Jump to content
Ultraleicht Trekking

DonCamino

Members
  • Gesamte Inhalte

    74
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über DonCamino

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Bodensee / Tuttlingen
  • Interessen
    Long distance hiking, Bogenschießen, Familie - Spieleabende, Inliner, Fahrradtouren

Letzte Besucher des Profils

580 Profilaufrufe
  1. Hallo Sicario, wollte unbedingt die 2er. Habe für einen Mann recht schmale Füße. Diese Schuhe waren jedoch unangenehm (zu) eng. Obwohl ich bei Schuhgröße 40 wir üblicherweise 42 bestellte. Zudem stand ich gefühlsmäßig (übertrieben beschrieben) stark auf den Außenkanten. Sehr unangenehm. Leider, da ich mir viel von den leichten Schuhen versprach. Bestell ein Paar und probiere sie an. Viele sind ja zufrieden. So long DonCamino
  2. Hallole, habe mir jetzt den Akku bestellt, da er beim Ladekabel Folomov A1 als kompatibel angegeben ist (und 4000mAh, Panasonic-Zelle, protected, hat) x 70%, dann dürfte er meinen 3000mAh Akku im Smartphone hoffentlich ziemlich laden: https://www.ebay.de/itm/264085305776 Kompatibilität: Folgende Akkugrößen sind mit dem Gerät kompatibel: 26650 - 21700 - 20700 - 25500 - 22650 - 18700 - 18650 - 18500 - 18490 - 18350 - 176700 - 17500 - 17335 - 16340 - 14650 - 14500 - 10440 - 10350 - 10340 Schau mer mal, ob das Ding funktioniert und mein Smartphone geladen bekommt. Ansonsten ist der Akku auch kompatibel mit dem Ladekabel, das @waldgefrickel hier vorgestellt hatte: https://www.nitecorestore.com/NITECORE-LC10-Portable-USB-Charger-Power-Bank-p/chg-nite-lc10.htm Hoffentlich fliege ich nicht in die Luft DonCamino
  3. Hallo @derray, mich würde Deine Meinung interessieren, ob man beim AsTucas Sestrals Quilt „kältebrückenfreie Stütznähte“ nachrüsten kann? So long DonCamino
  4. Vielen Dank @khyal, in der Tat interpretierte ich die Bilder im Web als AA-Akkus. Ok, hab kapiert, diese sind länger und dicker. Jetzt kapier ich dann auch die Ausbeute von ca. 60%. Frage, wenn ich einen 18650-Akku mit z.B. 5Ah nehme, bekomme ich doch damit meinen 3080 mAh Smartphone-Akku geladen? Dann müsste ich einen Samsung 18650 mit 5Ah suchen? Der dann mit dem leichten Folomov A1 geladen werden kann? Grüße und danke schon mal DonCamino
  5. Stromfahrer hat diesen Beitrag moderiert: Hinweis: Dieser Faden entstand als Ausgliederung des Fadens Iterationen einer Solarpanel-Powerbank-Lösung. Hallo zusammen, Achtung Voll-Laie! Ich kapiere das ganze Strom-Thema überhaupt nicht. ich würde gerne ausschließlich mein Smartphone z.B. mit dem super leichten Folomov A1 Ladegerät und einem AA-Akku laden (z.Zt. Xiaomi Mi A1 (3080 mAh Akku)). Einfache? Frage: geht das mit dem Folomov A1 Ladegerät und einer hier angesprochenen AA 18650? Das soll nur ein (sehr leichtes) Backup sein in der Zivilisation und keine Überlebenslösung für die Wildnis. Wenn das nicht geht, welche ähnlich leichte, preiswerte Alternative (ich hab gelesen, ich kapier das meiste technisch nicht :-/ ). Danke für Tipps DonCamino
  6. Ganz tolle Aktion, @die zwiebel! Bin mit 4 Losen für den wunderschönen Pack dabei. So long DonCamino Sodele, schon überwiesen und Quittung als PM an die zwiebel
  7. Hallo @Anhalter, ich habe mir den Cumulus Magic Zip 125 gegönnt. So long DonCamino
  8. Hallo @Ann-Kathrin, habe auf Wasserstellen etc. noch nicht geachtet, benutze mapy.cz "grober" / nur für zweifelhafte Streckenführungen. Imports habe ich nicht gefunden, jedoch die Tipps hierzu in diesem Faden gelesen. So long und einen tollen Weg! (der mir von der Haustür durch Frankreich noch bevorsteht, man braucht ja Ziele) DonDamino
  9. Hallo @Anhalter, habe Deine Liste angesehen. Das Gewicht ist aus dem Stand m.E. sehr gut. Würde für meinen ersten Weg keine weitere Energie in Optimierungen stecken, sondern erwartungsvoll und gespannt entspannt losgehen! Und zwar (in meinem Fall) immer mit einem Schlafsack. Ich habe auf 4.000 km in Spanien und Portugal noch niemals keine Unterkunft gehabt, hätte jedoch öfter gefröstelt oder gefroren. Decken gibt es nicht lückenlos / je nach Weg nicht mal oft. Und die, die es gibt würde ich auch nur mit einem Liner benutzen. Um Deinen mit 160 g zu sparen und gegen fehlende Decken, würde ich gleich einen Schlafsack mitnehmen. (Ich fing mit 740 g an (zu schwer), dann 540 g (zu schwer), dann 410 g (zu warm), jetzt 275 g). Dein kaum wärmendes Inlet wiegt ja nur 110 g weniger als mein neuer Schlafsack (hier vor wenigen Monaten gebraucht aus dem Forum). Murmur ist natürlich stabil genug. Jeder UL-Rucksack dürfte stabilitätsmäßig reichen für Deinen Weg. Schlafsack ja Mit Poncho benötigst Du evtl. noch eine (Wind)jacke, sonst musst Du ggf. mit dem Poncho rumlaufen. Würde eine Regen-/Windjacke kaufen / mitnehmen Fleeceweste von Decathlon 226 g Gr. M, 9,99 Euro + Armlinge von Decathlon, 34 g, 5 Euro = super flexibel, hervorragend temperierbar, double use als Sonnenschutz mit Shirt zu tragen, m.E. leicht Mückenspray: no Gamaschen: no Badehose: no Longsleeve: no Vielleicht begegnen wir uns am Ende, ich werde jedenfalls vor 23 Juni in SdC / Muxia / Finisterre sein. Viele Grüße und Buen Camino! DonCamino
  10. Hallo zusammen, ich benutze ganz dünne, leichte Handschuhe von Ziener, 37g. Dazu als Überhandschuhe Latex-/ Plastikhandschuhe aus dem 10-er Pack von Hagebau. Wiegen dann auch nur rund 11 Gramm = super billig, 100% wasserdicht, zusätzliche Isolation, geringstes Packmaß. Macht 2 Schichten mit 48 Gramm und Potential bis von mir geschätzten +- 3 Grad (Stöcke in den Händen beim Laufen). Was ich befürchte: andere Lösungen sind möglicher Weise teuer oder undicht oder schwer oder voluminös. Was ich weiß: diese Lösung ist 100% dicht, leicht, billig. So long DonCamino
  11. Hi Kermit, auf bislang 4.000 km Caminos in Spanien und Portugal hatte ich 1x Bettwanzen, in Santiago in der Privatunterkunft einer alten Dame. War sowohl mit Quilt als auch mit Schlafsack unterwegs und habe mich nie „geschützt“. Gehe Ende Mai wieder für 4 Wochen. Würde dieses Problem einfach vergessen / ausblenden. So long und Buen Camino DonCamino
  12. Hallo zusammen, also ich kann es nicht berechnen, nur glauben. Und ich glaube Euch Profis. Jedoch habe ich einen As Tucas 167 Quilt. Und in dem habe ich mehrfach bei 3-4 Grad C bekleidet bequem und gut auf dem Balkon nachts testgeschlafen. Ich gebe gerne ein paar Grad zu, würde also 5-6 Grad machen. Jedenfalls halte ich seine Leistung auf jeden Fall für besser als für nur rd. 10 Grad. Hmm. So long DonCamino
  13. Sie fühlen sich etwas dicker an, sie riechen früher, ich würde mich weiter für das Vorgängermodell entscheiden.
  14. Wow, wunderschöner Pack, hätte ich gerne mit 40+ Liter und Rückenlänge ca. 49, 1, 2 Ösen mehr für etwas mehr Spannleine und ein 25g- Hüftgurt und wer kann nicht nähen? Ich. So long DonCamino
  15. Neues von der Fizan-Compact-Front Vielen Dank für diese Inspiration Euch allen! Trotz des horrenden Preises bei Sack und Pack inkl. Versand von 33 Euro! zwischenzeitlich (Ja, auch 35 Gramm Produkte bedeuten bei Sack und Pack horrende Versandkosten) habe ich mich nach langer Wintermeditation dazu durch gerungen, die Gossamer Gear Pole Grips zu kaufen: = 35 Gramm Gewicht für die 2 Gossamer Gear Pole Grips Meine Stöcke wogen vorher inkl. Schlaufen und Gummipads 384 Gramm = 192 Gramm pro Stück. (Ich laufe im Flachland und bergauf nicht ungern mit den Händen in den Schlaufen zum Abstoßen / Schieben und hasse das entnervende Geklacker von Metallspitzen auf Asphalt ohne Gummipads). Zudem hänge ich die Stöcke gerne an den Arm, wenn ich was überqueren oder die Hände kurz frei haben muss; ohne Schlaufen muss ich eine Hand beschäftigen, so hängen sie am Arm. Abends knote ich die Schlaufen zum Abstellen zusammen. (Alleine die Fizan-Schlaufen ohne Griffe wiegen 26 Gramm). Habe nach Eurer Instruktion umgebaut. War kein Problem mit Haarspray. Geht noch besser mit WD40. Für die Grammjäger: die Stöcke wiegen jetzt * 282 Gramm ohne Gummispads = 141 Gramm / Stock ziemlich abgeschliffen und mit GG-Griffen und ein paar Gramm Schnüre (wollte einen optischen Übergang zwischen oberen und unteren Segmenten ) * 320 Gramm inkl. Gummipads = 160 Gramm / Stock und dünnen Schnüren (Schnürsenkeln) macht 64 Gramm Ersparnis für mich! Bin trotz des Atem beraubenden Preises glücklich. So long Danke nochmals für den Gewicht sparenden Tipp! DonCamino Nachtrag:ich wiege 68 kg, weshalb die Fizan Compact ideal und stabil genug für mich sind.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.