Jump to content
Ultraleicht Trekking

Christian_Kiel

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Christian_Kiel

  • Rang
    Leichtgewicht

Contact Methods

  • Website URL
    https://plus.google.com/#107259539798417497469/posts

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Wohnort
    Kiel

Letzte Besucher des Profils

619 Profilaufrufe
  1. Du buchst den Rückflug, sobald Du Washington erreichst. Wenn Du in Cascade Locks angekommen bist, weißt Du, wie lange Du noch benötigen wirst. Noch besser (und auch von Cascade Locks aus empfehlenswert): Du findest schon im Vorfeld einen Rückflug, den Du kostengünstig umbuchen kannst.
  2. Vielleicht inspiriert Dich ja Colins Cuben-Pyramide zu einer SilNylon-Variante. --- http://www.tramplite.com/2013/10/myog-cuben-fibre-shelter.html--- Auch seine Empfehlung: in Sketchup konstruieren. --- http://www.sketchup.com/de/products/sketchup-make--- Das liefert Dir unter anderem die Längen aller Dreiecksseiten.
  3. Das Double Rainbow habe ich monatelang in trockenen, windigen Gegenden benutzt. Dafür war es großartig. Und unerwartet windstabil (insbesondere mit der Option, die Wanderstöcke (müssen mind. 135cm schaffen) einzubauen). Sobald der Regen kommt, wünscht man sich ein Mid. Wobei ein Mid für gute Wind-/Regenresistenz straff und faltenfrei stehen muß. Dafür braucht es (wie schon oben erwähnt) feste Abspannpunkte, und es braucht eine ebene Stellfläche. Aber für Alpen/Schottland/Skandinavien keine Frage: die Pyramide gewinnt.
  4. Ingo Zamperoni war dieses Jahr mit seinem Team am PCT unterwegs. Die dort entstandene Sendung gibt es in der ARD zu sehen: http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/der-wilde-westen-zu-fuss-100.html
  5. Christian_Kiel

    PCT '14

    Inga und ich starten schon Anfang April. Wir lassen es langsam angehen (als Nordlicht ist man die Wärme nicht so gewohnt). Spätestens in KM werdet ihr uns eingeholt haben. @Micha: wir haben knapp 800,- p.P. für den Flug gelöhnt und kommen die ersten Tage bei Frodo und Scout unter. Falls die beiden Mitte April keinen Platz mehr haben, können Sie bestimmt helfen, jemand anders zu finden.
  6. Das Leben ist so viel mehr als eine Waage. Das Konstrukt soll verhindern, daß ich, wenn ich ausrutsche und in die Handschlaufen falle, die Carbonstangen seitlich zerbreche. Andererseits verliere ich die Stöcker nicht gleich, wenn sie mal irgendwo verkanten. Und wenn's sich nicht bewährt, gibt's einfach 'nen Rückbau.
  7. Knilchs Idee weist den Idee - auch für die Aergon-Griffe: wo man den schlanken Schraubenzieher an der linken Griffseite ansetzen muß, ist nicht zu erkennen, weil Moosgummi drübergezogen ist. Auf der rechten Seite kann man aber die künftige Austrittsposition des Bolzens erkennen. Genau gegenüber setzt man dann an und preßt den Bolzen halb heraus. Den oberen Teil der Griffschlinge entfernt man natürlich traditionell mit dem kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher. Das Gummiband habe ich an den Enden mit je einem Achterknoten versehen (Elbsandsteinklettern läßt grüßen) und über den halb rausgezogenen Bolzen gelegt. Dann den Bolzen wieder reinpressen und die Arrettierung runterdrücken.
  8. Nagelneu, gerade aus USA angekommen, original eingeschweißt und mit Autogramm von Evan Cabodi versehen. Doppellieferung, weil es schien, als wäre die Bestellung auf dem Postweg verlorengegangen. Die kam aber nach sieben Wochen dann doch noch. Das angebotene Exemplar war nur zehn Tage unterwegs. 900er Gänsedaune, grau, nachgewogene 25 Gramm, Größe L. Siehe http://www.blackrockgear.com/nobul.html FP 55€ zzgl. P+V (z.B. 1,50 Großbrief) statt 85$ und ggf. wochenlangem Warten. Angebot gilt zehn Tage, dann geht das gute Stück zurück. Privatverkauf. Also keine Rücknahme, keine Gewährleistung.
  9. Hallo zusammen, ich habe Leki-Stöcke mit Aergon-Griffen (CarbonLite XL), deren Handschlaufen ich für die Dauer einer Wanderung entfernen möchte, ohne mir die Möglichkeit zu verbauen, sie später, falls mir das nicht gefällt, wieder dranzumachen. Gibt es eine Möglichkeit, den Bolzen, der den unteren Teil der Schlaufen hält, temporär zu entfernen? Wie geht das (seitlich rausschieben (in welche Richtung) oder nach hinten rausdrücken)? Beste Grüße, Christian.
  10. Im September in Jotunheimen/Dovre war es oft sehr windig. Unter dem TS hatte ich ein Innenzelt aus Tyvek (mit ein bißchen Silnylon an den Enden). Es war phantastisch warm darin. Fühlbaren Kondens gab es an den Silnylon-Abschnitten des IZ und am Schlafsack (bei Windstille), nicht am Tyvek.
  11. Hallo zusammen, läßt sich der Apache mit dem Summerlite koppeln? Für qualifizierte Infos dankt Christian.
  12. Meines (+MYOG Innenzelt) kannst Du hier in Kiel begutachten. Beste Grüße, Christian. Edit: Bild reingehängt.
  13. Christian_Kiel

    Titantopf

    Nix. Es sei denn, Du meinst einen Durchmesser von 11,5cm, so daß ich eine Alternative für meinen MSR Titan Kettle im Ti Tri hätte. Dann wär's überlegenswert.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.