Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Aktionen

Dieses Forum dient dazu, caritative, aufmunternde, unterstützende Aktionen, mit denen Anderen geholfen werden kann, einen Platz zu geben. Mitmachen erwünscht!


12 Themen in diesem Forum

    • 9 Antworten
    • 6,7k Aufrufe
    • 33 Antworten
    • 4,4k Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 6,7k Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 5,2k Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 6,8k Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 4,5k Aufrufe
  1. PCT self-supported FKT attempt inkl. Spendenaktion

    • 3 Antworten
    • 1,1k Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 3,2k Aufrufe
  2. Erhalt des Projekts Inselkind

    • 0 Antworten
    • 759 Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 7,9k Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 7,3k Aufrufe
  3. Einfach etwas gutes tun!

    • 9 Antworten
    • 8,1k Aufrufe

Forumssponsoren









  • Beiträge

    • Ich weiß ja nicht, wie du das machst, aber deiner Schilderung nach hast du die Hand danach voller Scheiße und dann machst du irgendwas falsch... Erst ein paar kräftige Stöße mit Wasser, dann ist eigentlich schon alles weg. Dann kann man zur Sicherheit nochmal mit der Hand und fließend Wasser da lang gehen. Hand danach unterm Wasser abspülen. Bisschen Handsanitizer wenn man will. Fertig. Aber es ist echt nicht so, als würde man da die Hände dreckig geschweigedenn stinkend haben. Für die ganze Aktion brauch ich ca. nen halben Azblaster. Also echt nicht viel. Klopapier ist definitiv schwerer bei ner üblichen Tour. Zudem ist man einfach viel sauberer mit Wasser, heißt Klamotten bleiben länger frisch und nen Wolf in der Ritze läuft man sich auch nicht. Und gebrauchtes Klopapier rumschleppen entfällt auch. Bidet hat IMHO nur Vorteile sofern man sich nicht in der Wüste befindet.
    • @TappsiTörtel, hm, vielleicht ist es doch nicht so simpel. Bei mir wars halt kein Problem. Habe den Deckel einer Gerolsteiner 1 Liter PET Flasche genommen. Der zweite Versuch hat mich dann zufrieden gestellt. Beweisfoto 😇🤗
    • Danke für die Idee, das Thema loszulösen und für die Zusammenfassung.  Vor ca. 4 Jahren wäre ich genau um so etwas froh gewesen. Mein erstes "leichtes" Zelt, ein Tarptent Rainshadow 3, habe ich mit einer Baumarkt Silikon Lösung abgedichtet. Dicht ist es geworden, aber es sieht nicht besonders hübsch aus...  Mein zuletzt gekauftes 4 Personen Wechsel-Zelt für Bikepacking mit der Familie habe ich deutlich unsichtbarer mit einer gekauften Lösung versiegelt.        
    • @Lugovoi @Mars Habs auch grad mal probiert. Bei mir ist alles dicht, tröpfelt nicht mal. Aber es gibt ja unterschiedliche Deckel und Gewinde. Hab an der Stelle wo das Loch im Deckel ist dann ne kleine Kerbe in den Rand des Flaschenhalses geschnitten, dann suppte es aber Überfall raus ...
    • Es ist genau so wie @Mars meint. Der Schraubverschluss schließt tatsächlich nicht 100% ab auf die letzten 2 Millimeter bezogen. Das Gewinde endet sozusagen kurz unterhalb der Deckelplatte. Deshalb funktioniert es. Es braucht aber anscheinend diesen Kanal um genug Raum zu bieten für den Strahl. Ich habe einfach drauf los gebohrt und es hat geklappt. Es könnte aber sein dass es einen Unterschied macht wo man auf den 360 Grad Deckel bohrt, da das Gewinde ja ein Ende hat und nicht überall gleich weit hoch zieht. Ausprobieren wird zur Lösung führen. Entweder direkt oder im x-ten Versuch. Kostet ja nichts. 
×
×
  • Neu erstellen...