Jump to content
Ultraleicht Trekking

Wanderfrosch

Members
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Wanderfrosch

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ahh, voll schön zu sehen! Ich denke ich werde jetzt auch schon mal anfangen zu sparen, damit ich mir nächstes Jahr auch einen Phoenix leisten kann
  2. Vielen Dank fürs teilen von diesem Bericht, konnte den Weg mir echt gut vorstellen
  3. okay, so im Winter habe ich noch keine Übernachtungen gemacht, aber Ende letzten Herbst war ich noch etwas unterwegs und bin halt bis in die Nacht herein gelaufen (ca 10ne) und auch schon um 5 wieder aufgestanden und noch 2 std im dunkeln gewandert, das war auch mal ne erfahrung, aber lag auch zum einem daran das ich abends erst keinen Schlafplatz im Wald gefunden hab, der nicht schon belegt war (sowas ist mir vorher noch nie untergekommen) und dann fing es morgens leicht zu nieseln an und weil ich kein tarp dabei hatte, bin ich einfach direkt weiter gezogen. Ist schon eine interessante Erfahrung soviele Tiere nur durch reflektierende Augen zu sehen und zu raten, was einen da gerade anstarrt. Worauf ich hinaus wollte irgendwie mag ich es in den Sonnenaufgang hinein zu wandern und so die Nacht zu verkürzen (mache ich aber wohlgemerkt auch nicht immer).
  4. Meinst, nur die Pfunde haben die Pfunde purzeln lassen?
  5. Also ich bin normalerweise Seitenschläfer und tue mich auch sehr die Rückenlage bei zu behalten. Derzeit habe ich eine Frilufts Canisp Iso + Schutzfolie als Unterlage und bin damit sehr zufrieden. Ich bin da aber auch etwas härter im nehmen und für gewöhnlich wache ich dann halt nachts alle 2std oder so mal auf und dreh mich rum auf die andere Seite, weil sonst der Arm weh tut. Ist halt nicht ganz so angenehm, wenn man für gewöhnlich durchschläft, aber irgendwie habe ich mich daran gewöhnt und am nächsten Tag bin ich trotzdem ausgeschlafen und fit, um eine weitere 30-40 km Etappe zurück zu legen.
  6. Die Beteiligung ist ja echt groß, ich versuche aber einfach mal mein Glück! Echt stark, dass du sowas anbietest!
  7. Also an sich ist die Idee nicht schlecht, aber ich denke, da wenn sich jeder son Teil baut, es bei jeden auch drastische Unterschiede bei den Werten geben wird. Z.B. anderes Heizkissen, welches schneller die Wärme abgibt, unterschiedliche Materialwerte etc. Aber was man mal machen könnte wäre auf dem nächsten Forentreffen so eine Anlage mitzubringen und die Materialien von allen durchmessen, dann hätte man Vergleichswerte, die aussagekräftig sind.
  8. Gute Frage, also ich nutze sie jetzt seit ein paar Monaten, aber da es bisher nie so kalt war, als das ich überhaupt anfange zu frieren, kann ich auch schlecht sagen, ob die Bodenisolierung wirklich so gut ist... Ich werde mal zusehen, dass ich das ganze im Winter teste
  9. Hi, gefällt mir, habe bisher noch gar nicht viel über Hüftgurttaschen nachgedacht, aber da ich mir als mein erstes myog Ziel für die nächsten Monate einen IKEA Rucksack ausgeguckt habe, kommt gerade die Idee auf, vlt auch gleich eine Hüftgurttasche aus dem Material anzufertigen. Hat da zufällig jemand Erfahrungen mit und kann mir sagen, ob sich das eignet? Dann habe ich noch eine allgemeine Frage: Wofür sind die zwei Schnallen an beiden Seiten? Also das man eine nutzen kann zum Festbinden am Rucksack sehe ich auf dem Bild und das beidseitig damit man die Tasche auch beidseitig an dem Hüftgurt nutzen kann erschließt sich mir auch, nur halt nicht wofür die zweite ist... außer es ist vlt keine Schnalle, sondern ein Abschluss vom Reißverschluss?
  10. Wanderfrosch

    Schnäppchen

    Mir wurde in einem Outdoorgeschäft das mal so erklärt, dass die billige Daune meist von Tieren stammt, die mehrfach in ihrer Lebensspanne gerupft werden und das es durchaus teuerer Produkte, die auch zertifiziert sind, dass sie nur Daunen aus totrupf verwenden, gibt.
  11. @LAUFBURSCHE Weißt du zufällig, ob es schon große Thruhikes mit speziellen Wanderprothesen gemacht wurden? Das wäre ja ansonsten ein ernsthafter Grund für ein Sponsoring. Aber selbst wenn das schon der Fall wäre, ich war vor 2 Jahren echt überrascht als ich auf dem Jakobsweg Leute getroffen habe, die mit gesponsorter Wanderkleidung unterwegs waren (der Ottonormalbürger läuft ja für gewöhnlich nur so bekannte Routen und ich hätte nicht gedacht, dass es sich für solche "Standardfälle" Sponsoren finden lässt).
  12. da mir ja auch noch ein Tarp fehlt und ich als bald auf Tour gehen wollte, bin ich auch mal mit dabei: 90€
  13. Die Hermannshöhen passen leider von ihrer Länge mit 226km noch nicht ganz dazu, aber ich denke, dass sie durchaus zu empfehlen sind und plane diese dieses Jahr auch noch in einem Stück zu laufen, da ich bisher nur Teiletappen kennengelernt habe! Edit: Ach und da ich mal gehört habe, dass sie diese evt noch mit weiteren Routen verknüpfen wollen, könnte die Länge in Zukunft noch anwachsen http://www.hermannshoehen.de/
  14. Auch von meiner Seite alles gute und viel Kraft, du packst das! Ich werde dann gleich auch mit die Daumen drücken. Ich weiß was für eine schwere Zeit das ist und wie wichtig es ist positiv eingestellt zu bleiben!
  15. @Svenja Welchen Abschnitt planst du denn so zu laufen? Ich wollte irgendwann in den kommenden Wochen da auch mal lang, liegt aber auch derzeit für mich fast vor der Haustür und somit stehe ich schon fast in der Pflicht, den mal gelaufen zu sein (-:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.