Jump to content
Ultraleicht Trekking

JynSM

Members
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über JynSM

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. JynSM

    Cumulus Quilt / Größen- und Temperaturempfehlung

    Also ich habe einen (neuen) 350er (mit offener Fußbox) und hydrophober Daune für die kälteren Monate und lasse mir gerade von Cumulus einen 250er so anpassen, dass ich ihn in der Hängematte im Winter auch als Underquilt verwenden kann. Im Sommer reicht dann der leichtere aus, wenn es nachts nicht in die einstelligen Werte geht - entweder in der Hängematte oder auf der Neoair. Und sollte ich mal im tiefsten Winter loslaufen, kann ich notfalls sogar beide Quilts kombinieren... Im Zweifel aber lieber etwas mehr Daune - nachts frieren nimmt viel Spass an der Tour und wer zudem nachts dauernd Liegestützen auf der Matte machen muss ist am nächsten Tag selten fit...
  2. JynSM

    Vorstellungsthread

    Danke schön!
  3. JynSM

    Vorstellungsthread

    Hallo miteinander, ich lese hier auch schon eine kleine Weile mit und wollte mir jetzt mal ein richtiges Profil machen und mich bei der Gelegenheit vorstellen. Ich wohne in Berlin, bin so lange ich denken kann am Wandern (ja, tatsächlich seinerzeit bei den BdP-Pfadfindern infiziert worden...) und habe über die Jahre viele kleine aber auch eine gute Handvoll größerer Touren in Europa gemacht (u.a. West Highland Way, Pennine Way, Kungsleden, mehrfach Sarek-kreuz-und-quer, Padjelanten, ...). Mittlerweile bin ich dank Job und Familie nicht mehr gleich mehrere Wochen am Stück unterwegs, aber dafür umso dankbarer über jeden Übernachter unter freiem Himmel, den man so in sein Leben schieben kann - und zwischendurch kann man ja seiner Sehnsucht mit mittlerweile echt sehr professionell gemachten AT/CDT/PCT-Through-Hike-Videos auf Youtube frönen... . Meine Ausrüstung wurde im Laufe der Jahre immer leichter (notgedrungen, das erste Mal alleine in der Hardangervidda hatte ich 32kg auf dem Rücken und meine Knie tun mir heute noch davon weh...). Heute bin ich bei einem recht komfortablen Winter-Baseweight von 6.6kg und gerade dabei, das nächste größere Projekt zu erkundschaften: den E11 von Berlin aus durch Polen zu laufen. Klingt nach einer aufregenden Strecke (so wenig man darüber überhaupt findet) und vor allem nach etwas, was sich gut in mehreren Etappen machen liesse. Falls hier jemand schon dazu Erfahrungen machen durfte bin ich jetzt schon neugierig! Bis bald, alles Gute Jyn
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.