Jump to content
Ultraleicht Trekking

Lightlix

Members
  • Gesamte Inhalte

    425
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lightlix

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.386 Profilaufrufe
  1. Lightlix

    Trekking und Fliegen? Schon mal Aufgabegepäck verloren?

    OT: eigentlich nicht ganz OT, bezieht sich zwar auf "Trekking und Fliegen", aber nicht auf das Gepäck. Wollte nur anmerken, dass ein wesentlicher Aspekt des Trekkings, welches wir ja so gern betreiben in unserer Naturverbundenheit, meist (sicherlich sind sich viele hier auch längst der Problematik bewusst und verzichten bewusst darauf, setzen stattdessen lieber auf Trekking in heimischen Mittelgebirgen) auf Fliegen basiert, nämlich das Trekking in ansonsten nur langsam oder schwer erreichbaren Gegenden. Mich selbst muss ich da leider auch mit an den Pranger stellen, diverse Flugreisen zu europäischen Inseln, nach Spanien usw. Ganz interessant und vor allem ziemlich schwachsinnig im Grunde, dass man z.B. einmal quer durch Europa und wieder zurückfliegt, dabei wohl etwas mehr als eine Tonne CO2 in die Luft pustet, und das, weil man die Natur ja so schön findet (zum Vergleich: der durchschnittliche Bundesbürger erzeugt wohl pro Jahr 11,63 Tonnen im Jahr, schätzen kann jeder selbst auch hier). LNT schreiben wir uns alle immer gerne groß auf die Fahne, aber dass wir durch das viele Fliegen genau die Natur mittelfristig zerstören, die uns ja so am Herzen liegt, daran denken wir natürlich nicht so gern. Meine Schlussfolgerung: das kanns einfach nicht sein. Die 1,5° Marke haben wir als Menschheit wohl so in 15 Jahren geknackt, und wir machen ne Woche Urlaub auf Teneriffa (etc.) weil die Natur da so schön ist, und weil's halt so billig ist. Den Preis zahlt dann halt jemand anders, mal abgesehen von schlecht bezahlten Flugbegleitern und Piloten. Dementsprechend werde ich jetzt wohl dieses Rumgefliege innerhalb Europa sein lassen, das geht dann eben nicht. Ich fände es schön wenn sich hier im Forum auch mehr Leute damit beschäftigen würden, denn ich glaube, es ist jetzt echt mal an der Zeit, das zu tun. Den Luxus, zu fliegen und sich mit der Problematik nicht auseinanderzusetzen, haben wir jetzt einfach nicht mehr.
  2. Topf + Löffel für 35€...?
  3. Lightlix

    [Biete] Climashield Apex Quilts

    233er auf 160! Weniger wird's nicht mehr
  4. Lightlix

    PCT 2019

    Wie machst du das denn mit dem Visum? Auf gut Glück und auf das richtige permit Datum hoffen?
  5. Lightlix

    PCT 2019

    Bei vielen Dingen davon steht vor allem die Einfachheit im Umgang im Vordergrund, neben dem Gewicht, das natürlich auch. Kochen abends finde ich immer wahnsinnig nervig, das ganze Rumgehocke vor dem Kocher, aufpassen das nichts umkippt, überhaupt erst alles rausfriemeln,... Daher die Idee ohne Kocher, das mache ich sowieso schon eine Weile so. Ganz ohne Schüssel wird jetzt das erste *Mahl*, ich hoffe mit z.B. einer Flasche mit breiter Öffnung für z.B. Haferflocken mit Kakao o.Ä. und ansonsten kaltem Essen gut durchzukommen. Aber auch hier: wenns nicht funktioniert, kauft man halt irgendwo ein coldsoak taugliches Gefäß. Regenschutz für Rucksack habe ich doch drin, den Liner? Im Grunde aber auch fast nicht nötig, da der Rucksack aus wasserdichtem Material ist und mit corespun Garn und französischen Nähten genäht, da braucht es schon etwas mehr Regen um durchzukommen, aber bei Quilt und Kleidung will man halt echt kein Risiko eingehen. Ja und Isomatte... mal gucken wie lange ich damit zurechtkomme, ansonsten halt die Ridgerest bestellen, die wiegt in 75cm grob 160g. Passport habe ich mit 60g drin, der Reisepass selbst ist glaube ich etwas leichter, aber kommt ja noch anderes Zeug dazu. Finanziell hätte ich ehrlich gesagt an eine simple Kreditkarte gedacht, sowas zum Beispiel. Unter weltweit kostenlos bezahlen und abheben verstehe ich auch eigentlich auch die USA.
  6. Lightlix

    PCT 2019

    Ich hab ohne Poles angefangen, dann mal ne Weile Poles benutzt, dann nur noch einen, und inzwischen steckt der eine eigentlich immer hinten im Rucksack. Irgendwie hab ich einfach nicht das Gefühl das Ding zu brauchen bzw. es nervt dann halt das immer in der Hand zu haben. Abgesehen davon: es ist leichter .
  7. Lightlix

    PCT 2019

    Gerade bei sowas würde ich mir nicht so viel "zermatern". Hosen sind extrem leicht ausgetauscht, Handschuhe im Bedarfsfall extrem leicht erhältlich oder improvisiert. Trekkingpoles würde ich ganz weglassen oder auf eine weit verbreitete Marke wie Fizan Compact setzen, dann aber nur einen davon. Das ist günstig und lässt sich leicht loswerden wenn man es unterwegs dann doch nicht will. GPS zusätzlich zum Handy ganz klar nein, braucht man locker nicht. 105er Merino reicht bestimmt für die Nacht, ob du dann mit Kufa oder einem anderen Shirt doch besser klarkommst findest du halt nur durch ausprobieren heraus Generell: beim PCT mehr als bei anderen Trails kann man glaube ich einfach blauäugig drauf los latschen, da 1) extrem hoch frequentiert und 2) extrem gute Infrastruktur für z.B. Bestellungen. In den weiter oben erwähnten Pyrenäen wirds schon schwieriger die Ausrüstung zu ändern wenn man nach einer Woche merkt dass da was nicht passt. Daher würde ich es beim PCT frei nach dem Motto "Im Zweifel lieber weglassen" angehen und mal gucken, wo es dann mangelt (nirgends gar?).
  8. Lightlix

    PCT 2019

    Mein Klamottensetup (s. Liste) ist auch eher auf Bewegung konzipiert. Der Erfahrung nach siehts ja so aus: selbst wenn es subjektiv kalt ist, hat man beim Laufen meist nicht mehr als Baselayer + Wind-/Regenzeug an. Wirds dann mal wirklich richtig kalt, kann man den Fleece mit reinnehmen. Viel kältere Temperaturen als das damit Abdeckbare erwarte ich jetzt tagsüber, beim Laufen, gar nicht. Falls doch ist z.B. Bestellen eines extra Isolayers wie etwa eines extra Fleece oder einer Daunen-/Kufajacke oder einer Lauftight ja wirklich ein Kinderspiel. Sobald man dann nichtmehr läuft kann man a) in den Quilt oder b) sich den Quilt umwickeln. Daher bei mir lieber etwas mehr Iso im quilt als bei den Klamotten.
  9. Lightlix

    Neues von der Rucksackfront

    Daumen hoch auch von mir, sieht klasse aus, schöne Farben und ein rundes Design. Könntest du noch was zum Lycra schreiben? Wie ist dein Eindruck davon, wie schwer ist der Stoff, und eine Bezugsquelle würde bestimmt auch viele interessieren..?
  10. Lightlix

    Tarp für 2

    Hi Jonathan, bei deinen Anforderungen kommt ziemlich viel in Frage. Entscheiden musst du: viele verschieden Aufbaumöglichkeiten erwünscht? Dann kommt ein "Flattarp" a la 3x3m in Frage, d.h. im Grunde 2 Bahnen Stoff mit einer Firstnaht verbunden. Hauptsächlich A-Frame Aufbau? Dann kommt ein Flattarp mit Catenary Cut in Frage, viel Inspiration dazu von Andreas hier. Rundumschutz erwünscht? Dann kommst du um ein Mid wie von Alex von Bergreif fast nicht herum. Auch dazu gibt es hier viel Inspiration von Andreas und anderen zu bestaunen. Alternativ könntest du ein Mittelding zwischen Pyramide und wirklichem Tarp erwägen in Form eines Fünfecks und versuchen, sowas wie das Trailstar zu nähen. Auch nicht wirklich schwierig, problematisch könnte nur die Breite der Standardstoffbahn (1,50m) sein. An Material könnte man z.B. gewöhnliches Silnylon (40den oder 20den, je nachdem wie wichtig dir Gewicht/Preis/Dehnung bei Nässe sind), Silpoly oder Chikara nehmen. Am einfachsten zu verarbeiten ist sicherlich Chikara, da nicht so rutschig. Bezüglich Insektenschutz: Bivi (jeder einen, bietet zusätzlichen Schutz vor Spritzwasser) Innenzelt a la Mesh house o.Ä. Nur Insektennetz wie z.B. von Sea to Summit, müsste man eigentlich auch unter ein Tarp spannen können. Meine Wahl unterm Strich wäre: Catcut Tarp aus XenonSil, dazu Bivis oder nur Insektennetz. Viel Spaß beim Nähen!
  11. Lightlix

    The Big 3

    Hi wanderinstar, Ideen fürs Zelt gibt es sicherlich jede Menge, und ob es am Ende ultraleicht ist oder nicht, hängt natürlich auch stark von der von dir gewählten Tour ab. Für den Anfang würde ich folgendes vorschlagen: Erstelle mal eine komplette und präzise nachgewogene Liste deines Zeugs bei https://lighterpack.com oder Geargrams. Das ist für alle die da was zu äußern wollen extrem viel einfacher einsehbar. Direkt dazu gehört natürlich die Info, für welche Rahmenbedingungen das Setup gedacht sein soll. Den Roten Faden schon gesehen und gelesen? Hier außerdem noch eine sehr beispielhaft zu verstehende Liste, die aber extrem viele allgemeine Infos enthält: https://lighterpack.com/r/776crf Wenn du die Liste fertig hast, gerne nochmal hier posten, dann findet sich bestimmt jemand der seinen Senf dazu geben möchte!
  12. Lightlix

    [Biete] Climashield Apex Quilts

    233er runter auf 170€.
  13. Wie wäre es mit Topf und Löffel zusammen für 40€?!
  14. Lightlix

    Instagram User

    OT: 20 Tage für Pyrenäen?! Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch! bin gespannt auf den AZT "Bericht".
  15. Lightlix

    [Biete] Sony RX100

    Erledigt, vielen Dank!
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.