Jump to content
Ultraleicht Trekking

36 Themen in diesem Forum

    • 1 Antwort
    • 1.240 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 438 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 697 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 486 Aufrufe
  1. PCT Permit 24.4.

    • 2 Antworten
    • 942 Aufrufe
  2. Tarptent MoTrail

    • 1 Antwort
    • 501 Aufrufe
  3. [BIETE] diverse Isomatten

    • 2 Antworten
    • 522 Aufrufe
  4. Trekkertent Net Tent 1

    • 5 Antworten
    • 793 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.403 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 1.413 Aufrufe
    • 17 Antworten
    • 2.010 Aufrufe
  5. Movember

    • 14 Antworten
    • 957 Aufrufe
    • 98 Antworten
    • 9.851 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 587 Aufrufe
    • 56 Antworten
    • 4.092 Aufrufe
    • 39 Antworten
    • 3.369 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.690 Aufrufe
    • 22 Antworten
    • 2.780 Aufrufe
    • 81 Antworten
    • 9.193 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 676 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 664 Aufrufe
    • 44 Antworten
    • 4.738 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 728 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.445 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 407 Aufrufe




  • Beiträge

    • Danke ! Mit den Stoffen kenn ich mich nicht aus. Deshalb habe ich mich auch nicht auf Experimente eingelassen , und gleich von Tree Girl  was Hängematten-taugliches bestellt.
    • Danke - wäre etwas ähnliches auch einfach nur mit USB Anschluss für die Powerbank realisierbar?
    • Der Oetker shop liefert bis Monatsende ab 15€ übrigens versandkostenfrei https://www.oetker-shop.de/search/index/sSearch/seelenwärmer
    • Ich habe jetzt mal schnell meine Idee aufgezeichnet: Das Panel wird direkt (nach Entfernung des Reglers) mit einem Mikro-USB-Stecker an das TP4056-Modul angeschlossen. So kann man den 18650-Akku auch mal mit einem Steckernetzteil aufladen. Der Akku ist fix an den B+/B- Anschlüssen des TP4056-Moduls angehängt (z.B. gelötet). Über den Taster und ein entsprechendes Modul lässt sich jederzeit der Ladezustand des Akkus abfragen. Nicht zwingend notwendig, ich möchte aber wissen, wieviel Saft noch/schon im Akku ist. Der Clou ist nun der Schiebeschalter. Das Panel lädt immer wenn es angeschlossen ist. In der Schalterposition links hängt aber sonst nichts am Akku. In der Mittelposition ist der 5V-Aufwärtsregler aktiv, d.h. man kann Verbraucher (Kamera, Phone) aufladen. Das Panel kann diesen Ladevorgang zusätzlich unterstützen. In der Position ganz rechts hängen eine (oder mehrere) weisse LEDs am 5V-Regler. Damit hat man zusätzlich eine einfache Taschenlampe oder Zeltbeleuchtung. Das geht prinzipiell auf jeden Fall. Ob genau so wie hier aufgezeichnet hängt davon ab, ob die Masseverbindung des USB-A-Ports direkt an B- des 5V-Reglers hängt. Falls da noch irgendwelche Elektronik dazwischen ist (Schalttransistor) muss die LED ev. über den anderen Pol geschaltet werden. Ich muss das Modul noch genauer anschauen. Falls die Taschenlampenfunktion nicht gewünscht ist, kann auch ein Schiebeschalter mit nur 2 Positionen verwendet werden (1x UM). Ich finde die Idee mit der Lampe aber ganz nett. Der Aufbau sollte mit ein wenig Löterfahrung eigentlich machbar sein. Der Einbau in ein Gehäuse ist mehr das Problem. Mit etwas Geschick liesse sich eine einfache Behausung aber zusammenkleben, selbst aus dünnem Holz welches dann lackiert wird. Ich selbst habe vor, mir was exakt passendes auf einem 3D-Drucker zu produzieren, das muss aber nicht sein.  
    • 300 ml für kurze Single-Touren und 600er/1000er für zu zweit, oder wenns demnächst kälter wird und ich mehr zu trinken koche
      300er inkl. Aludraht-Henkel knapp 40g + 3g für Hardtyvek-"Tasche" (wg. dem Ruß vom Hobo-Kochen) + 600er mit Titan-Henkel um 75g.
      http://www.laborhandel24.de/0327-0600-de

      Hersteller ist Bürkle, bei dem ich vor dem Kauf die Gewichte angefragt hatte für drei oder vier größen. Hier zwei Fotos der 600er in Action auf Spiritus-Brenner. Auf einem Bild mit dem Toaks-Titanwindschutz:


×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.