Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'pct'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

16 Ergebnisse gefunden

  1. Kurz zur Vorstellung: Ich bin 2018 den PCT SOBO gewandert und bin am 7.Juli gestartet und habe meine Wanderung am 18ten November am südlichen Terminus des PCT beendet. Ich hatte keine Wandererfahrung und habe den Trail direkt nach meinem Abitur im Alter von 19 Jahren gestartet. Vorab: Ich schreibe hier über meine Erfahrungen. Das heißt nicht, dass sie für euch gleich sein werden. Jede Wanderung ist unterschiedlich. SOBO Vor-/Nachteile Die Vorteile eines SOBO Hikes im Gegensatz eines NOBO Hikes liegen für mich nun klar auf der Hand. Vor meiner Wanderung habe ich stark an meinem SOBO a
  2. Hallo zusammen, ich benötige mal eure Meinung, zu meiner Packliste. Was kann man noch optimieren? Was fehlt? Es ist gerade der erste Entwurf und ist sicher noch Optimierungsfähig: https://lighterpack.com/r/g2l4ya Ich würde mich über eure Rückmeldungen, Ideen und Anregungen freuen.
  3. So liebe Leute, nachdem ich die letzten Monate kräftig die die Staaten gelatscht bin, hat sich mein ganzes Setup doch ein wenig geändert. Auf lange Sicht hat sich doch die ein oder andere Sache als weniger praxistauglich herausgestellt, als in der Theorie und bei meinen Test-Overnightern gedacht. Man lernt eben dazu. Über meine Erfahrungen wollte ich euch deshalb gerne berichten: Shelter: Los gings mit meinem Eureka Ponchotarp 210gr. Bei leichtem Regen von oben tut es was es soll, sowohl als Poncho als auch als Tarp. Sobald es jedoch windiger wird, ma
  4. Moin Moin, im Topic seht ihr ja schon worum es geht aber ich bin neu hier also kurzes Wort zu mir (hoffe ich mache kein Thema doppelt, aber habe über 2018 nichts gefunden) Sascha (male,24) aus dem Norden, derzeit noch in der Lehre, aber dieses Jahr fertig. Nach meiner Ausbildung habe ich vor im April 2018 den PCT komplett zu gehen, geplant sind ca. 5 Monate ohne mich abzuhetzen. Können also auch gerne mal paar Tage Pause an einem Ort sein, vllt weil es schön dort ist oder weil man neue Leute getroffen hat etc. Die Frage nun: wer von euch hat ebenfalls vor 2018 zu starten
  5. Hallo, ich bin derzeit in den Vorbereitungen für meinen PCT Thruhike 2018. Losgehen soll es vsl. ende April. Das Visum ist erteilt und der Urlaub ist bereits genehmigt. PCT Permit, Flugticket, Krankenversicherung und andere Dinge sind noch offen. Die nächste Baustelle, die ich angehen möchte ist die Packliste. Einige Ausrüstungsgegenstände sind bereits vorhanden, andere müssen noch beschafft und getestet werden. Daher bin ich bei vielen noch flexibel und offen für Anregungen oder Vorschläge. Beim Quilt hatte ich einen Cumulus 450 (ggf. mit etwas Overfill) angedacht, bin
  6. Hallo Leute, wir alle, die wir schon mal im in der kalifornischen High Sierra unterwegs waren, haben spätestens im Yosemite einen Bear Canister geschleppt, weil Tree Hanging dort verboten ist. Egal welches Modell, um 1 kg wiegt die Tonne eigentlich immer. Die Administration des Yosemite hat bislang die einzig signifikant leichtere Lösung, den sogenannten Ursack, abgelehnt. Bisher? Ein aktuelles Post lässt hoffen: https://www.ursack.com/yosemite-and-seki-to-review-ursack-allmitey-as-soon-as-possible/ Für die diesjährige PCT Class dürfte das zu spät kommen. Aber vielleicht profiti
  7. Hallo liebe Foristen, bei mir war es in letzter Zeit privat ein wenig turbulent, weswegen ich jetzt ein PCT-Permit habe welches ich dieses Jahr nicht brauche. Ich könnte mein PCT-Permit also an jemanden weiterreichen, der dieses Jahr auf den Trail will/ kann. Mein Starttermin am Campo ist der 24.4. Preislich wäre es nett, wenn derjenige der das Permit übernimmt eventuelle Gebühren für die Umbuchung übernimmt. Und ein Reisebericht natürlich!!! Sollte sich niemand melden in der nächsten Woche werde ich an die PCTA schreiben und sie bitten das Permit zurück zu nehmen
  8. Hallo Leichtwanderer, am 01. April erscheint nun endlich das Buch von @German Tourist mit dem Titel Laufen. Essen. Schlafen. Worum es da geht, kann man sich als Forumsteilnehmer vielleicht denken, wenn nicht, hier die Kurzbeschreibung vom Verlag: Als Christine Thürmer gekündigt wird, beschließt sie, sich eine Auszeit zu nehmen und auf dem Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada zu wandern – 4277 Kilometer. Eigentlich unsportlich und ohne Erfahrung bricht sie zu ihrem Abenteuer auf und schafft es tatsächlich bis ans Ziel. Und sie wandert weiter, läuft 2007 den Continental Divi
  9. So Hallo Leute, erstmal auch als kleiner Vorstellungsthread: ich bin 29 und Softwareentwickler in München. Sportlich bin ich eher der Kampfsportler als Ausdauersportler, aber ich gehe schon ne weile Trekken, wobei ich aber keine 30km jeden Tag abfeuere. Ab und an schleppe ich auch eine übertrieben große Rüstung mit mir herum (30+ kg) aber das macht ehrlich gesagt wenig Spaß Nachdem es meine Privaten und finanziellen Umstände gerade zulassen, würde ich gerne 2017 im April den PCT komplett einmal durchwandern (also nicht zwanghaft, aber das ist schon mein Ziel). Leider ist meine bisher
  10. Hallo zusammen, meine Freundin und ich möchten 2019 den PCT in Angriff nehmen und fangen langsam aber sicher mit unserer Planung an. Eine Grundausrüstung an Equipment ist schon von zurückliegenden Touren vorhanden, allerdings bin ich momentan dabei an der Gewichtsschraube zu drehen. Mein aktuelles Thema ist die Trekkingküche und sehe, dass da schon einiges an Gewicht einzusparen ist. Als Kocher möchte ich einen Gaskocher verwenden. Einerseits da ich damit bisher gute Erfahrungen gemacht habe und andererseits da in Kalifornien nicht alle Kochertypen erlaubt sind. Unser jetziger
  11. Hallo liebe Forengemeinde, da am Wochenende mein Rucksack den Geist aufgegeben hat benötige ich Ersatz. Der alte Rucksack (Ein Laser35 von TerraNova) hat mir von der größe bisher immer gereicht, aber es war auch maximal Verpflegung für zwei Tage dabei. Jetzt muss etwas neues her und da ich mir vorgenommen habe 2018 den PCT zu gehen direkt etwas ordentliches. Vorher werde ich 11 Monate mit dem Fahrrad in Nord- und Südamerika unterwegs sein. Es wäre also schön, wenn der Rucksack auch auf dem Fahrrad transportierbar ist, sprich sich selbst möglichst klein Packen und auch mal in ein
  12. Moin, nachdem ich nun einigermaßen wieder zuhause angekommen bin, wollte ich nochmal meine Ausrüstung Revue passieren lassen, ehe die Erinnerungen an die Details verloren gehen. Ich poste hier nochmal die Liste mit der ich letztlich gestartet bin (variiert leicht von der aus dem Vorbereitungsfaden): PCT '16 Packliste Start.xls und die letztendliche Packliste, mit der ich den Trail beendet habe: PCT '16 Packliste Ende.xls Zusätzlich kamen noch ein paar Sachen ausschließlich in den Sierras dazu. Die Sachen liste ich hier mal so auf: - Mikrospikes von Kathoola
  13. Guten Tag allerseits! Ich biete wie der Titel schon erkennen lässt hier meinen Z-Packs 20F Quilt zum Verkauf an. Ich bin mir nichtmehr zu 100% sicher, ob ich die weite oder extra weite Version bestellt hatte.. Jedenfalls ist der Quilt in der Länge XX-Long (Ich selbst bin 1,94m und hatte genug Platz, um auch mal den Kopf einzuziehen). Nachgewogen 740g. Der Quilt war ca. 20 Nächte im Einsatz und ist in gutem Zustand. Ich persönlich würde mich dem Temperaturrating von Z-Packs jedoch nicht anschließen. Das ist letztlich auch der Grund für den Verkauf. Ich würde sagen, bis 30F/0 Gr
  14. Hallöchen! Bald geht es für mich los, der PCT ruft! Der Flug ist für den 14.04. gebucht. Ab dem Jahr 2016 gibt es am Kick-Off die besondere Regel: Es dürfen nur 50 Wanderer pro Tag vom Kick-Off loslaufen. Dementsprechend werden auch die Long-Distance-Hiking Permits ausgestellt. Die ersten 35 Permits/Tag wurden am 01.02. vergeben und die Chance auf die verbliebenen 15 Startplätze/Tag (Man muss es schon so sagen) hat man am 16.02. Ich war sehr erstaunt, dass schon nach einigen Stunden fast alle Startplätze Mitte/Ende April vergeben waren Da muss ich mich wohl am 16.02. ranha
  15. Moinmoin, nächsten Dienstag gehts los. Die Packliste ist bis auf ein paar unwichtigere Teile fertig. Über Kommentare und Anregungen freue ich mich. Hier kann man sich die Liste online angucken: https://www.dropbox.com/s/qgla5jp9woh908t/PCT_Hendrik.pdf Die Liste ist erstmal für den südlichen Teil bis zur Sierra ausgelegt. Danach kommt folgendes Zeug hinzu: Bearcanister(ggf. Eisaxt)Lange UnterhoseDaunenwesteRegenüberhandschuheKopfnetzHandschuheIch hadere noch mit mir ob ich das Gatewood Cape nicht auch für die Sierra mitnehme. Alternative wäre Tarp (HMG Echo II, ohne Beak und Innenzelt, 268g
  16. Ingo Zamperoni war dieses Jahr mit seinem Team am PCT unterwegs. Die dort entstandene Sendung gibt es in der ARD zu sehen: http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/der-wilde-westen-zu-fuss-100.html
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.