Jump to content
Ultraleicht Trekking

nats

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.482
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über nats

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.wissenschaft-schreiben.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Wohnort
    Murnau: 70 km südlich München, Oberland, Bayern

Letzte Besucher des Profils

3.143 Profilaufrufe
  1. nats

    Schnäppchen

    Tut mir leid; als ich verlinkte, gab's noch welche.
  2. nats

    Schnäppchen

    Montane Featherlite in M schwarz für € 42,48: https://www.sackundpack.de/product_info.php?products_id=6030
  3. Was GG selbst dafür anbietet: die SitLight. Stabil genug für Form, leicht, haltbar auch bei Nutzung als Sitzkissen (bei mir bekommt die im Winter sogar manchmal der Hund), in verschiedenen Größen verfügbar. https://www.sackundpack.de/product_info.php?products_id=5407 Sollte aber eigentlich auch bei Deinem Rucksack dabei gewesen sein -- wenn die nicht ein Vorbesitzer verlegt oder behalten hat...
  4. Was ist denn mit dem obligatorischen Tensegrity? Zumal grad ein Elite zum Verkauf steht:
  5. Und wenn Du uns dann noch erklären würdest, was das ganze überhaupt in diesem Strang zu suchen hat -- und insbesondere was Dich dazu motiviert hat, das hier zu verbreiten...??? Entsprechende Umfragen gibt es wie Sand am Meer, z. B. in den einschlägigen Foren auf XING & Co. Was hast Du also mit dieser am Hut?
  6. nats

    Special 6 shirt buffalo

    Ich habe mir, als ich in Nordengland lebte, das Mountain Shirt zugelegt (Special 6 ist meines Wissens nur etwas länger) und davon hier auch schonmal berichtet. Wer die Dinger noch nie angehabt hat, kann sich nicht vorstellen, wie wohlfühl-warm und trocken man es darin hat, auch bei echtem Sauwetter. Dafür ist das Gewicht (das logischerweise beim längeren Special 6 etwas höher ist) meines Erachtens OK. Und flexibel sind die Dinger schon; dafür hat's ja die ganzen 2-Wege-Reißverschlüsse. Nichts für Dogmatiker; aber für Menschen, die mit nur einem Teil durch Herbst und Winter kommen wollen, eine Option. Tipp: Kapuze gleich dazukaufen!
  7. nats

    Tarp für 2, CDT-tauglich

    Das alte polnische Militärzelt bestand aus zwei Stoffbahnen, die als Poncho geformt waren und zu einem Lavvu zusammengeknöpft werden konnten. Billig im Army-Shop erstehen und aus UL-Material nachbauen? (Zwei Gatewoods plus Apsis wären aber natürlich vielseitiger -- und ggf. trennungstauglich; nicht zu unterschätzender Vorteil bei solchen Vorhaben.) Ansonsten ohne Poncho: Ray-Way-Tarp. Anleitung findet sich auch ohne Kit. In manchen Stadtbibliotheken finden sich tatsächlich auch die alten Jardine-Bücher mit Maßen etc.
  8. Netzunterwäsche steht im Ruf, "prollig" zu sein, wohl historisch bedingt. Davon darf man sich aber nicht abschrecken lassen: Das Zeug ist einfach toll! Hält warm und trocken und wiegt dabei fast nix. PP muß man zwar öfter waschen als Merino; dafür kann man der Brynje-Wäsche beim Trocknen quasi zugucken, so schnell geht das. Wenn's meine Größe wäre, würde ich sofort zuschlagen. So kann ich nur dazu raten...
  9. Er scheint sehr wohl etwas mit der Frage zu tun zu haben und ist durchaus von allgemeinem Interesse -- wie Deine Antwort oben ja auch bestätigt. @Konradsky: Insofern hätte ich mich über genauere Angaben gefreut, wenn es denn schon kein Link sein soll...
  10. nats

    Losen Tee zubereiten

    Man kann sich das Leben aber auch sehr viel einfacher machen: indem man einfach vernünftige Teebeutel kauft; sogar für in Ostfriesland aufgewachsene überzeugte Teetrinker eine Option. Gute englische z. B. reichen locker für einen großen Becher, auch weil sie dem Tee genug Raum zur Entfaltung lassen. (Ist nicht anders als bei Menschen: Wer/was über Gebühr eingeschränkt wird, schmeckt nicht.) PG Tips Original im Pyramidenbeutel etwa sind gut und in Großpackungen im Asia-Laden oder über den großen Strom günstig -- aber bitte der Versuchung widerstehen, die noch billigeren Gastro-Beutel zu kaufen: Die sind nix. Yorkshire Tea ist auch gut, aber deutlich schwerer zu bekommen. Auch von deutschen Firmen gibt es inzwischen guten Tee im Beutel; die sind aber in der Regel ziemlich teuer. Und oft einzeln eingepackt: Das ist nur bei zwei oder drei Beuteln ein Vorteil; darüber ist ein Gefrierbeutel für alle leichter. Also: Basteln muß nicht sein, wenn man nicht gerade auf monatelange Expedition will. Und Tee-Eier sind nicht wirklich eine Alternative: Entweder viel zu klein, so daß der Tee nicht schmeckt (s. o.) -- oder quasi schon Gewürzeier und dann viel zu schwer. Derzeit meines Wissens das verhältnismäßig günstigste Angebot für PG Tips (vorgestern z. B. für € 11,83/240 Stück bestellt; Preis schwankt aber ständig u. je nach Nutzer und Endgerät): https://www.amazon.de/PG-Tips-Pyramid-240-Btl/dp/B000MXX04S
  11. OT: Ist das schön! Vor allem weil korrekt – gibt's bei solchen Kombinationen wirklich arg selten. Egal wieviel Regen heute hier noch runterkommt: made my day. Danke, @Stromfahrer Peter!
  12. Das hatte ich bei meinem Verkauf heute nicht auf dem Schirm, tut mir wirklich leid: konnte ich doch nicht ahnen, da Du für den Juli gesucht hattest... Käuferin hat schon uberwiesen, da gibt's nix mehr zu rütteln.
  13. Weil die üblichen Fragen kamen: In aktuellem, unmodifizierten Zustand sind die Gewichte Zeltkörper mit Leinen 1100 g Gestängebogen 70 g 9 Hexagon-Häringe 163 g (sowie die Packsäcke 44 g, aber die benutzt hier so ja keiner, oder?) Zu den möglichen erheblichen Einsparungen hat Stromfahrer auf seinem Blog und im oben verlinkten Strang wirklich alles dargelegt, also bitte dort nachlesen bzw. im Video anschauen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.