Jump to content
Ultraleicht Trekking

Freierfall

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.571
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Freierfall hat zuletzt am 18. September 2018 gewonnen

Freierfall hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Freierfall

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer
  • Geburtstag 14.06.1989

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Aachen
  • Interessen
    Wandern, Fotografie, Brettspiele, Bier brauen.

Letzte Besucher des Profils

2.690 Profilaufrufe
  1. Ich kann die konstruktion auch nicht nachvollziehen. HMG sollte halt auch was leichtes für 1-2personen, das Ding dürfte aber eine kondens Hölle sein. Und das Event? Zeugs ist mMn an der falschen Stelle, sollte das nicht ganz oben sein, da wo der wasserdampf sich sammelt?
  2. OT: Da geht's aber um Andere preisbereiche. Ein solides. normales. sportrad kostet 1500€, "high end" gibts erst für das doppelte. Da geht's nicht um Aldi und decathlon Räder.
  3. Als brauchbares halbwegs leichtes und günstiges 'kochmesser' is outdoors kann ich ein opinell n6 empfehlen. Damit kann man auch Obst schnipprln, Aufstrich verteilen und wenns sein muss einen (kleineren) Fisch ausnehmen. Nur vorher in Öl versiegeln (s. google) gegen die Feuchtigkeit.
  4. Wunderbarer einfacher "Standardschnitt" wie er mir auch gut gefällt. Ich persönlich finde den Liteskin kram potthässlich Wär aber an praktischen Erfahrungswerten zu dem Material interessiert, insb. im vergleich zu normalem X-Pac ähnlicher gewichtsklassen
  5. Ich hab meinen (dort gebraucht gekauften) Inreach bei Protegear laufen und war mit denen immer zufrieden bisher (naja war auch unkompliziert aber immerhin) und würde da auch bedenkenlos mieten.
  6. Nur mal von den Bildern von der neuen Version: Neben den anderen Materialien (aber da gabs ja eh etliche unterschiedliche Versionen) Schultergurttaschen Andere Hüfttaschen Loadlifter Dünne Schnur statt breitem Gurtband als Kompressionsriemen (Da felt mMn aber noch eine Biegung nach Hinten zum kompletten "Z", so kriegt man den unteren Teil nicht komprimiert) Stretchy-Mesh statt dem groben, unelastischen aber robustem Mesh vorher ( hat vor und Nachteile) Gefällt mir insg. ganz gut (in der Papierform, hab nie einen in der Hand gehabt). Sieht vom Design her mehr aus in Richtung GramXpert Rucksäcke gehend als in Richtung ULA Ohm.
  7. Hast du mal gesehen wie langendes selbst bei normalen Taschentüchern dauert? Im eingangspost ging’s um „über der Baumgrenze“, da darf mMn außer dem eigenen Häufchen gar nix liegen bleiben, auch kein in eine felsspalte gestecktes feuchttuch. Und sein eigenes kackverschmiertes Papier in einer Tüte mittragen, mjammi.
  8. Weiterer unnötiger Müll. Die Tücher sind feucht und brennen nicht gut. Sowas hat in der Natur mMn nichts zu suchen. Der Azzblaster ist die Lösung für einen sauberen Po den du suchst. Man kann damit aber genug Wasser vorausgesetzt aber auch „Mini dusche“ betreiben. Vorteil: keine rückstände.
  9. Wenn es was „gutes“ sein soll mit der Garantie dass es taugt, islandfest und leicht ist würde würde ich mich (erprobt) am big sky chinook 7nd Tarptent scarp orientieren. Beide um 600€ und <2kg, verzeihen auch mall wenn ein Hering nicht top sitzt im Sandboden. Eins der ganz leichten Tunnel von nordisk (Halland lw etc) und hellsport (xyz superligth, rejnsfjell oder so?) taugt sicher auch, ich würde den dickeren Materialien von z.b Tarptent mehr vertrauen. Sind aber alle in etwa gleich teuer. keiner hier würde sich freiwillig ein Zelt zum wandern kaufen dass mehr als 2kg wiegt... alternatove und günstiger aber sicher ggf. etwas zugig in Island (dafür 7niverseller da leicht und nicht so teuer): https://www.trekking-lite-store.com/six-moon-designs-lunar-duo-outfitter.html finde ich immer noch e8ne super Wahl für 2 Personen. Das gesparte Geld in dicke Schlafsäcke mit Reserve investieren. Und wenn es in Island windet ein paar Steine auf der Wind-zugewandten Seite aufschichten.
  10. Freierfall

    Komoot-app

    Und man kann nicht sinnvoll 'off trail' navigieren, heisst auch wenn der weg mal nicht verzeichnet ist gibt's Probleme. In Deutschland egal (da nutze ichs gerne), in Schottland und Norwegen nur erschwert.
  11. Der von Sack und Pack nicht, alle anderen wohl schon :/ lagere den trotzdem nicht 8n meinem Schlafraum.
  12. gibt's nicht, alle hersteller die 'markenstoff' verbauen (also was mit polartec branding) steigen in dieser Preisklasse erst ein. Wobei ich gerne mal Daten hätte dass das polartec zeugs wirklich besser ist als billig-fleece. wenn du was. gutes finde. Ohne full-zipper sag bescheid. Ich kenne nur das montane hoody, das ist aber eher dünn als baselayer gedacht als. Als. Oben-drüber fleece
  13. OT: Ich würde bei einer Radtour in SOA wo es mehr oder weniger dauerfeucht ist und man sowieso keine allzu starke Isolation braucht (also nicht 0° und kälter...) auf KuFa setzen.
  14. ??? Willst du sagen, man soll da eins custom bestellen, weil das standardmodell unverschämt günstig (70€) ist??
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.