Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

effwee

Members
  • Gesamte Inhalte

    471
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    22

effwee hat zuletzt am 3. April gewonnen

effwee hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

5 Benutzer folgen

Über effwee

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Wohnort
    ffm

Letzte Besucher des Profils

3.260 Profilaufrufe
  1. yäy... und wann gehts on trail?
  2. @Soulboy vielen dank für das schmucke video, die nette abendunterhaltung und das wie immer sehr professionelle video... und den ganzen 2019er E1 SH-Section flashbacks Ich finde es gerade sehr seltsam, dass hier die unendliche arbeit die im zusammenschneiden und -stellen, geschweige denn von dem abfilmen (und den ganzen krempel 3500km durch dland schleppen) zum problem wird, weil es den kritierien der "authentizität usw. nicht gerecht wird wenn sich der filmer, autor und hauptdarsteller des streifens, die freieheit nimmt, seine storie so zu erzählen wie es ihm gefällt - ich sach ma
  3. stimmt insta gabs ja auch ...lol
  4. wer soulboy auf find penguins gefolg ist weiß, dass er auf dem heiudschnuckenweg gestartet ist und die sh-section nachgeholt hat... in den trailroad videos ist dies auch erklärt z.b.
  5. ja, ist das dilemma. im vordergrung steht jedoch, dass ich mir stänidg meine lumas on trail kaputt mache. da habe ich das poly im verdacht, in verbindung mit meiner loosy pennplatzsuche. 55er tywek ist durchstichsicherer und die erfahrung habt mich gelehrt, dass ich nach 40km+ tagen abends oftmals keinen bock auf untergrund absuchen hab... somit ist das meine 60gr mehr komfort. kalkuliertes risiko, aber geht, selbst wenn ich das sts pochotarp dabei hatte hab ich ihn seltenst angezogen bzw. war vorher eh nass bisher immer einen baum oder ein vordach bei zu starkem regen. aber du kanns
  6. ich bin letztes jahr 200km durch hessen gelaufen und 700km von frankfurt nach schengen beides male unter lockdown bedingungen. beides mal hatte ich keine probleme. (april und mai-juni) die strom- und wasserversorgung habe ich dementsprechend angepasst (ein leichtes solarpanel befindet sich in meinem besitz) auf das ich diesbezüglich autark sein kann. übernaschtungen auf campings o.ä. plane ich eh nicht ein. etwas sorgen mache ich mir freilich bezüglich der diskussionen um den harten lockdown sowie als dass ich mit bayern einen nicht unbeträchtlichen teil meiner tour durch ein hardli
  7. bester tippi aber anyway... werde wildcampen und habe diesbezüglich noch nie problem gehabt, eher im gegenteil: interesse, neugier haben meine Nächtigungen im Wald, auf Wiesen und in Hütten begleitet... Alpen sind je nach Land und auch da je nach Bundesland, Kanton und Region unterschiedlich (aber da gibt es versiertere menschen hier im forum), aber selbst in den Alpen habe ich bisher keine Probleme gehabt (wobei sich meinen hochalpinen biwaks an zwei händen abzählen lassen) berichten von unterwegs nur über den kanal insta und wenn es die schreiblust zulässt gerne auch hier als reis
  8. Ahoi, Deutschland hat so einige Tiefpunkte, aber nur einen tiefsten Punkt: Neuendorf-Sachsenbande. 3,80 unter NN ist geographisch der tiefste Punkt in Deutschland. Der höchste Punkt ist allen geograpisch bewanderten geläufig, so denke ich. Die Idee ist nicht neu, in den USA liegen zumindest in den lower 48 beide ziemlich dicht beieinander, sind filmisch schön von John Z und Cotezi inszeniert worden und auf Insta bin ich über ein paar Österreicher*innen gestolpert, die das in At gemacht haben und damit war schlussendlich die Idee geboren. Hier also das Projekt: Lowest to the Highest Germa
  9. genau so, würde ich es auch beschreiben. habe auch den 250er. und als frühjahrquilt ist mir der trotz allen klamotten an zu kalt... 4 grad beschreibt mit ach krach mein persönliches limit... eher 7/8 würde ich eher sagen für den 250er. der ist abe mittlerweile auch etwas durch
  10. ich habe das zpacks duplex, die technischen daten sind wahrscheinlich die selben... das hat die desert section auf dem israel national trail überstanden... da würde ich mir keine gedanken machen (es entbindet freilich nicht von der sorgfalt bei pennspot auswahl ) aber auf den von dir beschriebenen böden, ist dein poly eh superschnell durch, wenn du es nicht wg gewicht machst, dann lass es aus gründen der nachhaltigkeit weg... lol bezüglich der größe verstehe ich deinen punkt (bin 4cm kleiner als du) und als pärchenpalast macht es in der späteren nutzung auch sinn ich würde dennoch noch m
  11. hey alex, schonmal ganz nice. wenn du das zelt noch nicht hast, warum überhaupt ein 2pers. zelt? und nicht die 1pers. variante? wahrscheinlich brauche ich dir tarps gar nicht ans herz legen Warum grundsheet, das macht der zeltboden 250er quilt und uberlite bis 0 grad sind sportlich (dfür hastje da noch die gg dabei? ), die übergangszeit wird sicherlich etwas frostig, aber ich friere nachts gerne schnell laterne raus (-11g) repairkit: repartkit: tear aid flicken und das ganze geht auf auf hälfte reduziert, den rest brauchste bei TAR matten nicth me.
  12. schlechte idee geschmack ist ja immer was subjektives, aber käsesahnenudeln kalt rehydriert gehen gar nicht, tomatebasierte da sieht das schon anders aus, bei den meisten fertigdingern schmecken jedoch vor allem die abbinder vor. das nadelöhr sind die nudeln, nichtt alle nudeln lassen sich kalt rehydrieren, das gilt auch für jene die in den fertigsuppen sind... wenn denn nehme ich immer ramennudeln... BTW. käsesahne nudeln viel eher aus schmelzkäse und wasser machen viel spass beim rumprobieren
  13. Drogerie Müller 1+ Ich hab mir zwei Jahre mit ajona die Zähne geputzt und zur Überraschung meiner Zahnärztin das gut vertragen (Zahnfleisch u zähne) Bei mir reicht die mini tube 4-6 Wochen...
  14. Ich halte es ähnlich wie @Freierfall Wie bereits gesagt: in Bewegung kein Problem. Die fusswärme bestimmt die pausenlänge im Camp stört es mich auch nich so krass. Es gibt ja das Versprechen der trockenen Socken.... Morgens ist es eben kein Spaß- nach 10 minuten ista ok. Ich habe 2 paar darntoughs dabei und manchmal den Luxus der wollnen schlafsocken Ich bin damit gut durch diesen Winter (INT und Rheinsteig) gekommen... Ich denke auch immer was das Material nicht hält, kann ich teilweise mit Haltung kompensieren. Embrace the suck denke ich mir freudig lächelnd an solch
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.