Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Nero_161

Members
  • Gesamte Inhalte

    110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Nero_161 hat zuletzt am 12. Juni gewonnen

Nero_161 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es hat eine Raglan Naht an Schulter/Arm, aber wollte damit eher auf die Struktur des Materials hinaus
  2. Ich klinke mich mit meinem neuen Fund mal hier ein: Gesucht hatte ich ein Langarmshirt, das möglichst universell einsetzbar ist - also wärmt, wenns kalt ist bzw bei Ruhe und nicht überhitzt bei Bewegung. Klassische Merinoshirts sind aber alle nicht so ultraleicht, das Patagonia deutlich über meinem Budget etc. Letzte Woche im Decathlon habe ich dieses Shirt hier gefunden: - 40% Wolle 60% KuFa Mischung, die sehr leicht, dehnbar und luftig ist (wirkt eher wie gestrickt als gewebt), dadurch luftdurchlässig aber durch die Struktur eben auch gut isolierend - In "Frauen"größe XS, die bei mir mit 1.65 am besten gepasst hat, wiegt das ganze nur 105g und ist damit leichter als alle meine Langarmshirts vorher und die Ärmel kann ich noch etwas kürzen. - Habe das Auslaufmodell in blau für 18,90€ erwischt Bin sehr begeistert ! Habe das Shirt dann direkt mal bei der körperlich doch recht intensiven Arbeit getragen bei 25° und hoher Luftfeuchtigkeit und war ganz zufrieden. Bei noch höheren Temperaturen würde ich persönlich dann aber doch eher auf lockere Tshirts setzen - als Baselayer , zum schlafen und für niedrigere Temperaturen kommt das Shirt jetzt aber auf jeden Fall immer mit.
  3. Ich habe durch Zufall über ein Foto bei Google Maps von dieser Tour erfahren und das klingt nach genau dem was wir suchen! Leider sind die Informationen darüber sehr spärlich und meist nur auf italienisch. Wir werden den 'Miniere nel Blu' einfach ausprobieren - Streckenlänge so gestalten wie wir Lust haben und einfach mal drauflos
  4. Also wir waren letzte Woche 7 Tage in der sächsischen Schweiz unterwegs, die ja besonders im Sommer als sehr trocken gilt. Ich hatte in den Tagen, bei denen wir in Unterkünften übernachtet haben (3/7) ca anfangs 2L, später nur 1-1,5L dabei und an den Tagen wo wir draussen übernachtet haben bis zu 4L - am ersten Tag draussen gab es zB gar keine Wasserstelle, die erste haben wir dann am morgen des zweitens Tages erst erreicht - sonst immer an der letztmöglichen Stelle vorm Abend nochmal aufgefüllt - manchmal auch etwas zu früh. War denke ich richtig so, hatte selten viel zu viel dabei und die Vorstellung nur noch wenig Wasser zu haben ist doch anstrengender als etwas mehr zu tragen. Aber: ohne Kochen bin ich mit 3L Wasser im August in Portugal 3 Tage hingekommen - am 2.Tag war noch ca 1-1,5l da und ich habe aufgefüllt, das hat bis zum Abend des nächsten Tages gereicht. Versus: Ein Overnighter mit zum ersten Mal Kocher und selbstgemachte Trekkingmahlzeiten ausprobieren hat die 3L schon am Abend an die Grenze gebracht und über Nacht und am nächsten morgen war Wassersuche der Hauptgedanke. Läuft sich dann finde ich mit etwas mehr Gewicht aber weniger Gedanken doch etwas besser, daher die Entscheidung auf 4L aufzustocken bei der Tour in der sächsischen Schweiz.
  5. Niemand schon mal da in der Gegend gewesen?
  6. Hey Leute, eigentlich wollten wir im August an die Costa Brava und dort auch für 3-4 Tage auf dem GR92/Cami de Ronda wandern. Nun hat uns die Coronasituation in der Region gezwungen spontan den ganzen Urlaub umzubuchen und wir werden nach Sardinien fliegen. Nun bin ich auf der Suche nach einer passenden Wandertour und hab bis jetzt - ausser dem 'Selvaggio Blu', der nur mit schwierigen Kletterpassagen machbar ist - nur Tagestouren gefunden. Hat jemand Erfahrungen oder Tips zu schönen Routen auf Sardinien? Letztes Jahr sind wir einen Teil der Rota Vicentina/Fischerweg in Portugal gelaufen, so etwas in der Art wäre mega: - Küstenwanderung mit Stops an Stränden, oder auch mal etwas in die Berge - aufteilbar auf ca 10km am Tag (mehr haben wir auf der Rota Vicentina im August und mit längeren Strandpausen nicht geschafft) - nicht zu weit abseits von Ortschaften/Wasser, also möglichst alle 5-10 km. Hoffe auf eure Ideen
  7. Genau so eine Jacke aus dem Material hatte ich auch im Kopf! Nur gibt es da immer jemanden der das deutlich professioneller und schneller hinkriegt als ich . Tja wenn ich denn endlich mal wieder etwas Zeit und Nerven dafür hab...
  8. Richtig gut! Danke für die Erklärung Was mich noch interessiert: wie gut hält die Bügeleisen-Schweißnaht Belastungen stand? Gibt es Langzeit Berichte? habe es direkt mal selbst versucht: eine billige, rechteckige 60x193cm Matte auf 165cm gekürzt und unten schmaler zulaufen lassen. Ergebnis: von 474g auf 382g
  9. Nero_161

    Isomatten Test

    Ich habe mir letzten Winter die 5€ Decathlon Trek M100 geholt und in Kombination mit meiner nicht isolierten Luftmatte damit bei Temperaturen bis knapp unter 0° gut geschlafen vllt hilft das ja dem ein oder anderen hier
  10. OT: Ich habe für meinen Daunenschlafsack das 27g Ripstop Nylon und 100er Gütermann Allesnäher genutzt und die Verarbeitung war erstaunlich einfach trotz des sehr dünnen Stoffs. Falls du noch Fragen zum konkreten Vorgehen oder ähnliches hast meld dich gerne, vllt kann ich helfen Edit: eben gesehen dass du in meinem Thread schon geschrieben hattest. ups.
  11. Super, danke für eure Tips Habe jetzt auch das Problem mit dem zu schweren Griff behoben: Aus einem Gestell von einem Einweggrill der noch herumlag eine der Seiten mit ner Zange rausgeknipst, einmal in der Mitte zusammen gebogen und schon sieht es aus wie der original Griff und kann einfach in diese Halterung am Topf geklemmt werden Normal: 29g MYOG: 9g Der gesamte Topf wiegt nun 96g.
  12. Habe mir jetzt nach langem Hin und Her den 900ml Titantopf von iBasingo / Boundless Voyage geholt. Heute angekommen. Durchmesser 9,5cm Deckel: 21g Griff (Edelstahl, wer macht sowas? Da muss ne alternative her): 29g Topf: 88g Da ich noch nie etwas aus Titan hatte bin ich mir etwas unsicher: vom Anfassen hat der Topf total viele Fingerabdrücke/Fettflecke belommen, die sich auch mit etwas Wasser/Spüli nicht abwaschen ließen. Ist das normal? Wie bekomm ich das weg? Zumindest passt er relativ gut in die Kerben vom Esbitkocher, fester Stand ist aber was anderes
  13. Habe auch schon da bestellt, alles super, Versand war max 1 Woche. Erfahrungen zu dem Membranmaterial interessieren mich auch, hatte vor mir daraus vllt ne Regenjacke zu nähen
  14. Kenne den Shop, hab mir vor kurzem ne Daunenjacke da bestellt und bin sehr zufrieden, Versand aus Frankreich ging relativ schnell, ca 1 Woche. 100 Tage kostenlose Rücksendung. (Hab ich noch nicht genutzt) Preise sind top und gibt aktuell da 15% auf alles
  15. Und kennt wer dieses Solarladegerät? 110g, 30€ - in der Theorie wär man damit ja sogar komplett unabhängig? Klingt irgendwie zu gut...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.