Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ALF

Members
  • Gesamte Inhalte

    844
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

ALF hat zuletzt am 18. Dezember 2018 gewonnen

ALF hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über ALF

  • Rang
    Zahnbürstenabsäger

Contact Methods

  • Website URL
    http://alfafox.info/outdoor-tipps.htm

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Wohnort
    Berlin & Rhön

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hier noch ein Foto meiner Nivea-Creme-Reduzier-Deckel: Den abgebildeten Brenner habe ich aus einer Sekt- und einer Rasierschaum-Dose gebastelt. Inzwischen verwende ich einen noch einfacheren Brenner aus (nur) dem unteren Teil einer Rasierschaum-Dose.
  2. Schweden hat zwar deutlich mehr Corona-Tote pro Million Bevölkerung als Deutschland. Aber auch in Schweden nehmen die Todesfälle ab. Und das ist ein Indiz dafür, dass die Infektionen schon lange abnehmen. (Die Zahlen der positiv Getesteten sind weniger vergleichbar, weil der Testzugang sehr unterschiedlich ist.) Aus der Sicht der Schwedischen Regierung (und auch aus meiner Sicht) gibt es keinen Grund, Reisen zwischen diesen Staaten einzuschränken, solange sich die meisten Leute an elementare Hygieneregeln zur Vermeidung von Atemwegsinfektionen halten. Angesichts der abnehmenden Infektions
  3. Mit der Fingernagelschere ein Loch in einen Nivea-Creme-Deckel geschnitten: Für meinen Rasierschaum-Dosen-Boden-"Teelicht"-Brenner habe ich drei Nivea-Deckel: Einen Deckel ohne Loch zum Ersticken der Flamme. Wenn dabei, nehme ich aber meistens meine Thermokanne zum Ersticken. Einen Deckel mit großem Loch und einen Deckel mit kleinem Loch zum Regulieren der Flammenstärke. Funktioniert gut. Gerade erst wieder mit Reiseintopf getestet getestet: ohne Deckel bis zum Kochen und mit kleinem Loch zum Weiterköcheln.
  4. @cafeconleche: Das habe ich mir auch schon überlegt. Ja 30 Sekunden Seifen- oder Spülmittel-Lauge (also mit Wasser) sollten reichen, die Corona-Viren in der Maske zu zerstören. Höhere Temperaturen oder andere Methoden stellen vermutlich sicher, dass auch andere Erreger abgetötet werden, die sich möglicherweise in der Maske verfangen, vielleicht Pilze und Bakterien oder robustere Viren, die nicht so empfindlich gegen Seifenlauge sind. Tötet man nicht alle, hat man irgendwann ein Biotop vorm Maul.
  5. Ja, das sollte klappen. Schneller geht es vermutlich, wenn Du Deine Maske ein paar Minuten äh Stunden in die Sonne hängst: UV-Licht, Wärme und Sauerstoff.
  6. Ich kann bestätigen, dass Staubsaugerbeutel der dm Hausmarke Professimo nicht zum Masken-Basteln taugen: In den Tüten befindet sich ein loses sandartiges Material und lose Fasern.
  7. Schade. Ich wollte mich schon als Gartenhelfer andienen.
  8. Ich verwende eine Nasendusche. : https://www.amazon.de/Yogishop-NoseBuddy-neti-pot-Blue/dp/B004QL7C8C
  9. Hier mal meine Decathlon Easybreath mit Staubsaugerbeutelstücken als Filtern: Wichtig ist, dass man frische Luft einatmet und möglichst wenig von der eigenen Ausatemluft. Deshalb ist die Verwendung des Schnorchels sinnvoll und ich habe die Ein- und Auslass-Löcher mit getrennten Filtern abgeklebt. Notfalls kann man sich aus dem Ding auch mit einem Stück Schlauch und etwas Klebeband eine Sauerstoff-Beatmungsmaske basteln.
  10. Hier gibt es noch eine Youtube-Anleitung für schnell herstellbare Masken:
  11. OT: Leute, die verdächtige Symptome haben oder in den letzten 14 Tagen engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten. Was die Symptome angeht, versuche Dich bei den zuständigen Stellen zu informieren. Es nervt mich allmählich, dass ich seit Wochen alle Infos selber sammeln muss, weil es nirgendwo eine gute und knappe Zusammenfassung gibt. Was die Infos für die Bevölkerung angeht, scheinen mir die USA weiter zu sein: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/symptoms-testing/symptoms.html
  12. Auch improvisierte Masken bringen einen deutlichen Effekt, wenn die meisten Leute welche tragen: Beim Infizierten bleiben schon die meisten und größten kontaminierten Tröpfchen in der Maske hängen und beim Empfänger werden auch noch die meisten der verbliebenen größeren Tröpfchen herausgefiltert. Insgesamt kommt nur noch ein Bruchteil der Virenlast beim Empfänger an. Die meisten Viren-Partikel sind nicht infektiös, weil sie Produktionsfehler aufweisen oder schon auf dem Weg zum Empfänger durch Umweltfaktoren (z.B. Sauerstoff, UV-Licht, Enzyme) unschädlich gemacht werden. Viren haben keine
  13. Momentan beschränke ich mich auf Reisen in Berlin. Fürs nächste Wochenende habe ich mich zum 1er Paddeln auf der Havel verabredet. Übernächste Woche will ich möglichst in die hessische Rhön fahren (in Bayern sind wir unerwünscht) und dort auch ein wenig wandern. Oder eventuell mal im näheren Umfeld von Berlin einen Overnighter machen. An Brandenburg-Erfahrungen wäre ich auch interessiert.OT: Nicht dass die Nazis aus ihren Löchern kommen und mich totschlagen. OT: Wir könnten wir die Seuche unter Kontrolle bringen, wenn wir 80% der Infektionen verhindern: 1. Kneipen und unnötige Massen
  14. Ich klebe mir mit tesa Malerband ein Stück Staubsaugerbeutel übers Maul: Und hier noch ein paar Anregungen aus China:
  15. Pass auf Dich auf Bieber! Also ich ich denke gerne darüber nach wann und wie die Sachen (Steine, Bäume und Äste), die ich in der Landschaft rumliegen , dahin gekommen sind und ziehe daraus meine Lehren.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.