Jump to content
Ultraleicht Trekking

Heino

Members
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Heino

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Aber hallo! Das ist mehr als hilfreich. Vielen Danke dafür! Passt wirklich perfekt, weil ich Ende dieses Jahres auch noch den Rheinsteig im Blick hatte
  2. Ist es auf jeden Fall! Das ist genau die Seite, auf der ich auch die Hütten für den Westweg gefunden habe
  3. Ich bin absolut kein Experte, aber soweit ich weiß, darf man auf YT nur eigene Musikproduktionen und sogenannte Creative Commons verwenden. Eine kurze Erklärung zu Creative Commons findest du hier: https://www.checked4you.de/tv-musik/musik/creative-commons-cc-freie-musik-im-netz-133122 Das bedeutet, dass du mögliche Titel leider immer einzeln darauf überprüfen musst, ob es sich um CCs handelt oder eben nicht.
  4. Ich persönlich kannte die Seite noch nicht, halte so ein Projekt aber für sehr sinnvoll! Ich stand schon sehr oft vor dem Problem, dass in meiner Karte zwar eine 'Schutzhütte' eingezeichnet war, ich aber nicht sicher sein konnte, wie diese ausgestattet sein würde! Für meine kommende Wanderung auf dem Westweg konnte ich mich dankbarer Weise auf eine sehr ausführliche Liste auf den Outdoorseiten stützen, häufig gibt es sowas aber eben nicht. Ich persönlich habe mir für dieses Jahr vorgenommen (Schutz-)Hütten und geeignete Zeltplätze an denen ich vorbeikomme zu dokumentieren und ein kurzes Foto zu schießen. Vielleicht ist die outdoor-karte dann genau der Platz diese Infos auch anderen zur Verfügung zu stellen
  5. Nach langem Hin und Her und der Überlegung doch einfach in Deutschland zu bleiben und sich die Reisekosten zu sparen, habe ich mich nun doch entschieden in den Osten Europas zu reisen um dort zu wandern und mal wieder eine ganz neue Erfahrung zu machen. Besonders interessant finde ich besonders Bulgarien, das hier ja auch von euch mehrfach empfohlen wurde! ganz klar für Bulgarien sprechen m. E. die gute Flugverbindung nach Sofia, die doch guten Preise für Transport, Übernachtungen und Essen vor Ort, sowie besonders auch die drei Gebirgszüge, die dort zur Auswahl stehen. Mit dieser Auswahl kommt aber natürlich auch die Qual der Wahl, und da würde ich mir gerne wieder eure Erfahrungen zu Nutze machen Könntest du das vielleicht noch etwas genauer beschreiben? Ich bin etwas irritiert durch deine Aussage, dass ich von Sofia aus nach Norden gegangen seid, wo der E4 doch im Süden von Sofia liegt, oder nicht? Und könntest du mir sagen, wie lange der Abstecher zum Musala gedauert hat und ob dieser ausgeschildert ist? Zu dem E3 habe ich bereits bei @German Tourist einiges finden können und es scheint auch einen ganz ordentlichen Wanderführer zu geben. Ganz anders sieht es aber bei dem E8 aus, da konnte ich bisher außer dem Eintrag auf waymarkedtrails eigentlich nichts zu finden. Kann mir da einer von euch weiterhelfen?
  6. Heino

    Hemd gesucht

    Prolog Angespornt durch den Rückschlag mit der Passform des hochgelobten Fjäll Räven Abisko Hike (s. o.) habe ich weiter durch die Kataloge unser geliebten Outdoorausrüster geschlagen. Voller Verzweiflung begab ich mich schließlich sogar auf die Seite der einen Marke, die wohl selbst Patagonia den Rang abläuft - zumindest in Sachen Preis: Arcteryx. Arcteryx Skyline Und siehe da, tatsächlich führt Arcteryx ein Hemd, das meine Kriterien (leicht, schlicht (am liebsten uni-farbend) und funktional) erfüllt: das Arcteryx Skyline Hemd wiegt laut Website knapp 150g in Größe M und hat dabei einen Sonnenschutzfaktor von über 40. Also ab in meinen Outdoorladen der Wahl und das gute Stück anprobiert und man siehe da: in Größe L passt es perfekt! Soweit so gut. Das einzige Problem: Das aktuelle Modell kostet knapp 90€ und fällt durch eine Brusttasche mit Reisverschluss doch ziemlich auf, wenn man es doch mal in der Stadt tragen will. Meinem Konsumdrang widerstehend verließ ich den Laden also wieder, ohne einen Einkauf getätigt zu haben. Arcteryx Skyline (2018) Durch eine kurze Recherche im Internet stellte sich heraus, dass das Vorgängermodell des Skyline von 2018 tatsächlich noch vereinzelt und für einen deutlich geringeren Preis (65€) zu haben ist. Außerdem ist bei dieser Variante eine ‚normale‘ Brusttasche vorhanden. Mittlerweile ist das Arcteryx Skyline (Version 2018) bei mir angekommen und passt mir (195cm, 95kg) in Größe L sehr gut. Das Material ist insgesamt deutlich dehnbarer als das der anderen Hemden, die ich ausprobiert habe (Columbia Silver Ridge, Fjäll Räven Absiko Hike) und wirkt sehr atmungsaktiv. Insgesamt ist der erste Eindruck, dass es sich um ein sehr sportliches Hemd handelt, das schlichte Design und der moderne Schnitt machen das Hemd in meinen Augen aber auch zu einem geeigneten Kleidungsstück für den kurzen Stadtaufenthalt. Gegenüber den anderen Hemden vermisse ich einzig eine Schlaufe, mit der aufgekrempelten Ärmel hochgehalten werden könnten; hier leistet aber die Elastizität des Materials aber auf den ersten Eindruck gute Arbeit und die Ärmel rutschen – zumindest auf meinem ersten Spaziergang – nicht einfach wieder herunter. Laut meiner Waage wiegt das Hemd (Version 2018) in Größe L 166g und damit knappe 55g weniger als mein bisheriges Columbia Silver Ridge (M). Insgesamt bin ich nach meinem ersten Eindruck also sehr zufrieden mit diesem Hemd. Edit/Nachtrag: Auch wenn er hier im Forum ja nicht allzu beliebt ist: Darwin hat seine Impressionen des Skyline in einem Video zu seinem Layering Setuo für 2020 ebenfalls knapp besprochen:
  7. Heino

    Buch Empfelung

    OT: Ich glaube allerdings, dass er denn TA erst später gelaufen ist. Du hast aber trotzdem auf eine gewisse Weise recht: Er erwähnt in seinem Buch, dass er vorher bereits einige Wege (u.a. in Japan) gelaufen ist und bereits seit seiner Kindheit in der Natur unterwegs war. Unerfahren ist daher wohl das falsche Wort. Vielleicht würde ich es als eine gewisse - durchaus gewollte und für den Leser auch fesselnde - Naivität und gleichzeitige absolute Ehrlichkeit bezeichnen? Er ist auf jeden Fall sehr offen und direkt, was seine Fehler und Ängste angeht. Dadurch wirkt er im vergleich zu den vielen 'retrospektiven Superhelden' vielleicht manchmal etwas unerfahrener. Auf jeden Fall ein guter Punkt!
  8. Heino

    Buch Empfelung

    Habe gerade für meine angedachte PCT '21 Wanderung noch das Buch "Allein" von Tim Voors gelesen und kann das nur vollumfänglich empfehlen. Erwarte hier jedoch kein Buch aus der UL-Sicht. Bei dem Autor handelt es sich um einen mittvierziger, der für ein halbes Jahr und mit wenig Fernwandererfahrung auf den PCT gestartet ist. Diese mangelnde Erfahrung findet sich auf jeden Fall immer wieder in dem Buch, insgesamt ist das ganze Buch eher emotional (Stil eines Tagebuchs) als informativ geschrieben. Ergänzt wird der Text durch verschiedene Fotografien und gemalte Bilder des Autors, die ich sehr gelungen finde. Edit: Tja, da war @Donau wohl schneller als ich
  9. Heino

    Hemd gesucht

    Ich habe das Fjäll Räven Abisko Hike mittlerweile anprobiert und muss sagen, dass ich der Beschreibung nur bedingt zustimmen kann. Ich bin mit 1,96m, ca. 95kg und einigermaßen breiten Schultern nicht gerade der durchschnittliche Käufer und habe mich damit abgefunden, dass ich oftmals sehr viel zu weite Bekleidung tragen muss, damit die Länge, Schulterbreite und Ärmel passen. Das Abisko ist meiner Meinung nach aber ein neues Highlight der größenbedingten Enttäuschungen für mich. Ich habe im Laden ganz optimistisch mit Größe M begonnen und das passte am Bauch tatsächlich sogar,. Aber an der Brust und besonders am Rücken war es vieeeel zu eng, kaum Bewegungsfreiheit. Soweit erstmal nichts unbedingt ungewöhnliches für mich. Aber als ich dann L und XL anprobiert habe und sich nur minimal etwas an der Schulterweite geändert hatte, war ich schon sehr verwundert. Erst Größe XXL war dann an Brust und Schulter weit genug, da hätte aber auch bereits ein ganzes Faß Bier mit unter das Hemd kommen können... Fazit: Für schlanke Menschen, die weder allzu groß sind noch allzu breite Schultern haben ist das Hemd super geeignet, für alle anderen leider nicht. Sehr schade, weil mir das Hemd in allen anderen Bereich auf den ersten Blick sehr gut gefallen hat.
  10. This! Natürlich ging es mir am Anfang erstmal darum beim Wandern nicht mehr so sehr zu leiden und nach wenigen Kilometern schon einen schmerzenden Rücken zu haben. Mittlerweile bin ich einigermaßen zufrieden mit meiner Ausrüstung (bei mir hat sich die Zufriedenheit sogar schon bei 4,5kg BW eingestellt, womit ich hier ja sogar zu den Schwergewichten gehöre ) und merke, dass ich das freie Gewicht und den freien Platz im Rucksack nur allzu gerne (zumindest teilweise) mit einem Bierchen für den Abend oder ein leckeres Stück Obst oder Gemüse für das nächste Mahl zu füllen. Das hätte ich mir bei meinem früheren Rucksackgewicht von knapp 18kg bestimmt doppelt überlegt.
  11. OT: Boothies! Ich möchte nur kurz diesen Hinweis von Jens nochmal hervorheben. Ich habe damals in dem ersten Boothie übernachtet, dass mitten im Wald an der Ruine eines alten Wohnhauses gelegen ist. Irgendwie gruselig, aber auch sehr schön. Holz zum verheizen und ein Tisch mit Bank war genauso vorhanden wie auch eine ebene Fläche zum ausbreiten der Matte. Empfehlen würde ich allerdings das zweite Boothie. Hier habe ich zwar nicht selber übernachtet (liegt ja nicht weit hinter dem ersten Boothie), habe aber natürlich reingeschaut als ich vorbeigekommen bin. Von der Innenausstattung ist es so ziemlich das gleiche, die Lage ist aber einfach nur ein Traum: Direkt auf einer Kuppe über dem Loch Lomond hat man hier Abends und Morgens sicherlich wunderschöne Blicke. Ich gebe zu: Hier habe ich mich ein wenig geärgert, dass wir nicht bis zum 2. Boothie weitergegangen waren.
  12. Hey Oletta, ich bin den WHW im Juni 2019 gegangen, kann dir also zu den Wetterbedingungen wenig sagen. Allerdings ist der WHW wohl einer der am besten markierten und eindeutigsten Wege gewesen, die ich je gegangen bin. Eigentlich gibt es kaum Abzweigungen Meiner Meinung nach (und ich kann absolut verstehen, wenn das für dich keine Option ist) brauch man für den Weg also keine Karte. Es reicht völlig, wenn man sich die GPS-Daten aufs Handy lädt; wahrscheinlich schafft man es auch komplett ohne. So oder so: Der Trail ist ein absoluter Traum und besonders die zweite Hälfte hat es mir sehr angetan, ganz viel Spaß also!
  13. Heino

    Hemd gesucht

    @ULgäuer Ich denke ich habe ja bereits recht klar gemacht, dass ich mich nicht für das ein Hemd als mein Go-To Kleidungsstück entschieden habe, weil es leichter (oder eben auch nicht leichter) ist als eine T-Shirt / Windjacken-Kombination ist. Vielmehr sprechen m.E. die große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten (sowohl was Temperatur, aber auch Location angeht) in einem Teil für ein Hemd. Ein geringes Gewicht wäre dann einfach nur noch ein netter Nebeneffekt, der einen ULer ja halt doch immer interessiert Und ich schließe mich den Bedenken von @Anhalter an, wenn es um Windjacken und hohe Temperaturen geht. Ich könnte mir niemals vorstellen die Cumulus-Jacke bei höheren Temperaturen zu tragen. Die Jacke von Ortovox sieht allerdings wirklich sehr schnieke aus, habe glaube ich noch keine andere Mischung aus Merino und Synthetik gesehen, die so leicht und funktional wirkt. Hast du zu der möglicherweise schon irgendwo einen Erfahrungsbericht verfasst?
  14. Heino

    Hemd gesucht

    @ULgäuer Ich verstehe auf jeden Fall was du meinst. Das hohe Gewicht des Columbia ist ja auch der Grund wieso ich hier in diesem Thread auf der Suche nach einem neuen / leichteren Hemd bin. Wenn ich sehe, dass das oben genannte Abisko Hemd anscheinend so um die 150g wiegt und ich ja außerdem auf ein Baselayer verzichte, würde ich das ganze doch als flexibles UL Set betrachten. Schließlich laufe ich mit diesem einen Ausrüstungsgegenstand alles über 15°C.
  15. Alles klar, vielen Dank für eure Meinungen und Berichte! Ich denke ich werde die Tour in den Nordschwarzwald planen und je nach Anreisemöglichkeit Forbach als Startpunkt nehmen. Mal gucken, wozu ich meine Begleiter überreden kann Vielleicht gibt es nach der Wanderung eine kleine Auswahl an Impressionen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.