Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

AlphaRay

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.042
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

AlphaRay hat zuletzt am 13. Februar 2019 gewonnen

AlphaRay hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über AlphaRay

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer
  • Geburtstag 04.11.1978

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Lauenförde
  • Interessen
    Fotografie, Trekking, Basteln/Werkeln

Letzte Besucher des Profils

3.749 Profilaufrufe
  1. Hast wohl noch nicht in den skandinavischen Ländern übernachtet, wie ich lese Ohne Hut+Kopfnetz bin ich da oben auch nicht mehr unterwegs. Hierzulande würde ich auch nicht in etwas "offenem" schlafen wollen. Alleine schon wegen der Zecken die im Laub auf dich warten und von Körperwärme angezogen werden.
  2. Unbeschichtete Baumwolle nimmt meinte ich max. das 27-fache des Eigengewichts an Wasser auf. Imprägniert man es komplett mit Parrafin-Wachs (nicht oberflächig) hat man eine Gewichtszunahme von nur ca. 30%. Wenn es korrekt imprägniert ist sollte keine wirkliche Gewichtszunahme durch Wasser dazu gekommen. Außer natürlich das was zwischen den bewachsten Fasern durch Oberflächenspannung gehalten wird.
  3. Sicher tue ich das - weil man die immer zusammen erwähnt wenn es um das Trocknen geht. Mir ist das total egal welche Faser wo her kommt (ich nähe seit 12 Jahren und habe Stoffe aus allen Materialien da + einiges an Rohwolle). Mir ging es um das Trocknen. Und da ist Wolle UND Baumwolle "kacke". Zum Auswringen ist da nichts. Feuchter Rücken ist nicht nasser Rücken. Aber halt feucht. Beim Trekking ist mir das auch total egal ob ich stinke oder nicht. Es geht darum dass (Schur)Wolle vom Schaf nicht automatisch bedeutet dass es nie stinkt und immer so bleibt. Wenn es auch teilweise an der St
  4. Den hatte ich doch iwann mal gepostet Das aber nichts für Nicht-Bastler....nicht jeder hier im Forum will/kann Eletronik basteln. Oder 18650er mit Lötfahnen besorgen. Das ist halt ne einfache Möglichkeit einer 18650er Powerbank ohne Löten.
  5. Zufällig bei Amazon entdeckt - eine minimalistische 18650er "Powerbank" für 8,29 € (Prime). Kein eingebautes Ladegerät. Reines LiIon -> 5V USB Gerät das Batterieschutz onboard hat. https://www.amazon.de/AZDelivery-Battery-Expansion-Micro-USB-Anschluss-kompatibel/dp/B086W7326Q Eingangsanschluss: Das Modul hat einen Micro USB-Anschluss mit einem Ladestrom von 600mA und einer Leistungs- und Betriebsmodusanzeige über On-Board-LED. ✔️ Batterieschutz: Die Powerbank verfügt über eine 18650-Batterieschutzschaltung mit Überstrom- und Überspannungsschutz. Bitte achten Sie beim Ein
  6. Nein... Wolle fühlt sich bis 40..50% des Eigengewichts mit Feuchtigkeit vollgesogen noch nicht feucht an (laut diverse Quellen; das kenne ich seit Jahren). Heißt nicht dass nicht mehr rein geht. Ich sage dir: das geht..meine Socken kann ich nach 9 h im Büro an die Decke klatschen. Und die sind am nächsten Morgen nicht immer trocken. Das dauert bei Wolle ewig. Von "relativ schnell" Wasser abgeben ist bei Wolle nicht. Wolle und Baumwolle brauchen von allen Materialien am längsten. Mit 1400 upm geschleudertes dünnes Merino ist bei mir nach etwa einem Tag bei warmen Wetter endlich trock
  7. AlphaRay

    Heiß UND Kalt

    Muss ich probieren. Von der Menge her an sich meine Portion (60kg / 20.x BMI )...und ohne Öl esse ich nichts. Pur Reis ohne alles würde ich wohl auch nicht zu mir nehmen. Da müsste zumindest sowas wie Tomatenmark dazu Ich hab die Packung immer noch nicht genutzt..hm..vielleicht dieses WE. Und dann berichte doch mal bitte
  8. Yep und nein. Haben auch paar Leute im Forum bestätigt. Ich wasche mich morgens identisch und merke dass Baumwolltshirt nach maximal einen halben Tag stinkt wenn ich Deo vergesse...die Polyester-Tshirts trage ich bis zu drei Tage lang. Schurwolle stinkt auch gut. Das Stinken kommt nicht vom Material sondern von den bakterien, welche Feuchtigkeit brauchen. Wolle und Baumwolle sind perfekte Materialien um Wasser aufzunehmen - aber nicht um es abzugeben. Da man es am Körper trägt haben die Bakterien Feuchtigkeit und Wärme um sich schnell zu vermehren. Das Wolle Anfangs (nach dem K
  9. AlphaRay

    Heiß UND Kalt

    Da fallen mir eigentlich nur zwei Sachen ein... - (fast hart) vorgekochte Eier - Bohnen/Kichererbsen aus der Dose/Glas (gespült+abgeseiht) sollten theoretisch funktionieren An sich dann auch jede vorgekochte Mahlzeit in Alutüten/-Dosen wie Bratkartoffeln & Co.. Kalt habe ich die noch nie gegessen - aber theoretisch möglich Ggf. der 2-min-Reis von Uncle Bens? Hab ne Tüte für nächsten Overnighter zum ausprobieren da. Zum Kochen braucht man nur ein oder zwei Löffel Wasser. D.h. wird an sich nur erhitzt. Sollte kalt also genießbar sein.
  10. Ich hatte mir extra ne kleine 330er PET besorgt...die passte auf der Schmutzwasserseite überhaupt nicht drauf. Locker 2mm Unterschied im Durchmesser. Probiere ich noch mal mit ner anderen. Ging nicht um das Gewinde sondern die größe. Ich hatte das so verstanden dass der Durchfluss bei beiden identsich ist bzw. der neue einfach nur der Squeeze im abgespeckten, leichteren Gehäuse sein soll. Als Inline-Filter brauche ich kein Gewinde sondern nur die Schlauchanschlüsse. Kommt an den 3 Liter Hydrapak und fertig. Den fülle ich Abends immer voll auf für's Essen + Nacht. So erspare ich mir d
  11. Ich habe jetzt aber irgendwie nirgendwo deinen Beitrag finden können - was ist denn der Unterschied zum Squeeze bzw. was hat euch allen daran nicht gefallen?
  12. Eben bei Firefox in den Nachrichten-Empfehlungen aufgetaucht: Zelten im Wald : Wilde Zeiten Von Barbara Schaefer -Aktualisiert am 31.08.2020-21:58 https://www.faz.net/aktuell/reise/zelten-im-trekkingcamp-im-frankenwald-16928185.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
  13. Silikonisierte Stoffe? Ich kenns nur vom Kanten mit Flamme versiegeln, dass sich z.B. 55er Silnylon bei geringster Hitze extrem kräuselt. Kriegt man damit saubere Kanten hin? Ich selbst schneide kleinere Teile mit kleinem Rollschneider (2 cm Druchmesser glaube ich). Ebenfalls mit Keramik als Schablone
  14. Micro = Squeeze Micro SP2129...der neue leichte "dicke" mit 0,1 Micron Mini = der uralte, dünne mit 0,2 Micron und schlechtem Durchsatz Aber jetzt seh ichs..korrigiere das mal..habs an einer stelle andersherum. BeFree funct super - wenn er funct. Aber nach 10 bzw. 100 Litern hätten beide nicht aufgeben sollen. Vor allem mitten auf Tour kann man sowas nicht gebrauchen. Die Filterelemente bestehen halt aus ultradünner, extrem empfindlicher Folie, weshalb er den Käfig hat und man es auch beim Schütteln/Spülen nicht übertreiben darf. Bei den Sawyern bestehen die Filterelemente aus se
  15. Ich habe den Mini mittlerweile fünf oder sechs Jahre. Zwei Jahre nicht genutzt, da so lange der BeFree überlebt hat. Der Mini war nach nem Jahr etwa dann doch schon irgendwie "Vorbelastet" und öfter einfach nach paar Schluck schon komplett dicht. Den Micro (SP2129) habe ich seit letzte Woche und am WE im Harz ausprobiert. Durchflussmenge würde ich etwa auf das doppelte des Mini schätzen - aber nicht so gut wie beim BeFree. Squeeze = der "große" PointOne? Ich habe das so verstanden, dass der Micro das leichtere und kleinere Nachfolgemodell mit dem selben Durchfluss sein soll. Toll f
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.