Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Aktionen

Dieses Forum dient dazu, caritative, aufmunternde, unterstützende Aktionen, mit denen Anderen geholfen werden kann, einen Platz zu geben. Mitmachen erwünscht!


12 Themen in diesem Forum

    • 8 Antworten
    • 2,9k Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2k Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 2k Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 1,7k Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 1,2k Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 745 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 783 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1,6k Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 3,2k Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 2,4k Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 4,3k Aufrufe
  1. Einfach etwas gutes tun!

    • 9 Antworten
    • 3,7k Aufrufe
  • Beiträge

    • Quelle: https://www.bergrettung-vorarlberg.at/teaser-menue/tipps/notrufzeichen Dazu einige Videos zu dem Thema: Chaos am Berg? Unerfahrene belasten Bergwacht:  Wenn Wanderer und Touristen sich selbst am Berg überschätzen:  Übern Königsjodler zum Matrashaus:  Auf Youtube gibt es noch einige mehr solcher Videos.   In meinen Unterhaltungen mit Leuten von der Bergrettung in Südtirol, Österreich (Vorarlberg), Schweden und Norwegen ist das Thema "bunte Kleidung" immer wieder als Empfehlung aufgetaucht, in einschlägigen Medien wird dies auch immer wieder empfohlen.  Am Ende kann es jeder so machen wie er/ sie mag, es ist niemand gezwungen in ner roten Jacke wandern zu gehen  
    • und  - hier das passende Ventil : https://www.packrafting-store.de/Ersatzteile/MRS/Mund-Nebenventil-Nozzle::665.html wenn du's mit Schlauch einbaust    
    • Super vielen Dank, habe ich gerade testweise bestellt. Vielen Dank @Kardemumma
    • Also ich hatte bei ein paar Tausend Uebernachtungen draussen in Europa noch nie ein Prob ein Loch zu buddeln (von Afrika/Asien ganz zu schweigen), ich schau mir halt den Boden an und wenn der wegen Fels oder vielen Wurzeln an der Stelle nicht geeignet aussieht, geh ich ein paar m weiter...ach bei naeherem Ueberlegen ganz stimmt das nicht, als ich mal beim Segeln mit der Fahrtenjolle mitten in der Aegaeis auf einer Mini-Felsklotz-Insel uebernachtet habe... Die 17 g sind entsprechend immer dabei...  
    • Hallo @TappsiTörtel schau dich mal bei der Seite von DIY packrafts https://www.diypackraft.com/ um, da siehst du wie es geht. Ich habe es mit einem simplen Schlauch gemacht (Ende verschließbar entweder durch (knick!) oder (besser) Kork o.Ä. - und doch es gibt auch diese snozzles  -ich habe die packsäcke allerdings nicht aus dem teuren TPU genommen (das geht auch) sondern diese "Billig" Dinger (aufblasbarer "Bag") Travel Air Bag. Viel Erfolg und ja ich hab's ausprobiert
×
×
  • Neu erstellen...