Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Andreas K.

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.964
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    26

Alle erstellten Inhalte von Andreas K.

  1. Ich würde im Falle eines Hutes eine Kabeleinzugshilfe aus Nylon nehmen. Der Querschnitt vom Kabelbinder wäre für den Hutrand ungünstig.
  2. Die letzten Bilder stammen vom Rachel, oder?
  3. Leicht und gelb wie ein Kanarienvogel... "Canary" oder "Tweety"?
  4. Piping Clip https://www.adventurexpert.com/product/piping-clip/
  5. Falls Gebrauchtmarkt in Frage kommen sollte: https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/schlafsack-daune-yeti-vib400-xl/1358868210-230-6808# Der Preis ist allerdings zu hoch angesetzt, da müsste man mit dem Verkäufer reden
  6. Nimm den Yeti VIB 250 in XL, der ist richtig gut! L wird dir zu klein sein. Ich bin 190cm und für mich ist diese Größe wirklich Anschlag!
  7. In erster Linie Ästhetik. Aber auch wegen der Belüftung. Ich wollte die Löcher an der Seite haben wegen dem Windschutz nach vorne, entgegen der Windrichtung. Die Lüftungslöcher nehmen jeweils ein Viertel des Umfangs des Windschutzes ein. Da ich einen ertesteten Gesamtquerschnitt der Lüftungslöcher brauche um ausreichend Sauerstoffzufuhr zu gewährleisten, und dabei das Viertel Umfang pro Seite einhalten will, bleiben nur zwei Möglichkeiten: einfache Löcher aber größer und dadurch zweireihig versetzt oder eben die 45° geneigten Langlöcher. Bei einfachen Löchern, versetzt, würden die Lüftungslöcher über den Brennerrand hinausragen, das ist ungünstig wegen dem Luftzug. Mit den Langlöchern kann ich unter dem Rand des Brenners bleiben und zudem ist diese Konstruktion auch druckstabiler, bzgl Gewichtseinwirkung durch den Topf. Verständlich?
  8. Ich weiß nicht was du verwendest. Also nichts faltbares a la Zlite. Rollen, ja wenn das geht
  9. Nutzt Du die Taschen an der Unterseite bzw. Oberseite? Wenn nein könntest Du einfach die vorhandenen Schlaufen für einen Gummizug nutzen.
  10. Ich persönlich trage mit diesen Schulterträgern, also nicht nur mit diesem Rucksacktypus, bis 14kg. Allerdings bislang nur einlagig mit 3mm Airmesh und ich bin auch nicht sehr empfindlich. Wegen Corona konnte ich die doppellagigen Träger, partiell 6-8mm, noch nicht intensiv testen. Eine allgemeine Komfortempfehlung möchte ich also nicht abgeben, da das doch sehr individuell ist! Die doppelte Polsterung schützt (gewollt) eher das Schlüsselbein. Da ist man doch eher empfindlich, da hier nicht viel "Fleisch" ist. Die Schultern selbst sind da gut genug gepolstert. Um den Reißverschluss mache ich mir keine Sorgen, den 5c verwende ich seit mehreren Jahren an meinen Zelten und die haben schon einige Stürme mitgemacht. Die Lasten die hierbei auftraten waren deutlich höher als das bei einem Rucksack der Fall wäre. Eine Zeit lang gab es den original YKK Aquaguard 5c in vielen Farben bei Aliexpress als Meterware. Mittlerweile gibt es das Angebot allerdings nicht mehr. Edit: die Schnürung über den Taschen stört mich persönlich nicht. Zum einen kreuzen sich die Schnüre nicht an der Taschenöffnung, die bleibt frei, zum anderen greife ich während des Laufens nicht auf die Taschen zu. Ich setzte den Rucksack lieber ab und mache Pause
  11. Wenn das Paket beim Zoll landet verschwindet es meistens ein paar Tage in der Paketverfolgung
  12. http://schlafsacke-cumulus.de/de/kategorien/jacken/primelite-pullover?gid=8&vid=1
  13. Andreas K.

    Nacht im Regen

    PS: Wo am Bivy gab es Wassereinbruch? An den Nähten? Die könnte man einfach abdichten.
  14. Andreas K.

    Nacht im Regen

    Bei einem Bivy mit höherer Wassersäule wird Kondenswasser zum echten Problem für den Daunenschlafsack! Ich persönlich finde da Pertex Endurance schon mehr als grenzwertig! Wenn Du aber mit dem Bivy zurecht gekommen bist, bleib dabei und besorg Dir ein Tarp mit 3x2m. Das wird Dir in den wenigsten Fällen als feste Behausung ausgelegt werden, da es keinen festen Boden hat. Das gilt eher als eine Notüberdachung, ist aber wie gesagt Auslegungssache.
  15. And the winner is... TROMMELWIRBEL... @windriver Da hat jemand ein echtes Schnäppchen geschossen!
  16. And the winner is... TROMMELWIRBEL.. @Mittagsfrost! Herzlichen Glückwunsch! Ein echtes Schnäppchen!
  17. Rund 10 Minuten - Der Countdown läuft! Für den Höchstbietenden gibt es 15kg Bauchfett gratis dazu!
  18. Rund 10 Minuten - Der Countdown läuft! Für den Höchstbietenden gibt es 15kg Bauchfett gratis dazu!
  19. Dann Dyneema mit Polyester gemantelt. Sowas dann: https://www.dx-wire.de/seileabspannleinen/dyneema-seile-vornehmlich-fuer-antennenmasten-drahtantennen/dyneema-leine-3mm.html?xoid=ca1da9af0f474181e28562d56d34edae wäre auch für den Extremeinsatz konzipiert Edit: oder das https://www.wimo.com/de/zubehoer/antennen-zubehoer/maste/mastrant-m-2
  20. Da bleibt eigentlich nur Polyester oder besser Dyneema: https://www.regattashop24.de/Liros-D-Pro-3mm
  21. Nachdem die Frage aufkam: man kann ganz einfach ein Seatpad als Rückenpolster auf der Außenseite des Rucksacks anbringen, indem man die seitliche Schnürung aushängt, auf dem Rücken über Kreuz legt und auf der gegenüberliegenden Seite wieder einhängt. Das geht dank der Kordelhaken schnell und simpel. NUR NOCH EINE STUNDE!!!
  22. Nachdem die Frage aufkam: man kann ganz einfach ein Seatpad als Rückenpolster auf der Außenseite des Rucksacks anbringen, indem man die seitliche Schnürung aushängt, auf dem Rücken über Kreuz legt und auf der gegenüberliegenden Seite wieder einhängt. Das geht dank der Kordelhaken schnell und simpel. NUR NOCH EINE STUNDE!!!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.