Jump to content
Ultraleicht Trekking

Wander Schaf

Members
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Welche Schlafunterlagen benutzen die Forenuser?

    Rücken-,Seiten-,Bauchschläfer und Wühlmaus mit HWS Problemen, sowie hoher Kälteempfindlichkeit. Unterlage im Tarp: Polycyro Isomatte: TrekBed2 von Outdoorer (ja... noch nicht ultraleicht, aber leichter als das was ich vorher hatte und war vor 2 Jahren mal mit 60 Ocken günstig zu haben, als ich eine neue brauchte) Hat einen R-Wert von 4, jetzt beim Wintertreffen hatte ich noch eine Alumatte drunter (ähnlich der Frostmatten fürs Auto), die mir dann doch sehr gut tat Ich träume ja noch von einer TaR NeoAir XTherm , weil sie einen sehr guten R Wert hat, ich mir dann hoffentlich die zusätzliche Unterlage sparen kann und weil sie eine etwas andere (hoffentlich weniger raschelnde) Beschichtung hat als die XLite
  2. [Suche] Gatewood Cape von Six Moon Design

    Hi, auf dem Forentreffen hat das Gatewood Cape bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vielleicht hat ja jemand von Euch noch ein gut erhaltenes (keine Löcher, nichts ausgerissen, porös oder ausgefranst), was er nicht mehr nutzt und an mich abtreten möchte. Grün wäre meine bevorzugte Farbe, das graue Cape wird mich sicher nicht minder vor Wind und Wetter schützen Falls dazu noch ein Inner übrig bliebe, könnte ich mich dazu vielleicht auch noch überreden lassen Über Angebote mit Euren Preisvorstellungen freue ich mich
  3. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    doch, alles gut sind im Prinzip die Varianten, die ich nutze (also der Flaschenzug, nur dass ich es nicht mit Palstek mache). Insofern für mich hilfreich, weil ich sehe, dass es dann tatsächlich eher an der falschen Dyneema Ummantelung zu liegen scheint
  4. Welches Material für den Baselayer

    also ich bin mit Merino bisher für mich am zufriedensten. Ist zwar etwas teurer und etwas anfälliger, dafür aber angenehm in der Temperaturregulierung: Im Winter angenehm warm, im Sommer nicht zu warm. Wenn es nass ist, fühlt es sich nicht ganz so kalt wie Baumwolle oder Kunstfaser auf der Haut an. Ich kann es absolut empfehlen, beste "natürliche" Funktionskleidung für meinen Geschmack.
  5. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    Verstehe ich das nun richtig, dass die von Andreas verlinkte, zwar eine gute Leine ist, aber nicht die ummantelte, die du für den Abspannbereich nutzt? Welche nutzt du denn? Yes die ist gut, leicht und rel dehnungsarm...
  6. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    Hast Du da welche, die Du empfehlen könntest?
  7. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    Haste das Gatewood zufällig zum Treffen dabei? das Teil würde mich mal interessieren.... Auch diese von dir verwendeten Linelocs. Wobei ich ja genau von den Linelocs weg wollte..
  8. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    Danke Dir für Deine Antwort! Ja, genau das ist der "Seilzug" Abspannknoten - bzw, wenn die Leine nicht mehr zurück reicht, dann noch eine zusätzliche Öse schaffen. Im Grunde auch simple, jedoch rutscht dat Dingen. Ich hatte hier im Forum zumindest schon mal gesehen, dass die ein oder anderen die dünneren Dyneema Schnüre nutzen. So dachte ich, wäre das ein guter Ersatz zu den "Standard" Schnüren. Spannst Du immer direkt ab? Sprich zum Nachziehen, dann den Hering versetzen?
  9. 1,6mm Dyneema Abspannleine: Knoten rutschen nach

    Ich habe mir vor geraumer Zeit 1,6mm neongelbe Dyneema Schnur bestellt, um meine Abspannleinen zu ersetzten. Die 1,6mm waren für mich ein Kompromiss zwischen Gewicht und Handling (wobei ich Stärke auch noch sehr friemelig finde). Nun stehe ich allerdings vor einem Problem: jeden Abspannknoten, den ich bisher probiert habe, oder es auch mit Abspannern versuchte, rutscht die Leine nach. Am effektivsten war bisher noch der Seilzug Abspannknoten, doch auch da rutscht gerade der Knoten zum Fixieren immer erst nach, so dass die Leine dann nicht mehr straff ist. Topsegelschotstek rutscht komplett nach. Gibt es noch weitere Knoten, die zum Abspannen taugen, oder liegt es an der Schnur oder der Stärke? Gibt es bei den Dyneema so maßgebliche Unterschiede (ich hatte nicht genau darauf geachtet - meine ist mit Hohlschnur und spliceable bezeichnet gewesen)? Für Tipps und Anregungen bin ich Euch dankbar
  10. UL 35l Rucksack aus China für 15 Euro

    Da ist mir dann Amazon etwas sicherer. Danke für den Input:)
  11. UL 35l Rucksack aus China für 15 Euro

    Bin gerade bei wish über diesen Rucksack gestolpert: Ultralight Durable 35L Foldable Hiking Backpack Water-resistant Travel Daypack for Outdoor Camping http://www.wish.com/c/59cdfa3b9d8c65753643629d Klingt verlockend - hat jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht (bzw mit wish?) Gibt es etwas, was Euch daran auffällt, weshalb man das Teil selbst für 15 Euro besser nicht bestellen sollte? Oder mal bestellen und zum Forentreffen für den allgemeinen Prüfstand mitbringen (sofern er rechtzeitig ankommt)?
  12. Schnäppchen

    Bei mir auch gerade nur ein Stock angekommen. Wie gehst Du vor? Erst an den Verkäufer wenden? Das einzige woraus ich ableiten könnte, dass es sich um einen Stock handelt, war die Gewichtsangabe... Aber wirklich ein eindeutiger Hinweis war nicht gegeben, zumal ja regulär zwei Stöcke etwas über 60 kosten.... hier also einer 60 Euro (Jetzt ist das Angebot nicht mehr reduziert). Sehr nervig so etwas.
  13. Schnäppchen

    Jau... gibt's gleich zwei Fälle
  14. Schnäppchen

    Wat soll's habe sie mir auch bestellt. Bin gespannt, wie lange sie halten
  15. Schnäppchen

    Sehr verlockendes Angebot... der Unterschied würde mich auch interessieren. Von den Daten sind sie identisch, jedoch optisch anders, wenn ich das mit Amazon vergleiche. Ob diese bei Ebay eine neue Version oder ein Auslaufmodell ist?
×