Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

gerry

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

gerry hat zuletzt am 30. Dezember 2020 gewonnen

gerry hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über gerry

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Frankfurt am Main

Letzte Besucher des Profils

99 Profilaufrufe
  1. Danke. Ich meinte, Allez + Windblocker im Vergleich zu Merinoshirt langarm + Windblocker. Meinen wir das gleiche?
  2. OT: Ist der erwähnte Hoodie wärmer als ein Langarm Merinoshirt wie dieses hier?
  3. Hi @Capere, cooler Tip, danke! Wie hast du die Stangen zugeschnitten? Reicht ein einfaches Cuttermesser?
  4. Ich habe 3 Kabel á 0,3m (USB-C, microUSB und Lightning) und komme auf 32g. Wenn ein Kabel mal kaputt geht, kannst du wenigstens die anderen beiden Kabel noch nutzen. Ich wollte auch erst Adapter bzw. 3-in-1 Kabel verwenden, bin dann aber nach dem Lesen von @bluesphemy‘s Reisebericht davon abgekommen.
  5. Für interessante Beiträge, die ich mir merken will, lege ich mir klassische Bookmarks im Browser an. Meistens suche ich über Google in diesem Forum, in dem ich die Ergebnisse auf die Domain einschränke, also z.B. windhose myog site:ultraleicht-trekking.com
  6. Die Nitecore Stirnlampe ist vom Preis-/Leistungsverhältnis schon gut, finde ich. Bei der von dir geposteten Lampe fehlt mir die Angabe der Lumen, habe ich vielleicht aber auch übersehen. Für ein paar Euro mehr könnte man auch sowas nehmen. Abzüglich 2,52 € Neukundenrabatt kommt man dann auf 10,10 € bei 220 Lumen und 11g (?, etwas klein auf dem Handy). Mit einer Gummischlaufe, Klettverschluss oder ähnlichem und einem Gummiseil könnte man sich dann eine Kopfhalterung bauen. Die Idee habe ich vom Verkäufer ba-4801 (wildskygear) auf eBay, aber seit Neustem sind alle seine Produkte nicht mehr
  7. Ich habe gerade mal kurz nach Tarps mit Ösen geschaut und gesehen, dass diese meistens mit extra Material verstärkt wurden, damit sie nicht ausreißen. Die Meinungen hier raten eher davon ab, Ösen zu verwenden und empfehlen stattdessen Schlaufen.
  8. Aus welchem Material ist denn dein Tarp? Wenn Zug durch eine Öse auf ein sehr leichtes Silnylon kommt, könnte ich mir vorstellen, dass es schneller reißt.
  9. Zu 2) Das würde ich vor dem Kauf eines neuen Tarps ausprobieren. Ösen gibt es z.B. bei ExtremTextil. Zu 2a) kann ich nichts beitragen, da ich bisher nur ein MYOG Tarp ohne Ösen gebaut habe. Grüße gerry
  10. Ich warte sehnsüchtig auf meinen neuen Huckepacks Phoenix Lite und wollte in der Zwischenzeit fragen, ob ihr die Thermarest Z-Lite im oder am Rucksack verstaut/befestigt, und wenn am Rucksack: oben oder unten? Gerne auch mit Fotos, falls zur Hand Grüße gerry
  11. Am einfachsten wäre es wahrscheinlich, sich an den Händler zu wenden, bei dem du die Therarest gekauft hast. Du hast beim Kauf von Neuware eines deutschen Händlers 24 Monate Gewährleistung und innerhalb der ersten 6 Monate wird vermutet, dass der Mangel beim Kauf schon vorgelegen hat.
  12. Hallo @bluesphemy, danke für den tollen Bericht und auch für die Vorstellung deines Equipments. Dadurch hast du mein Interesse an den Pyrenäen geweckt und derzeit plane ich, den HRP von Mitte August (wenn die Ferien in Frankreich vorbei sind) bis Mitte September zu laufen. Wie zufrieden warst du mit Gaia in Kombination mit dem iPhone? Wie lange hat das iPhone durchgehalten, bis du es mit der Powerbank wieder aufladen musstest und hast du hauptsächlich den Flugmodus genutzt, um Akku zu sparen?
  13. Mehrere Attribute kann man übrigens in Overpass Turbo so abfragen: node [amenity=shelter]({{bbox}}); out; node [amenity=drinking_water]({{bbox}}); out; Link zur Abfrage (Schutzhütten und Trinkwasser)
  14. Hallo @einar46, gerne! Soweit ich weiß, gibt es keine App. Ich habe Overpass Turbo bislang nur zur Vorbereitung von Touren am Computer verwendet und die GPX-Dateien dann aufs Handy oder Garmin geladen. Viele Grüße gerry Update Overpass Turbo ist nur ein Frontend für die Schnittstelle (API). Hier gibt es eine Übersicht von Apps weiteren Websites, die auf die API zugreifen, allerdings habe ich noch keine davon getestet nutze ich keine dieser Websites. Vielleicht hilft dir das trotzdem weiter, @einar46
  15. Ich nutze für Recherchen zu Schutzhütten, Trinkwasser, Supermärkten etc. ganz gerne OpenStreetMap. Im OSM-Wiki findet man eine Beschreibung der Attribute, also wie die Objekte getagged werden. Zum Beispiel: amenity=shelter Jetzt gehe ich auf Overpass Turbo und gebe dort das Merkmal in die eckigen Klammern unter "node" ein: node [amenity=shelter] ({{bbox}}); out; Kurz noch den Kartenausschnitt justieren, auf "Ausführen" gehen und schon hast du eine erste Übersicht über mögliche Schutzhütten, die man auch als GPX-Datei für die Nutzung auf Handys, GPS etc. exportieren kann. Hier
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.