Jump to content
Ultraleicht Trekking

masui_

Members
  • Gesamte Inhalte

    164
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

masui_ hat zuletzt am 4. Juli gewonnen

masui_ hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über masui_

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Dresden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Sehr schick!Welches Volumen hat er denn ca.? Und was wiegt er?
  2. Hallo! Hätte ein 2x3 Meter Tarp der Firma Aqua Quest abzugeben. Ist für mich zu groß. Es wurde zu zwei Übernachtungen genutzt und ist noch top in Ordnung. Das Teil ist robust, in der Farbe Oliv und sicher nicht mega UL, aber zum Ausprobieren bestimmt ganz nett. Es verfügt über 12 Abspannpunkte + einen Flächenabspanner. Gewicht Tarp: 448 g Gewicht Packsack: 19g Preis: 45 Euro inkl. Versand. Mehr Infos hier. Das Liod-Shirt ist aus 100% Polypropylen. Ich weiß leider nicht mehr die Größe, denke aber es wäre eine S gewesen. Das Shirt liegt eng an. Ich bin 179 cm auf 69 Kg verteilt. Vielleicht 10 mal getragen, Farbe Oliv. Gewicht: 81 g Preis: 20 Euro inkl. Versand. Mehr Infos hier.
  3. Mein lieblingsgegenstand ist der schirm. Regenschutz sonnenschutz sichtschutz beak fürs tarp umgedreht hingestellt um bei auf- und abbau auf nassem boden ausrüstung zwischenzulagern zum transport von z.b. laub, wenn der schlafplatz uneben ist
  4. Keine unterwäsche? Mega! Mach ich auch so. Im juli könnte es heiß sein du hast regenjacke, windjacke und fleece dabei. Kommt mir zuviel vor. Den regenschutz kannst auch gegen wind einsetzen und die cumulus daheim lassen. Je nach zu erwartendem wetter auch das fleece. Im leben net würd ich im sommer mit langer hose loslaufen auch, wenn die gegen insekten und uv hilft. Kurze kufa-hose + sonnencreme und insektenschutz wäre immer noch leichter. Seh ich das richtig? Nicht abzippbar? Und keine kurze hose dabei? Bei zwei wochen nehm ich persönlich auf jeden fall eine wechselhose mit, um die andere klamotte zu waschen oder ist die long john dafür da? Für was die uhr? Kannst doch das telefon nehmen. Warum trägst du zwei paar socken? Ist die sonnenbrille so wertvoll, dass du etui/neue tasche brauchst? Meine bleibt aufm kopf oder wird mit dem bügel irgendwo hingehangen. Beim kleinkram gibts bestimmt auch noch einsparpotential. 30 g mullbinde z.b. Viel freude auf deiner ersten ul-tour letztlich wirst du sehen, was du nicht benötigt oder zuviel hattest und fürs nächste mal aussortieren.
  5. OT: 1. Ich nutzte das Nano Netz von Sea to Summit. Das hat eine zentrale Aufhängung. In einer Halbpyramide bzw. so wie ich es aufbaue (siehe Fotos) hängt dann zwangsläufig eine Seite schlaff runter, während die gegenüberliegende stark unter Spannung steht, was in einer bereits eingerissenen Ecke resultierte. Die mögliche Größe vom Netz kann auch nicht ausgenutzt werden. Weder konnte ich sitzen noch voll ausgestreckt liegen (bin 1,79 m) ohne an den Moskitoschutz zu stoßen. Im A-Frame mit mittiger Aufhängung ginge das sicherlich besser. Den Aufbau mag ich allerdings net. 2. Trotz aller Vorsicht und Breite von einem Meter verrutsche das Tyvek ständig. Am Ende war trotzdem Getier da. Mein Arm ist immer noch übersät von irgendwelchen Bissen, die definitiv nicht von Mücken stammen. Flöhe? Kein Plan. Im Netz selber blieben beim Auf- und Abbau, als auch zwischendurch ständig Blätter und Zweige hängen. Total umständlich zu entfernen und auch das hatte ich letztlich alles bei mir drin. Zudem wird das fragile Netz noch zusätzlich malträtiert. 3. Der Ein- und Ausstieg ist nervig, weil jedes Mal der Hering gelöst und danach wieder in den Boden gebracht werden muss. Demnächst kommt wieder das Serenity Net Tent mit. Mit Polyground Folie wiegt mich das zwar 150 g mehr, aber das ist es wert. Für völlig abwegig halt ich Netz + Boden nicht. Im A-Frame für kleinere Personen und evtl. Abspannungen vom Tyvek zum Hering, um das Wegrutschen zu verhindern, kann so gut Gewicht gespart werden.
  6. War letzte Woche in Brandenburg und Meck-Pomm für vier Tage unterwegs. Teilweise auf dem E10. Wenig spektakulär, aber schöne Ecken gab es dennoch, z.B. an der Havel oder dem Carwitzer See entlang. Probeweise hatte ich Moskitonetz und Tyvek mit, aber das ist für mich kein sinnvolles Konzept. Über den Mückenschutz war ich trotzdem froh. Die Biester hingen jede Nacht reihenweise am Netz.
  7. masui_

    Safiental (CH)

    Haha Hab mich köstlich amüsiert! Sehr schön geschrieben. Der Seitenhieb auf TarpbenutzerInnen hingegen ist eine bodenlose Unverschämtheit TOOL
  8. OT: @schrenzmhja. Bin von ausgegangen, dass eine Anmeldung hier auch was mit dem Forum zu tun hat. Hiermit verweise ich gern auf das Nachbarforum. @ultraleichtfloNatürlich ist das ein leichteres Zelt, aber es bringt ihm UL einfach nicht näher, weil er eben immer noch deutlich über 3 kg bei den Big Three landen würde. Ich denke auch nicht, dass es von 0 auf 100 ist. 0 auf 100 ist für mich Ponchotarp. Und es gibt leichte Zelte, die nicht viel kosten. Lanshan z.B. oder etwas gebrauchtes hier im Forum. Ich möchte es jetzt dabei belassen. Bei Diskussionsbedarf gern auch per PN
  9. Hier ist das Serenity unter einem Ponchotarp 1,32 x 2,50 m aufgebaut (Foto von mir). Die hintere Fläche und den Boden zieht es etwas nach oben, aber ist nutzbar. Bei drei Metern Länge, wie bei deinem Tarp ist es dann auch an den Seiten nicht mehr so knapp bei Regen. Die offene Seite entsprechend geschützt aufstellen oder mit Beak ergänzen.
  10. Ich lese aus den bisherigen Antworten zwei Möglichkeiten heraus: 1. Du hast viel zu schwere Ausrüstung, also brauchst du einen großen,schwereren Rucksack (mit Tragesystem). 2. Du hast viel zu schwere Ausrüstung, also minimiere zunächst dein Gewicht und Packvolumen und kümmere dich dann um den Rucksack. zu 1. Es ist völlig egal, was du kaufst. Es hat mit ultraleicht einfach nichts zu tun. Schade, dass du Geld für die bisherigen Gegenstände in den Sand gesetzt hast. Du kannst es noch zum Ausprobieren oder für reines Camping nutzen. Ich halte es aber für nicht zielführend aufbauend auf deiner bisherigen Ausrüstung irgendeinen Rucksack zu empfehlen. Das ist schließlich das UL-Forum. zu 2. OT: @ultraleichtflo@VeeIch verstehe nicht ganz, warum ihr ein Zelt mit 2,4 kg vorschlagt. Entweder er möchte sich nur ausprobieren, dann kann er einfach bei seinem bisherigen Zelt bleiben oder aber er möchte tatsächlich leichter werden. Dann ist dieser Koloss denkbar ungeeignet als Einstieg.
  11. Diese diskussion hatten wir erst vor kurzem...
  12. Sieht mega aus! Vor allem die verwunschene Treppe zwischen den Felsen. Märchenhaft.
  13. Der Trick ist so lange zu laufen bis es warm wird Das ich nasse Socken nach dem Schauer am ersten Tag trug, merkte ich auch erst beim Ausziehen am Feuer. Mit Durst hingegen komm ich im Gegensatz zu dir überhaupt nicht klar.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.