Jump to content
Ultraleicht Trekking

Ultralight82

Members
  • Gesamte Inhalte

    393
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Ultralight82 hat zuletzt am 13. Februar gewonnen

Ultralight82 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Ultralight82

  • Rang
    Fliegengewicht
  • Geburtstag 3. September

Contact Methods

  • Website URL
    http://schwarzes-weiss.blogspot.com

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Gelsenkirchen
  • Interessen
    Bushcraft, Natur, Urbexxen, Fotografie

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Werfe mal das Lanshan1 von 3f ul gear ein...ein Feines Zelt für Menschen bis 182cm
  2. Hallöchen! Viel Wandererfahrung hast du noch nicht oder? Bevor du jetzt irgendwas kaufst solltest du mal schildern was du machen möchtest.... Dein Setup hört sich stark nach Bushcraft an und da kannst beinahe jeden Rucksack für nutzen. Nicht falsch verstehen aber man kann dich nur ordentlich beraten wenn man weiß was du vor hast.
  3. Mahlzeit mein lieber! Geile Sache! Freue mich so sehr für dich und das Projekt! Allein das Feuer und die Leidenschaft mit der du mir damals davon erzählt hast zeigt mir jetzt schon wie viel es dir bedeutet. Und das der Mann der mich zum Ultralight Wandern gebracht hat jetzt seinen eigenen Trail macht bzw diesen dann auch wandert freut mich umso mehr! Wenn du im Sauerländer eck bist komm ich wenn es irgendwie möglich ist mit trailmagic ein Stück des Weges mit! Wunderschön zu sehen das du deinen Traum leben kannst. Beste Grüße ausm Pott!
  4. Teste ruhig erstmal im Garten ausgiebig wie du damit Zurecht kommst, ganz davon ab was hier alle sagen was ja reichen soll. Meiner Erfahrung nach ist kaum was so persönlich wie der eigene Schlaf. Wäre ärgerlich wenn du auf Tour merken würdest das es nicht reicht...
  5. Mylar als Groundsheet ist nicht sonderlich gut. Weder besonders Leicht noch robust. Das Beste was ich kenne ist @schwyzi s Asvall Folie aus Ikea Verpackungsfolie... habe ein Teil zugeschickt bekommen und es immer noch in Benutzung. Imho das Beste was ich als Groundsheet kenne.
  6. ... 3 Wochen mit einem russischen Wörterbuch durch Polen zu Wandern....
  7. @Out Also grundsätzlich geht es bei dieben Bivys um die Sache das sie einen vor dem Windchill schützen und die leichten Schlafsäcke im Temperaturbereich erweitern. Ich schlafe zum Beispiel viel besser mit Bivy und leichten Quilt als mit einen dickeren Daunenschlafsack. Mein 280er Quillt reicht mir also völlig bis um die 0 Grad aus. Dafür spare ich mir Volumen und kann somit wiederum einen kleineren Rucksack nehmen um so noch kompakter und leichter zu werden! Für mich ist es die kompakteste Lösung bei mäßigen Wetter. Bei Sauwetter würde ich dann eher zu einem großen Tarp anstatt einem Biwaksack greifen, da dies meiner Erfahrung nach am meisten nutzen hat.
  8. @Stromfahrer eventuell kannst du ebenfalls ein Bilder hier mal hochladen damit der Themenersteller und später eventuell auch andere Leute einen Vergleich haben! Wäre wirklich mal interessant!
  9. Exakt. Das Tyvek ist eine Hülle für den Schlafsack. Es handelt sich nicht um einen VBL der in den Schlafsack kommen würde um den Schlafsack bei arktischen Klima vor der Feuchtigkeit des Körpers zu schützen.
  10. Sodele nun Dienstende! Das Bivy an sich ist in Größe Large ca 2,3m lang und hat einen 3/4 oneway Reißverschluss. Haptisch und optisch gut verarbeitet und ausreichend Robust verarbeitet. Habe das Teil zuletzt 2 Wochen intensiv im Sauerland auf dem Lennesteig benutzt und war wieder sehr zufrieden. So zufrieden dass ich mir ein zweites geholt habe. Er wiegt 198g Wohlbemerkt ist das Ganze eher für Tarpschläfer und keine Einzellösung! Sprühregen hält es aus allerdings ist ein voller Regen zu viel. Eine Thermarest Neoair xlite passt nicht wirklich rein denn dann wird es bei mir (182cm ,79kg, sportlich) zu eng... Temperaturtechnisch bringt er dir ca 5 Grad mehr für dein Schlafsack. Allerdings ist dies ein subjektives Gefühl und weicht bekanntlich öfters von Person zu Person ab. Jener Bivy hat 60 Nächte hinter sich (In Dänemark, Schweden und zuletzt im Sauerland) und ist immer noch in Ordnung. Das Tyvek ist mittlerweile etwas weicher geworden allerdings immer noch funktional und ich empfinde es als sehr kuschelig und angenehm. Was am Ende noch stört ist der Punkt das der Packsack sehr klein ist und es sportlich ist den Bivy dort wieder rein zu bekommen. Hier mal ein Video von mir wo er zu sehen ist: Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Falls du Detailfragen hast oder Detail Aufnahmen möchtest gib einfach Bescheid.
  11. Verarbeitung ist gut, Funktion gut. Hat 60 Nächte bis jetzt gehalten und ist eine leichte sehr atmungsaktive Lösung. Gebe Heute Abend mal ein genaues Fazit dazu!
  12. Tarptechnisch empfiehle ich das Rab Siltarp 1 oder 2. Isomatte:Thermarest Neoair xlite oder gut und günstig: Decathlon Isomatte von Forclaz (die Luftmatten Serie) Bivy kann ich dir den Alpkit Hunka XL empfehlen der wäre Bodenplane und bivy in einen und würde dich vor Nässe schützen und wäre auch noch Atmungsaktiv. Sein Packmaß ist ebenfalls sehr angenehm.
  13. Schau wirklich mal bei epedemicsound.com rein. Die Platform ist in meinen Augen wirklich gut. Für jeden etwas dabei.
  14. Ab ins Sauerland! Das lohnt sich immer und ist doch gar nicht weit weg von dir! Lauf mal den Lennesteig!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.