Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

mawi

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.198
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

mawi hat zuletzt am 16. Juli gewonnen

mawi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

3 Benutzer folgen

Über mawi

  • Rang
    Feinwaagenbesitzer

Profile Information

  • Wohnort
    Berlin

Letzte Besucher des Profils

3.182 Profilaufrufe
  1. Und jetzt werden die Camper auch in der Stadt langsam zu einem Problem/unbeliebt: https://leute.tagesspiegel.de/pankow/kiezkamera/2020/10/01/141832/ https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/letzte-ausfahrt-tempelhof-wo-die-wilden-camper-wohnen/25987282.html
  2. Der kaputte Sucher würde mich persönlich stören. Das mit den Schutzlamellen ist eine RX100 Plage, hatte ich auch bei der IVer und jetzt bei der Ver gehts auch los. Für die IVer hatte ich damals eine Objektivkappe gedruckt: https://www.tinkercad.com/things/4x5Rz2f56Sg Müsste auch auf die IIIer passen, da es ja das gleiche Objektiv ist. Ohne Kappe ist halt immer Staub auf dem Objektiv. Viel Spaß mit der Kamera!
  3. @berghutze Wenn die Kosten zweitrangig sind und das Endergebnis professionell sein soll, dann könntest du die Jacke zum OST (https://www.outdoor-service.com/) schicken. Hatte da auch schon mal ein Brandloch in einer Daunenjacke reparieren lassen (kann mich aber nicht mehr erinnern, was es gekostet hatte). EDIT: Gerade gefunden, es musste eine Kammer am Ärmel komplett getauscht (Ärmel re.4.-5.Kammer von unten ca. 40x15cm) und Daune nachgefüllt werden. Machte rund 40€. Von der Reparatur ist nicht zu sehen.
  4. Eben noch einmal gefühlt das tausendste Mal gesucht und plötzlich wieder gefunden. Es war im Hängemattenforum: https://www.haengemattenforum.de/thread/26617-isolationswerte-komforttemperatur-von-climashield-apex/
  5. Irgendwo gab es mal eine Zusammenstellung, welches Apex (also welche Dicke) die Quilthersteller in ihren Modellen nutzen. Ich bin der Meinung, dass es in unserem Forum hier war. Ggf. auch im ODS. Ich kann den Thread aber leider nicht mehr finden Kann sich jemand daran erinnern und mir den Link geben?
  6. Habe die auch und wenn meine nicht noch in so einem guten Zustand wären, hätte ich sie ggf. genommen. Ich habe so Schuhgröße 43 und habe die MT King in 44,5 genommen (in 44 hatte ich das Gefühl, dass sie mir etwas zu klein sind und der große Zeh vorn etwas anstößt). Nutze sie als Wanderschuhe und hatte sie in den Bergen in Albanien an. Da haben sie sich echt gut geschlagen. Trotz super messerscharfen Karstgestein kaum Abnutzung der Sohle.
  7. mawi

    Dehydrierte Bohnen

    Hmm, dann lasse ich meine vermutlich immer viel zu lange trocknen. Meine Bohnen zerbröseln ja, wenn ich sie vom Gitter in ein Glas oder Beutel fülle.
  8. mawi

    Dehydrierte Bohnen

    Bei mir eher Kidneybihnen, Kichererbsen, Cannellini Bohnen, schwarze Bohnen, Soja usw. Meist aus der Dose, manchmal auch selbst eingeweicht und gekocht. Grüne Bohne hatte ich auch schon mal blanchiert und anschließend gedörrt. Ich fand sie nicht so gelungen und brauchten auch ewig bis sie wieder weich waren.
  9. mawi

    Dehydrierte Bohnen

    @Skisocke Wie trocken sind deine Bohnen? Noch so leicht teigig/weich oder so richtig steinhart und staubtrocken?
  10. mawi

    Dehydrierte Bohnen

    Nee, mit schnell ist da leider nix. Zumindest bei meinen gedörrten Bohnen und Gemüse. Ich hatte es so gelöst, dass ich ca. 2-4 Stunden vor dem Essen die Mahlzeit in einem Ziplock Beutel oder verschlossenem Topf eingeweicht hatte. Zum Essen wurde das Ganze dann aufgekocht. Ohne aufkochen müsste man noch länger einweichen :( Da wir die eingeweichte Nahrung im Rucksack schleppten, war das gewichtstechnisch natürlich ein Alptraum. Deshalb sind wir gerade wieder vermehrt bei kalter Küche oder einfachen Couscous mit Beutelsuppe oder sowas in der Art gelandet. Ist auch weniger aufwändig in der Zubere
  11. mawi

    Dehydrierte Bohnen

    Ich habe bereits fast alles was an Bohnen und Co. gibt schon mal gedörrt (weiße, rote, schwarze, Kichererbsen, Mais, usw.). Geht alles prima. Nur muss man sie ganz schön lange einweichen lassen, bis sie wieder weich werden. Also Minimum 2 Stunden und dann noch einmal aufkochen. Vielleicht lasse ich sie auch zu lange dörren (bei mir platzt auch immer alles auf). Ich weiß aber immer noch nicht so richtig, wie trocken die Sachen sein müssen. Meist lasse ich sie so lange trocknen, bis sie völlig ausgetrocknet sind. Schaut man sich gekaufte getrocknete Sachen an, dann sind die meist jedoch nicht so
  12. Hmmmmm, wenn die nur nicht so unverschämt teuer wäre .... *mimimi*
  13. Habe eben mal meins vermessen (im Juli bestellt, 15D-Variante in blau/türkis): 148x213cm und wiegt 199g. Ich finde ihn, gelinde gesagt, ziemlich hässlich. Man sieht damit aus wie ein, na ja, em, Landstreicher(?). Mir gefällt auch nicht, dass die Arme ungeschützt sind. Zudem ist ein Loch bei der Kapuze/Kopfloch, wenn man es als Tarp aufstellt. Man kann die Kapuze legen und falten wie man will, ich bekomme das Loch (also das Loch für den Kopf) nicht zu Also sprich es regnet vermutlich rin (aber noch nie im Regen benutzt, nur einmal kurz aufgespannt).
  14. Habe ich gerade zufällig entdeckt, weil ich selbst gerade nach einem Poncho schaue: http://www.exped.com/international/de/product-category/ponchos/daypack-poncho-ul-mossgreen Keine Ahnung, ob der was taugt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.