Jump to content
Ultraleicht Trekking

Rapapongi

Members
  • Gesamte Inhalte

    303
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Rapapongi hat zuletzt am 22. März gewonnen

Rapapongi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Rapapongi

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Karlsruhe/München
  • Interessen
    UL Gearhead

Letzte Besucher des Profils

645 Profilaufrufe
  1. ... das Video hab ich gestern auch schon gesehen und mir gedacht, was jetzt wohl bei HMG los ist. Vor allem wenn Jordan es auf Grund der Erfahrungen damit (siehe Schneesturm) eher als Sommerzelt betrachtet. Er hat bestätigt, was offensichtlich war. Ob in einem Dirigo jemals 2 Leute über eine längere Zeit unterwegs sein werden, wage ich zu bezweifeln. Auch wenn 2 Matten Platz haben. Ryan erwähnt auch die Foot-to-Toe Schlafvariante auf Grund des beengten Raums. Im Vergleich : Mein Plexamid hat zwar auch ein komplettes Meshdoor ... aber eben nur eines. Für eine Person auch völlig ausreichend. Ich hab bei meinem letzten Overnighter bei 2 Grad, Nebel und leichtem Wind schon die Vorteile gespürt, nicht zu viel vom Nass-Kalten ins Zelt zu bekommen und von 3-Seiten her geschützt zu sein. Ob es einen Schneesturm standhält will ich gar nicht wissen. Aber wenn, dann bin ich doch besser geschützt als mit 2 Absiden. Österliche Grüße!
  2. An alle UL Bikepacker Biete meine Satteltasche von Revelate Designs, kaum in Verwendung. Bestehend aus: Harnisch 407g Dry Bag 155g Absolut regendicht durch verschweißten Packsack. Komprimierbar durch Luftventil. Keine Schäden, kein Mief immer trocken gelagert wie alle meine Sachen. Neupreis aktuell 180 Euro 120 Euro An alle schon Mal Frohe Ostern!
  3. Man muss die Tage feiern, wie sie fallen Bei mir geht's ins südliche Heimatland zum Osterbesuch ... natürlich mit Osternest (=Zelt) dabei
  4. Rapapongi

    [Biete] NeoAir Xlite - 209g

    Ich trenne mich von meiner Therm-a-rest NeoAir XLite in der Größe Small. Hab sie seit letztem Jahr, aber selten gebraucht. Wie neu. Gewicht mit Packsack 209 Gramm R-Wert 3.2 Länge 120cm x Breite 51cm x 6.4 cm Dicke Zustand: Keine Flecken, keine Löcher oder sonstwas, kein Mief. Sauber und immer trocken gelagert. Wie alle meine Sachen. Original Preis 120 Euro 90 Euro
  5. @Eva check mal die Berichte ... Da kannst du auch ein paar generelle Tips bekommen. Zu finden sind verschiedene Set-ups für einen Overnighter. Viell
  6. Absolut gute Wahl! Viel Freude noch damit.
  7. OT: bei Porridge verwende ich Hafer in feinen Blättchen ... damit wird er cremiger und verbindet sich auch schneller mit dem Wasser
  8. hab ich auch beste Erfahrung damit. Da braucht man nicht unbedingt Milch. Kann man auch kalt essen (cold soaking).
  9. Grüß dich. Ich brauche für Bodenfolie auslegen, Zelt auspacken auflegen, erstes Abspannen und nachspannen bis alles passt ca. 10 min.
  10. So... nun reiche ich auch meinen ersten Overnighter im Jahr nach. Es war wunderbar. Toller Platz, beste Konditionen (feucht, kalt, Nebel, Sonnenaufgang, hell und trocken) Was will man mehr zum Testen und optimieren der Ausrüstung. Va der Big 3. Das Equipment hat wie geplant und auf die Route abgestimmt bestens funktioniert, bis auf ... tja . Aber lest selbst. Zentrale Ausrüstung ist am Bild erkennbar. Das Plexamid (385g): Der Pitch vom Plexamid wird immer perfekter. Eher höher als zu tief spannen. Dann rutscht der Boden auch nicht unter die Plane nach aussen, was dann Wassereintritt bedeuten würde. Die Fensterfolie vom Baumarkt als Unterboden hat sich auch bewährt. Wichtig ist, dass der Kopf/Fussraum abspannbar ist. Das erhöht die Funktionalität zu einfachen Mids erheblich ... man stößt nicht mit Kopf/Mütze bzw. Fussende vom Schlafsack an die feuchte Innenseite. Dabei die Schnüre möglichst lang spannen, um den größtmöglichen Winkel zu bekommen. Ich schlafe auf einer hohen Seatosummit und hatte keine Probleme. Die Kondensation war wirklich kaum sichtbar. Kein Tropfen kam da Zustande ... War überrascht, weil die Luftfeuchtigkeit durch den Nebel mit bis zu 2 Grad Aussentemperatur sehr hoch war ... Vielleicht liegt es auch daran, dass ich als Seitenschläfer Richtung Netztür schlafe... Aber sicher auch, dass sich die Atemluft im relativ großen Volumen des Zeltes gut verteilen kann ... Der Rainbow Zipper ist auch wie gedacht besonders praktisch. So kann ich aus dem Zelt meinen am Stock aufgehängten Rucksack wie ein Regal für Wasserflaschen, Riegel, Kleinzeugs nutzen ... Zipper von oben kurz runter und schon hab ich Zugriff. Schlafquilts 11° (341g) und 5° (520g) Das Apex Synthetik Schlafsystem hat voll funktioniert. Kombiniere einen GramXpert 11 Grad Quilt mit einem 5 Grad Quilt ... und hatte es bei 2 Grad angenehm warm. Größter gespürter Vorteil war der 11 Grad Quilt beim Frühstück als ... Wärmedecke bei 8 Grad Aussentemperatur. Die Daunen Jacke ersetzt er aber mA nicht ... da man immer was zum rumwurschteln hat und da würde der Quilt schon stören. Der Virga 2 Rucksack: hat sich auch von seiner besten Seite gezeigt. Vorallem beim Gehen, rüttelt nichts in den straffen Meshtaschen. Und durch die Kompressionsriemen kann man beruhigt auch Kleinteile wie Flaschenschraubverschlüsse, Geldbörse, Schlüssel reinstecken ... die dann auch drinnen bleiben. Zum Wasserthema: durch den Sawyer und die OsmAnd App habe ich maximal 3/4 Wasser tragen müssen ... und nicht wie sonst bis zu 2 Liter ... das sind 1250 g an fast kostenloser Gewichtseinsparung. Bei der letzten Quelle vor dem geplanten Camp, hab ich eine 1L Flasche und eine 1L Platy voll gemacht ... und nur mehr ca. 30 min getragen. Daher nie mehr ohne! ... tja und was hat nicht funktioniert?! Während am Abend mein 5g Dosenkocher noch gut gefunzt hat, war am nächsten Morgen bei 2 Grad Aussentemp nix mit warmer Mahlzeit. Hatte vergessen, die Spiritus Flasche mit in den Fussraum zu nehmen und warm zu halten. Meine Mitcamper haben mir dann mit ihrem klassichen MSR Pocketrocket aus der Patsche geholfen ... und ich hatte warmen Kaffee. Ich freu mich schon auf den nächsten Overnighter! Sonntagsgrüße aus der Pfalz!
  11. Outdoorgearlab hat seine Best-Of Liste an UL-Rucksäcken upgedatet ... und GG und ULA räumen ziemlich ab. Die Value/Money Wertung vom Granit Gear Virga 2 kann ich mit meinem bestätigen. https://www.outdoorgearlab.com/topics/camping-and-hiking/best-ultralight-backpack Grüße
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.