Jump to content
Ultraleicht Trekking

Trekkerling

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.077
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Alle erstellten Inhalte von Trekkerling

  1. Trekkerling

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Was SMD kann, kann Tarptent schon lange: Für nächste Woche kündigt TT auf Fatzebuck ein neues (???) Zelt/Projekt aus DCF namens 'Aeon' an, mit dem Untertitel 'One pound, one pole, infinite possibilities', und lädt zum spekulieren ein. Es gibt auch schon eine kleinere Diskussion auf Reddit mit einem link zu Instagram. Nächste Woche wissen wir mehr...
  2. Trekkerling

    Inlet für Schlafsack

    Ich hab mir schon mehrere Inlets (für die Familie und mich) aus Vietnam bei Ebay gekauft und fand sie ganz okay. Z. B. hier
  3. Trekkerling

    Packsack / Drysack für Schlafsack?

    Ach ja: Gegen die Doppelnutzung Packsack/Drysack im Liner spricht, dass da recht viel unnützer Hohlraum im Liner entsteht. Ohne einen zusätzlichen Packsack für den Schlafsack füllt der Schlafsack den Liner schön aus, das bischen Klamotten verschlupft sich dann locker im fluffigen Schlafsack.
  4. Trekkerling

    Packsack / Drysack für Schlafsack?

    Normalerweise kommt bei mir der Schlafsack/Quilt ohne Packsack in den ganz normalen Liner, in dem auch die Klamotten drin sind. Das ist bei mir auch mein Pumpsack für die Isomatte, Markenname Schnozzel von Exped. Wenn ich Wert auf das kleine bischen Extra-Ordnung im Liner lege, dann tue ich meine Wechsel-Wäsche/Schlafklamotten in einen Netzbeutel, entweder so einen Beutel, den man inzwischen in ganz vielen Läden als Ersatz für die Gemüse-Plastik-Beutel bekommt (wiegt so zwischen 4 und 6 g) oder in Mückengebieten in das StS Kopf-Mückennetz (Zusatznutzen). Dann kommt nichts durcheinander, wenn ich den Schlafsack aus dem Liner ziehe.
  5. Trekkerling

    Hot Candy Heater - Zeltofen

    .. wenn man runterscrollt, steht da 'Sold Out'...
  6. Trekkerling

    Hot Candy Heater - Zeltofen

    Google findet einen Twitter-Eintrag vom Juni 2014 vom @LAUFBURSCHE
  7. Trekkerling

    PCT 2019

    Frag doch die Leute von EE einfach mal. Die waren bei mir super nett und kommunikativ. Und/oder zur Not was von daheim mitnehmen und zurückschicken, wenn es mit dem Quilt geklappt hat?
  8. Trekkerling

    Zelt für 1 Person gesucht

    Schon mal Gossamer Gear The One angeschaut? Gibt es beim TLS und bei Sackundpack. Praxiserfahrung hab ich keine, ich schleiche aber immer wieder um das Zelt herum. Dagegen spricht von deinem Anforderungsprofil her für mich nur, dass es aus SilNylon ist und der Boden keine Monster-Wassersäule hat (1.200mm).
  9. Trekkerling

    SUL Comfort Packliste

    OT: OT: Ich bin ja immer noch total traurig, dass ich meinen Windhard nicht mitgenommen habe. Zu dritt hätte es noch skurriler ausgesehen...
  10. Trekkerling

    Vegane/gesunde Ernährung auf dem PCT möglich ?

    Sind alles wertvolle Ballaststoffe...
  11. Trekkerling

    Vegane/gesunde Ernährung auf dem PCT möglich ?

    Daumen hoch dafür! Ist eh einer der größten UL-Mythen, dass man sich ausschließlich von Dehydriertem ernähren müsste. Klar kann man super nach dem Einkaufen in Städten frische Sachen mitnehmen. Erst nach ein bis zwei Tagen ergeben die meisten frische Sachen wie Obst und Gemüse keinen Sinn mehr, weil sie zu viel Wasser enthalten, dass man dann schleppt und sie auch evtl. verderben. Schon Stefan Dapprich hat in 'Trekking Ultraleicht' darauf hingewiesen, dass man einfach den Wassergehalt des Apfels in die Berechnung des Wasserverbrauchs miteinbeziehen kann, und dann passt der Apfel oder die Gurke oder was auch immer für ein Wassergemüse auch wieder in's Konzept.
  12. Trekkerling

    Quilt oder Schlafsack- einige grundlegende Fragen...

    @Janni Wie mittagsfrost schon gesagt hat, hast du den Unterschied richtig erfasst. Früher hatte der Quilt noch eine richtig geschlossene Fußbox, da war der Unterschied noch größer. Mit der neuen Fußbox, die man aufmachen kann und die Abdeckung hat, ist der Unterschied jetzt marginal, da würde ICH mich derzeit für den Quilt entscheiden. Bezüglich Größe: schwierig. Ich habe mich mit 1,87m damals für eine extra Kammer bzw. Custom-Überlänge bei meinem Panyam entschieden und bin froh darüber. Der Comforter ist in L für mich ideal. Ich finde nix blöder, als wenn Schlafsack oder Quilt ein paar cm zu kurz sind und man deswegen friert. Aber du bist ja tatsächlich 5cm unter der empfohlenen maximalen Größe. Kannst dich ja mal bei Cumulus melden, die sind (waren sie zumindest damals bei mir) sehr nett und hilfsbereit. Bezüglich Weite können die dir vielleicht Tipps geben, wo du was messen sollst (Schulter oder Bauch/Hüfte).
  13. Trekkerling

    Ohne Worte Trekking-Bild

    Nicht unbedingt. Solche Verhältnisse gibt es ab und zu. Siehe die Bilder und Videos aus einem Wandergebiet in Brasilien, das vor kurzem überflutet wurde. Rio da Prata flooded.
  14. Hallo liebes Forum, nachdem ich diese Woche gelesen habe, dass Skullmonkey aka Hiking in Finland aka Hendrik seine bei mir sehr beliebte TWiR (The Week in Review) unter Umständen in der bisherigen Form nicht weiter pflegen wird, ist mir bewusst geworden, wie gerne ich diese Linksammlung immer gelesen habe und wie sehr sie mir fehlen würde. (Danke an dieser Stelle an skullmonkey für unzählige vergnügliche Montagmorgen, mit einer Kaffeetasse in der Hand und in spannenden Fundstücken schmökernd!) Da dachte ich mir, wie wäre es denn, wenn es bei uns im Forum etwas Vergleichbares gäbe. Meines Wissens gibt es das, abseits vom 'Neue Ausrüstung'-Faden, hier im Forum so nicht. Man hätte den Faden auch 'Gemeinsames Prokrastinieren' oder 'Die ULTF-Blogroll' (wobei so einen Faden mit Blogsammlung hatten wir ja schon vor kurzem) oder 'DWIR' (= Die Woche im Rückblick, aber da müsste man das ja immer wöchentlich einpflegen- außerdem wäre das zu frech geklaut) nennen können. Also dachte ich mir, wie wäre es denn, wenn man hier einfach so interessante Fundstücke zum Thema UL, Trekking, Reiseberichte etc. posten könnte, in der Tradition von TWIR. Aber ich denke, zu beliebig sollte es nicht werden. Der Bezug zu unserem Hobby sollte schon da sein. Was haltet ihr davon? Ich fange mal, packe meine Blogroll aus und poste einen Beitrag vom Sectionhiker, der sich ein paar Gedanken über das Fernreisen mit Wanderrucksack gemacht hat. Oder The Life Peripatetic, dort hat Susanna sich Gedanken über das neue Jahr nach ihrem PCT-Thruhike gemacht, über ihre neuen Ziele etc. Was habt ihr in letzter Zeit so gelesen? Liebe Grüße!
  15. Trekkerling

    Neues zum Thema UL aus dem weltweiten Internetz

    Spannende Geschichte auf dem PCT: Carrying Jim off the PCT Frage: womit hätte ich die kleinen Bäume gefällt? Da war ein nicht ULer unter den Wanderern!
  16. Trekkerling

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Hab's gekauft, es härtet wie normales Plastik aus. Kann ich ja zum nächsten Stammtisch mitbringen. Wenn wir dann auf Magnus' Kerze Wasser zum Kochen gebracht haben, können wir was basteln.
  17. Trekkerling

    Alternative zu lighterpack

    Schick! Danke!
  18. Trekkerling

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Passt vielleicht nicht zu 100% hier her, aber einen 'Neue MYOG-Materialien' Faden haben wir ja nicht: Plastik, dass durch Zugabe von kochendem Wasser in jedwede Form gebracht werden kann, genannt 'whitemorph'. Mir fallen spontan MYOG Trekkingstock Griffe ein. Oder Verbinder für Stöcke für A-Form Aufbau von Tarps. Käme natürlich auf die Festigkeit und Haltbarkeit des Materials drauf an. Erinnert aber irgendwie an das gute alte FIMO...
  19. Trekkerling

    Merino Schlauchtuch

    Ich hab seit so ca 4 Jahren das vom Alpenverein und bin sehr zufrieden. Merino Multifunktionstuch
  20. Hallo liebes Forum, da ich wegen Mitlesens von DEM FADEN DES GRAUENS drüben bei ODS in letzter Zeit öfter darüber nachdenke, wann genau ich eigentlich gemerkt habe, dass das ODS kein geeignetes Medium mehr für mich ist und wann ich ODS nutze, ist mir aufgefallen, dass ich dort eigentlich nur noch die Tourenberichte lese. Und da ist mir aufgefallen, dass wir hier im Forum nicht annähernd die gleiche Qualität und Quantität an Tourberichten haben wie drüben. Ich frage mich seitdem, warum das so ist. Wenn ich mit anderen Foristen geredet habe, habe ich festgestellt, dass andere hier auch viel unterwegs sind. An Material mangelt es also nicht. Auch haben wir ja doch einige Thruhiker hier, und nicht alle machen es so vorbildlich wie Micha, dass sie nach der Tour was drüber schreiben (hab ich schon einmal gesagt, dass ich die Erfahrungsberichte über die Ausrüstung nach so einer Tour liebe?). Aber Tourberichte sind insgesamt doch eher selten. Dabei muss ich mich zugegebenerweise an die eigene Nase fassen. Ich bin hier auch eher schreibfaul, was die Tourenberichte angeht. Ich lese Tourberichte eigentlich ganz gerne. Einerseits, um sich Ideen für die eigenen Touren zu holen. Andererseits natürlich auch zur Vorbereitung. Jetzt könnte man sagen, dass man dann eben drüben bei ODS Tourenberichte lesen könnte. Das Problem dabei ist aber, dass die eben sehr UH-lastig sind. Da ist dann viel vom Schwitzen mit dem schweren Rucksack die Rede, von Rückenschmerzen, von Blasen in den schweren Schuhen, oder es wird von heftigen Anstiegen erzählt, die ich, wenn ich dann die Tour selber gegangen bin, nicht einmal bemerkt habe (so vor 2 Jahren auf dem Westweg). Außerdem passen die Etappenlängen nie, man muss die immer mit Faktor 1,5-2 umrechnen, was für die Vorbereitung etwas lästig ist. Aber ich habe noch eine andere Theorie: beim Lesen anderer Tourenberichte glaube ich inzwischen, dass es an dem Unterschied zwischen 'type 1 fun' und 'type 2 fun' nach Skurka (??) (hier z. B. gut erklärt) liegt. Das war bei mir z. B. letztes Jahr auf dem Eselsweg so. Keine dramatischen Erlebnisse, alles war prima, es war halt mal etwas kalt und am letzten langen Tag taten mir die Füße weh, aber ansonsten war es eben 'Laufen, Essen, Schlafen, Wiederhole', 'Typ 1 Spaß' also. Da waren keine großen Abenteuer bei, zumindest gefühlt. Kann es also sein, dass es bei uns hier einfach zu gut läuft? Man plant eine Tour, geht los, und am Ende ist man nach der geplanten Zeit da, wo man hinwollte. Wir machen ja schließlich Trekking und keine Expeditionen. Was meint ihr? (Ich wollte hier übrigens am Anfang eine kleine Umfrage einfügen, wer Tourenberichte liest oder lieber mehr lesen würde. Hab es aber nicht hinbekommen. Gibt es dafür ein spezielles Tool?) OT: Liebe Mods, Thema hier stehen lassen oder eher in Philosophie oder so verschieben? Danke.
  21. Bzgl. Toilettenpapier: z. B. hier ab ca. 1 Minute. Wie in dem Video auch erwähnt, hilft es, wenn sich die Funken im Papier verfangen. Daher wickele ich meist noch einmal mehr als in dem Video um den Feuerstahl oder das Messer, damit nicht so viele Funken wegfliegen können.
  22. Ich hab mich bisher auch noch etwas schwer getan. Bin aber auch kein Feuerstahl Experte. Mit dem Victorinox Mini hatte ich besondere Schwierigkeiten, da dort, meiner bisherigen Erfahrung nach, das Messer am besten geht und ich das nicht stumpf machen will. Ich werde daher den Trick vom Hersteller anwenden und die rückseitige (eingeklappte) Kante der für mich eh nutzlosen Nagelfeile anschleifen, damit sie einen scharfkantigen Grat bekommt. Zur Birke/Stroh/Gras/Anzündemittel-Problematik: Am besten bekomme ich ein Feuer mit nem Feuerstahl an, wenn ich den Feuerstahl mit einem Blatt Klopapier umwickele und dann ganz normal den Feuerstahl anreisse. Hab ich mal auf Youtube gesehen. Mit was anderem hab ich es bisher noch nicht probiert.
  23. Trekkerling

    Frage an die Schwarzwälder/Baden

    Man muss ihn ja nicht komplett laufen, man könnte ja z. B. ab Hörnleberg runter nach Bleibach und damit ein gutes Stück abkürzen.
  24. Trekkerling

    Frage an die Schwarzwälder/Baden

    Na, nachdem hier nicht viel passiert, wage ich es, auch als nicht Local einen Vorschlag zu machen: vor einer Weile hatte ich mal den Zweitälersteig in's Auge gefasst, der scheint mir wie gemacht für Dein Vorhaben. Und von Freiburg nach Colmar fährt der Euregiobus, stimmt. Oder nach Mulhouse geht der Zug. Für den GR5/G53 in den Vogesen ist aber Colmar ein schlechter Startpunkt. Ich bin mal in 4 Tagen von Ribeauvillé nach Thann gelaufen und von da mit dem Zug nach Mulhouse.
  25. Trekkerling

    Alternative zu lighterpack

    Oh, stimmt, Testen könnte ich auch. Hab ein ISTQB Zertifikat, aber null Erfahrung mit Testen (fragt nicht, warum...)
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.