Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Breaze

Members
  • Gesamte Inhalte

    226
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Breaze

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.912 Profilaufrufe
  1. Ich biete hier meinen zwei Jahre alten Aegismax M2 Quilt/Schlafsack in Größe M an. Er wurde ca. 12-14 Nächte genutzt, mit Seidenliner oder langer Schlafbekleidung/Hose. Zustand ist sehr gut, keine Beschädigungen oder Abnutzungserscheinungen. Wurde immer unkomprimiert im großen Lagerungsbeutel gelagert, in einem Nichtraucherhaushalt. Der Quilt wurde damals vom Händler mit einem Temprating von Komf-Temp. +2 °C - -3 °C verkauft. Habe dann u.a. zwei Nächte bei knapp 0 °C darin verbracht und mich gewundert, dass ich trotz langer Thermofleecewäsche und Daunenjacke nicht durchschlafen konnte,
  2. Breaze

    Bivy gesucht!

    In Größe Medium mit 270g glaube ich das leichteste wasserdichte/atmungsaktive Bivy auf dem Markt. Preis dementsprechend mit Versand und Zoll astronomisch. https://mountainlaureldesigns.com/product/fkt-event-soul-bivy/ Leichter wäre dann wohl nur mit dem oben verlinkten DCF mit ePTFE-Membran möglich, jedoch nur selbst genäht.
  3. Richtig geiler Reisebericht in einem mir völlig unbekannten Land, mit tollen Bildern, tollen Begenungen und auch noch in einem unterhaltsamen und frischen Schreibstil. Große Klasse, vielen Dank!
  4. Ok, die neue X-Lite kenne ich nicht, dann hat TAR da ja erheblich nachgebessert.
  5. Ich hatte die Neoair Trekker (war mir etwas zu laut und das Liegegefühl zu sehr nach Luftmatratze) hab deswegen gewechselt auf die STS ultralight insulated und finde sie ein ganzes Stück besser. Deutlich angenehmeres Liegefühl und leiser. Ein bisschen Rascheln bleibt, aber deutlich weniger als bei der Trekker. Und die Trekker wiederum raschelt schon weniger als die X-Lite. Also der Lautstärkenunterschied von der X-Lite zur STS ultralight sollte erheblich wird. Insofern denk ich, ist die STS für deine Fragestellung die goldrichtige Matte. Die Prolite plus ist für mein Befinden im Verg
  6. Biete mein fast neues Snowyside Bivy von Borah Gear zum Kauf. Der Biwaksack wurde dreimal genutzt und ist dementsprechend neuwertig. Custom-Anfertigung mit Cuben (DCF) Floor aus blauem 0.7 oz Cuben. Es handelt sich um die Standard-Größe eines Borahgear Bivys mit Sidezip - d.h. flach augebreitet: 230cm Länge x 85cm Breite (Kopfteil) bis 70cm Breite (Fußende) - den Maßen entsprechend wirklich groß (ich bekomme einen halbleeren 50-L Rucksack in den Fußraum), dicke Luftmatte und Winterschlafsack sollten ebenfalls problemlos passen. Das Eventmaterial ist ein 30D 3-Lagenmaterial
  7. Bei Greenline gibt es Rucksäcke von MLD. So wie es aussieht, momentan den Burn und den Exodus. Ist ein deutscher Shop.
  8. Interessant! Finde die Z-Lite ob ihrer simplen, direkten und fummelfreien Anwendbarkeit sowie Unzerstörbarkeit zwar enorm praktisch, im Liegekomfort aber dann leider ein Quäntchen zu hart. Sollte die Switchback die anderthalbfache Dicke der Z-Lite haben, wären das 3 cm und das bei gleichem Packmaß. Erstmal klingt das revolutionär. Offen bleibt leider: - Ist das Gewicht gleich oder zumindest nah an der Z-Lite? - R-Wert? - Ist der Liegekomfort tatsächlich höher oder liegen sich die (vermutlich höheren) Noppen einfach platt? Bin jedenfalls sehr gespannt auf weitere
  9. Schönes Bild - herzlichen Glüchwunsch! Zum Zelt: Wenn es schnell gehen soll, würde ich mich auf Trekkertent nicht verlassen wollen. Ansonsten fand ich die aber super, bzw. das Stealth hat voll meinen Erwartungen entsprochen. Wenn ihr aber ohne Stöcke unterwegs seid, was schnell lieferbares, mit solid inner und viel Platz wollt und das Carbon Reflex 3 schon im Auge hattet (aber wieder verworfen habt) - wieso nicht ein bisschen upgraden und das Freelite 3 nehmen? Semi-Freistehend, etwas höher und robuster als das Carbon Reflex (sicherlich immer noch delikates Material, aber mit Grounds
  10. Breaze

    Schnäppchen

    MSR Flylite (neu) für 275€ https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/msr-flylite-tarp-tent-ultralight-zelt-2-personen-neu/837666112-230-20680
  11. Ups, jetzt dachte ich zuerst du meinst das STS Ponchotarp 15D, dazu kann ich was sagen (ist zwar etwas schwerer ... dafür universeller und dadurch vielleicht dennoch eine Alternative für dich?) Ich besitze das Golite Ponchotarp, das ist fast exakt gleich groß wie das STS Ponchotarp 15D und die Kapuze ist ebenfalls nicht mittig, sondern weiter vorne angebracht, damit das Rückenteil für Rucksäcke entsprechend länger ist. Ich bin 174cm und beim Golite passt das mit einem ~50 Liter-Rucksack wunderbar: Der Rucksack ist vollständig bedeckt und es ist noch Stoff übrig, der bei Bedarf (Wind, Rege
  12. Der Attila hat keine einfache Quaderform. Hast du ihn mal in der Hand gehabt?
  13. Der Hyberg Attila überträgt definitiv einiges an Kilos auf die Hüfte. Wenn er richtig gepackt ist, komprimiert wurde und der Hüftgurt eng angezogen wird, ist der Unterschied mehr als deutlich spürbar - dafür brauch man keinen vereinbaren Nenner
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.