierten Umgebung wie einer Kompostieranlage gut degradieren lassen, aber wenn es auf dem blanken, natürlichen Boden liegt, sind die notwendige Temperatur/Wassergehalt/Mikroben/Enzyme/... meist gar nicht vorhanden und der Prozess zieht sich über Jahrzehnte. Und selbst wenn es dann so weit ist, haben wir vielleicht doch gar keinen "richtigen" Abbau, sondern nur bis in den Nanobereich zerkleinerte Partikel, die mit den häufigsten Methoden nicht nachgewiesen werden können. Um noch mehr Unsicherheit reinzubringen: vielleicht müssen wir Mikroplastik gar nicht so sehr verteufeln. Zwar gibt es viele negative Effekte, besonders für Wasserorganismen, aber irrwitzigerweise zeichnen sich auch positive ab. So helfen zum Beispiel Fasern bei der Aggregatbildung im Boden (bessere Durchlüftung, Wasserhaltefähigkeit) und können die mikrobielle Vielfalt fördern. Es gibt auf jeden Fall ein Problem mit Mikroplastik und damit einen Handlungsbedarf, Panik ist unangebracht - vielleicht aber auch, weil wir zu wenig wissen. Was bleibt ist ein bewusster Umgang und eine Abwägung. Jegliche menschliche Aktivität hat Konsequenzen und breiter grundsätzlicher Verzicht ist utopisch. Von meinem Gefühl her dürfte Wandern im relativ verträglichen Bereich liegen. Bei meiner Ausrüstungswahl versuche ich, möglichst langlebige Produkte zu wählen. Für die Schuhe bedeutet das, eher härteres und abriebfestes Gummi wie bei Xero Shoes. Das bisschen weniger Grip muss man dann mit seiner Erfahrung/Technik ausgleichen. Wer mehr wissen mag, diese Studie zu Mikroplastik in den Nationalparks der USA kann ich nur empfehlen: https://www.science.org/doi/10.1126/science.aaz5819
  2. Hallo alle, ich suche eine Tarpstange mit 2m Länge und 16 bis 19mm Durchmesser. Hat jemand von euch was passendes? Grüße!
  3. Gestern ist meine neue Nitecore NU17 angekommen und die Basisplatte hat leider nicht die Löcher der NU25. Ein kurzer Test mit einem übrigen Band plus Tanka war ganz vielversprechend, das ganze auch ohne feste Installation betreiben zu können...
  4. Vielen Dank für eure Ideen und Erfahrungen! Ich habe mir die Gomtaro 240 Root gekauft und vorhin einen Griff mit Naturfaser gebastelt. Hier ist das Ergebnis.
  5. Wie fällt der OMM core hoodie (mens) aus? Ich bin 184cm/75kg und trage bei Patagonia Hoodies z.B. eher S als M.
  6. Habe ich mich auch mal gefragt und bin auch bei der Evernew gelandet - die aber recht schwer ist. Letztendlich habe ich Rohware von ExTex genommen und selbst beschnitten sowie gefaltet. Nach ein paar Tagen unter der Bettmatratze war die Faltung relativ dauerhaft, aber irgendwann werde ich die Falz wohl zusätzlich mit einem Lötkolben bearbeiten.
  7. Hochpreisige gebrauchte Elektronik/Ware kaufe (und verkaufe) ich tendenziell lieber in Foren, weil man sich da ein bedeutend besseres Bild vom Verkäufer machen kann und dieser auch Teil einer Community ist. Wenn es nicht anders als Kleinanzeigen geht, dann vor Ort. Und wenn das auch nicht möglich ist, entweder eine Reise inkauf nehmen oder mehrfach telefonieren und so viel Information wie möglich über die Ware und wie sie genutzt wurde erfragen.
  8. Hallo zusammen, mein Schlafsetup hat sich über die letzten Jahre immer wieder geändert und nun stehen die hoffentlich letzten Optimierungen an. Ein Inlett war für mich immer ein Muss, um Fett und Schweiß aufzufangen, bevor sie in den Schlafsack wandern. Da ich mich nachts sehr viel bewege, verrutscht es recht schnell und so möchte gerne auf dedizierte Schlafkleidung umsteigen. Meine erste Idee war, das vorhandene Seideninlett in zumindest eine Schlafhose (bzw. Strumpfhose, da unten geschlossen sein soll) zu verwandeln und wenn noch Material übrig ist, auch noch ein (Langarm-)Shirt zu nähen. Das ist sicherlich die leichteste (~50g) und ökonomischste Variante. Als Schnittmuster wird dann einfach eine passende Hose auf das Seiteninlett übertragen, geschnippelt und dann zusammengenäht, sowie ein Kordelkanal am oberen Bündchen hinzugefügt. Habt ihr sowas schon gemacht und habt Tipps oder habt ihr weitere Ideen/Anregungen dazu? Zusätzlich interessiert mich jedoch auch noch Gleiches aus einem offenen Fleece ala Polartec Alpha herzustellen. Ist dies geeignet? ExTex scheint kein Polartec zu haben, aber: https://www.extremtextil.de/alpha-isolation-80g-qm-mm.html Über Kommentare freue ich mich!
  9. Die hat leider kein Rotlicht, was im Camp nützlich sein kann. Entweder, um Mitcampierende nicht zu stören oder um beim Stealthcamping weniger gut gesehen werden zu können. Die NU25 ist einfach konkurrenzlos.
  10. Ich bin 184cm und passe noch ganz gut in den 6ft/180cm Megalite sowie Everlite.
  11. Pariah hat was recht ähnliches und bei AliExpress findet man dies hier: https://m.de.aliexpress.com/item/32654291479.html Die sind aber mindestens 50% schwerer als das MSR. Das Inner vom Lanshan 2 wiegt um die 500g, hat aber die Eingänge an den Seiten. MYOG wäre auch noch eine Möglichkeit und gar nicht so kompliziert, da man ja nur Rechtecke und Dreiecke hat sowie einfach mit den Bahnbreiten arbeiten kann.
  12. Ich bin erst am Wochenende über genau diesen Hügel gelaufen und hatte mein Lager am kleinen Tornowsee. Eine schöne Ecke, die man als Berliner super und regelmäßig bewandern kann.
×
×
  • Neu erstellen...