Jump to content
Ultraleicht Trekking

serum

Members
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über serum

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Wohnort
    Valencia
  • Interessen
    Klettern, Bouldern, Wandern

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. serum

    HRP Sommer 2020

    Die Jacke wäre tatsächlich ziemlich ideal. Der Preis schreckt mich noch etwas ab, aber vielleicht werde ich da nochmal über meinen eigenen Schatten springen. Warst du mit der Jacke denn zufrieden? Auf deiner Seite schreibst du, dass du einen Cumulus Quilt 150 dabei hattest. Welche Temperaturen hattest du nachts, und wie hast du das wärmetechnisch mit dem Quilt empfunden? Ich stell mir das ganz schön kalt vor. OT: Und super schöne Fotos hast du gemacht!
  2. serum

    HRP Sommer 2020

    Gute Idee, das werde ich versuchen vorher nochmal zu machen. Deinen Bericht werde ich mir auf jeden Fall in Ruhe durchlesen, schonmal danke dafür! Und auch sonst für die sehr hilfreichen Tips, danke. Da war für mich nochmal viel wertvolle Info drin! Änderungen bis jetzt: Regenhose wird auf jeden Fall mitkommen, Wasserfilter wahrscheinlich raus (im schlimmsten Fall kann mans Wasser immernoch abkochen), und wahrscheinlich wird der Fleece durch ne Daunen- oder sonstige wärmere Isolierjacke ersetzt. Wenns morgens ganz kalt ist muss man sich eben kurz in der Regenjacke warmlaufen.
  3. OT: Über nen Regenrock nachzudenken hatte ich bis jetzt tatsächlich ganz vergessen. Guter Punkt! Wäre natürlich viel leichter und besser belüftet. Ich hätte allerdings insofern bedenken, da ne regenhose ja auch viel Wärme spendet, bzw. besser vor auskühlen schützt, wenn man doch mal hoch oben in echt ekelihes Wetter kommt. Diese Funktion erfüllt dann ein Regenrock ja leider eher nicht..
  4. Hey, ich suche gerade für meine HRP Querung eine leichte Regenhose, da mein altes Tchibo Monster über 300g wiegt. Jetzt bin ich bei Decathlon über eine Regenhose gestolpert, die laut website in Größe M 165g wiegen soll. Und das für gerade mal 10€, was für mich als Studentin natürlich interessant ist.. Das wäre dann ein ähnliches Gewichtssegment wie z.B. die Atomic Pants von Montana, nur kosten die 90€... Daher meine Frage: das klingt zu gut um wahr zu sein. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Hose? Stimmt das Gewicht tatsächlich? Das hier ist die Hose von Decathlon: https://www.decathlon.de/p/regenhose-naturwandern-nh500-damen-schwarz/_/R-p-193191?mc=8408195&c=SCHWARZ
  5. serum

    HRP Sommer 2020

    Ich sitz leider momentan bei angenehmen 20 Grad und Sonne in Spanien.. Aber ich denke ne Regenhose wird auf jeden Fall mitkommen! Gerade wenn ich plane sonst zum laufen nur shorts mitzunehmen erweitert das doch den Komfort Bereich enorm.
  6. serum

    HRP Sommer 2020

    Danke für die guten Hinweise! Mit der Baumwolle hast du natürlich absolut recht. Das sind alles Sachen, die ich hauptsächlich zum Schlafen tragen werde. Ist dann Merinowollen angenehmer, weil sie ein schöneres Schlafklima hat, oder eher Kunstfaser, weil sie schneller trocknet? Stimme diese Annahmen überhaupt? Und kann man da überhaupt was zu sagen, oder ist das dann einfach persönliche Vorliebe?
  7. serum

    HRP Sommer 2020

    Danke für deine Packliste. Das ist auf jeden Fall ne gute Inspiration um nochmal über ein paar Sachen nachzudenken. Mein Fleece hat zum Glück Taschen, da bin ich also versorgt.
  8. serum

    HRP Sommer 2020

    Bei den leichten Regenhosen bin ich bis jetzt immer ein bisschen vor dem Preis zurück geschreckt. Über 100€ für ne Regenhose auszugeben kam mir bis jetzt irgendwie so absurd vor.. Ich werde mein Handy wahrscheinlich recht viel zur navigation nutzen müssen. Und ich hab grad gesehen, dass ich in der Packliste meine Kamera noch nicht drin habe. Wenn man die mit ihrem Stromverbrauch dank videoaufnahmen mit einbezieht.. glaubst du, dass dann eine kleinere powerbank trotzdem ausreichen könnte?
  9. serum

    HRP Sommer 2020

    Hey ihr Lieben, ich möchte von Mitte Juli bis Ende August (oder wie lange auch immer es dauert) den HRP laufen, und zwar wahrscheinlich vom Atlantik in Richtung Mittelmeer, so dass ich etwas mehr Zeit zum warmlaufen habe, bevor die höheren Berge beginnen. Das hier ist meine bisherige Packliste: https://lighterpack.com/r/dw2ebx Ich würde mich sehr freuen wenn ihr da mal mit euren geschulten Augen drüber gucken könntet, vorallem im Hinblick auf Dinge, die man zuhause lassen kann. Aber natürlich auch, falls etwas ganz offensichtlich fehlt, oder getauscht werden sollte. Speziell zwei Ausrüstungsfragen habe ich auch noch: 1. Ich habe als Jacke jetzt nur einen mäßig warmen Fleecepulli dabei. Bis jetzt habe ich auf Wanderungen immer den mitgenommen, weil man in ihm auch laufen kann, im gegensatz zu einer daunenjacke. Gerade an kalten morgenden schätze ich das sehr. Außerdem habe ich in sehr kalten Nächten auch damit geschlafen. Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, ob das für die lange Zeit die man auf dem HRP über 2000m verbringt, inklusive abende und morgende, warm genug ist, oder ob ich da mehr brauche. Und wenn ja: Daune oder Synthetik? 2. Regenhose? Ich habe zum laufen nur ne kurze hose dabei, da ich an den Beinen selten friere. Allerdings muss man bei so langer Zeit in den Bergen ja doch nochmal mehr mit Hypothermie aufpassen und gerade wenn man nass wird kann das ja schon mal sehr frisch werden. Oder sollte ne leichte Windhose reichen? Falls ich noch was ganz anderes einfällt, oder ihr generelle Tips zum HRP habt, immer her damit! Liebe Grüße Clara
  10. @Mil Das ist gut zu wissen, danke! Die werde ich mir auf jeden Fall auch herunter laden.
  11. Danke schonmal für eure Tipps! Das werde ich mir mal angucken.
  12. Hey, ich werde bald eine 8-10 tägige Tour durch die Hardangervidda machen. Geplant ist die "klassische" Nord-Süd Querung im Westen, allerdings andersherum. Und dann verlängert um einen Abstecher in der Auerlandsfjord. Ich habe allerdings bis jetzt nie Karten gebraucht und bin deswegen ziemlich ahnungslos was diesen Bereich angeht. Was für Karten könnt ihr für diese Tour empfehlen? Und wenn jemand Tipp hätte, was für Orte, Routen oder ähnliches auf der Strecke Haukeliseter-Finse-Auerlandsfjord sehenswert oder lieber zu vermeiden sind, dann würde ich mich auch freuen davon zu hören!
  13. @nats Für den Zeltaufbau muss der Trekkingstock 124cm hoch sein.
  14. OT: @Roroman was hat die denn an deinem Kilt so gestört? Ich stehe momentan auch vor der Entscheidung: Kilt oder Regenhose. Vielleicht kannst du mir ja mit deiner Erfahrung da ein bisschen bei der Entscheidung helfen.
  15. Ohmann. Alles klar, danke fürs Bestätigen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.