Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

AnDrIx

Members
  • Gesamte Inhalte

    42
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über AnDrIx

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Umso kürzer die Touren, umso mehr wird es auch meiner Sicht auch mit Rucksack gehen. Auf „richtigen“ Touren, bleibt für mich nur die Option Gepäck am Rad (z.B. in Rahmentasche). Zumindest kenne ich niemanden, der z.B. den Tuscany Trail mit Rucksack fährt
  2. Stimme Jörn voll und ganz zu. Pack so viel Gewicht von deinem Körper weg an das Rad, wie es geht. Bzgl. Agilität ist es wichtig, dass man das Gewicht am Bike sauber zwischen/auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Agiler ist man definitiv, wenn das Gewicht am Rad ist, weil dein Körper das Rad bewegt. (Mit einem Enduro ohne Rucksack, das 2kg schwerer ist, ist man downhill agiler, als mit einem 2kg leichteren Rad und einem 2kg Rucksack) Gilt natürlich alles hauptsächlich für Touren, für die 5 km ins Büro, wäre es mir egal.
  3. Hi @unsinnierer, ich hab noch shock cord und cap locks zu Hause von meiner NU25 Modifikation. Hast du noch Bedarf? (Geben brauchst du mir dafür nichts, PayPal mir halt das Porto für den Brief)
  4. Die Rias funktionieren hervorragend als Klopapier, reinigen besser als normales Klopapier. (Aufweichen, auseinander Falten und zu einem kleinen Stück Klopapier wieder zusammenfalten). Ich bin für dieses Jahr allerdings auch noch unschlüssig. Auch wenn die pro Stück nur 1g wiegen muss man die natürlich von Anfang an mitschleppen, weil man die nicht überall nachkaufen kann, normales Toilettenpapier kann man natürlich überall mitnehmen.
  5. OT: Bei all der Diskussion um Flowrate (und Gewicht) frage ich mich manchmal, wie das sein kann eine gefühlt 3x höhere Flowrate als in einem Sawyer Mini zu haben und ob das nicht auf Kosten der Filterleistung geht. Einige Hersteller schmeißen da zwar irgendwelche (selbstbezahlten?) Studien auf ihre Homepage, aber am Ende des Tages kaufen wir einen Wasserfilter ja auch, weil wir mit ruhigem Gewissen aus einem stehenden Gewässer trinken wollen. Hat sich von euch schon mal jemand mit der Filtermethode (und den Unterschieden) auseinandergesetzt?
  6. Hat jemand von euch schon mal Creme (z.B. Hirschtalg) direkt in so nem Mini Ziplock transportiert (anstatt so ein kleines Döschen zu nehmen)? Halten diese Dinger (sofern man sich nicht draufsetzt)?
  7. Hier der Review zur Tread Lite Gear DCF Latern: Heller Modus: ca. 1h (bei Zimmertemperatur) Normaler Modus: ca. 5h (danach leuchtet sie zwar immer noch, spendend aber kaum noch brauchbares Licht; bei Zimmertemperatur) Ladezeit: ca. 45-60 min (über Standard 5W Stecker) Gewicht: 11g (nachgemessen) Hier noch zwei Bilder zum normalen Modus und dem helleren Modus in der dunklen Wohnung (Zwischen den beiden Modi lässt sie sich auch stufenlos regulieren). Die Bilder entsprechen dem realen Szenario, habe nach dem Fotografieren das Bild so angepasst. Der Normale Modus reic
  8. OT: Gestern habe ich gelesen, dass das Buch wohl tatsächlich der Grund ist, warum man auf dem Weg soviele Koreaner trifft Das wurde wohl mal ins Koreanische übersetzt und dann noch irgendein Film darüber gedreht (in Korea) Top, vielen Dank. Dann fliegt das Exped raus. Meinst du das hier?
  9. OT: @khyal, müsste dieser Text von dir dann nicht eigentlich als "OT" formatiert dastehen? Die korrekte Einbindung von Links hat ja nichts mit dem Schnäppchen zu tun...
  10. Regenjacke Mammut Kento Light HS 148g (Größe M) Wassersäule: 20000 mm Atmungsaktivität 20.000 g/m²/24h für 144,95€ (hab ich mir grad bestellt weil die BH Hyper 100/140 im Moment zu teuer / schlechte Verfügbarkeit. Bin gespannt)
  11. Welches Modell hast du denn? die R7 Hooded? Ok, dann weiss ich hier Bescheid und kann das als Backup einplanen, falls mir das Kissen platt geht Habe für mich gerade beschlossen, dass die 45g drin bleiben müssen, weil ich (leider) recht anspruchsvoll beim Thema Schlafen bin. (Deshalb die Uberlight auch als RW und nicht R). Lieber spar ich die 45g woanders ein
  12. Vielleicht bin ich weniger in Foren unterwegs als du - als ein gegeneinander hab ich das auch nicht empfunden, aber als ein Normalschuh vs. Barfuß Diskussion
  13. Vielleicht hat sich das mittlerweile nach 14 Jahren im September geändert? Hatte Hape da schon sein Buch veröffentlicht gehabt ? Ich hoffe darauf, dass es so wird wie beschrieben. Danke für den Frankreich-Tipp - sollte es die nicht Bordeaux Route werden, muss ich dann vielleicht doch ein Kochsystem mit in die Liste nehmen (zumindest für Frankreich)
  14. Zumindest einen brauche ich als Zeltstange und muss ihn dabei haben Lass ich mir mal durch den Kopf gehen. So wie ich verstanden habe, gibt es keine leichte Regenjacke, die einen oder mehrere komplette(n) Tag(e) strömenden Regen aushält, darum wollte ich die knapp über 100g aktuell drinnen lassen. Damit hatte ich auch schon geliebäugelt. Dazu gibt es mehrere Meinungen. Manche sagen: Wenn es eine kalte Nacht ist, hast du keine Kleidung um sie als Kissen zu benutzen, weil du sie trägst und viele Thru-Hiker haben mit einem Exped oder Sea-to-summit den PCT und AT durchgewandert,
  15. Vielen Dank für die Info. Wie sehen denn die Preise in der Schweiz für Herbergen und Pensionen aus? (bisher habe ich mich mit der Recherche hauptsächlich auf Spanien konzentriert und komme langsam erst dazu mir die Schweiz und Frankreich anzuschauen) Ich kann deine Punkte nachvollziehen und finde diese auch wichtig. Aktuell sprechen für mich aber noch ein paar Punkte gegen 100% in Herbergen/Pensionen: Die Reise soll sowohl die klassische Camino Erfahrung, als auch (vollwertiges) Trekking beinhalten Ich möchte mich nicht an diesem "Bed Race" der sonstigen Pilger beteiligen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.