Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

paff

Members
  • Gesamte Inhalte

    103
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Wohnort
    Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. paff

    [Suche] Bug Bivy / Bivy

    Danke für den Tipp. Preislich liegt astucas leider etwas über dem, was ich mir vorgestellt hatte, werd ihn aber im Auge behalten, falls sich hier nichts ergibt!
  2. Hallo zusammen, bin auf der Suche nach nem Bug Bivy (MLD Bug Bivy, Borah Gear Ultralight Bug Bivy, o.Ä., MYOG). Müsste mit 184 als Seitenschläfer reinpassen (in den meisten Fällen liege ziemlich genau zwischen den Größen und würde die größere Variante bevorzugen). Wäre ggf. auch an normalem Bivy mit großem Netzbereich am Kopfende (KATABATIC GEAR Piñon, Borah Gear UL Bivy, Gramexpert UL Bivy, o.Ä.) interessiert. Sollte nach Möglichkeit unter / um 200g liegen. Vielleicht hat ja wer was abzugeben.
  3. Halli Hallo, den Tipp wirst du hier wahrscheinlich schonmal aufgeschnappt haben, falls du ein bisschen quergelesen hast, aber fang am besten bei der übrigen Ausrüstung an und schau dann was du wirklich an Volumen brauchst und ob es vom Gewicht und Komfort (oder aus anderen Gründen, wie Rückenproblemen o.Ä.) unbedingt ein Rucksack mit Rahmen sein muss. Im Kontext UL und ausgehend von 3 Seasons auf einigermaßen zivilisationsnahen Wegen wirst du die 60L am Ende vermutlich nicht brauchen. Gerade der Blaze 60 und der vorhandene Lightning 70 tun sich doch gewichtstechnisch auch nicht wirklich was.
  4. OT: Sehe ich auch so. Hatte auch überhaupt erst angefragt, weil es Sachen gab, die über längere Zeiträume nicht lieferbar, bzw. bei wotws garnicht im Sortiment waren. Hatte dann auch Kontakt mit wotws und dort nachgefragt (hab mich schlussendlich ohnehin anderweitig entschieden, weil ich nicht genug Zeit hatte um die nächste Lieferung nach Deutschland abzuwarten).
  5. Stand April 2021: Wenn du im Bestellprozess bei der Adresse Deutschland auswählst wirst du auf die Shops verwiesen bei denen du von hier bestellen kannst.
  6. Denke auch, dass nen Bug Bivy von Borah Gear ne sinnvolle Option ist. Die schreiben ja sogar selber: Bei Liteway stelle ich mir das etwas komplizierter vor, da die ja nicht direkt nach Deutschland liefern, sondern nur über Zwischenhändler. Kannst natürlich trotzdem bei wotws anfragen, ob da was machbar ist.
  7. Soooo... dachte mir ich erweck den Faden mal wieder zum Leben. Vor mittlerweile 5 Monaten kam mein Custom Hybride 40 an. Der Versand erfolgte knappe 4 Wochen nach Bestellung. Kleinere Sonderwünsche waren, wie von @Spacejaeger auch schon geschildert sehr unkompliziert in Englisch abzustimmen. Bestellung: Main Fabric: VX15 (orange) Backpanel: VX21 (schwarz) Front pocket: Dyneema stretch mesh + Bungee Side Pockets: Dyneema stretch mesh Side Compression: Z - Compression (war damals ein Sonderwunsch, mittlerweile glaube ich standardmäßig auszuwählen) Recall strip: VX 15 (orange) Bottom: 2 Bungees (Sonderwunsch) Top strap: Single Ice Axe loop: Ohne Vest strap size: L Rückenlänge: 49 Vest strap: Normale Variante mit 4 Taschen + Tragegriff Hipbelt: 25mm removable (ungepolstert) Gewicht: 581 g Eindruck: Eine knappe Woche nach Versandbenachrichtigung kam er an. Soweit ich das als Laie beurteilen kann, sieht die Verarbeitung top aus. Habe ihn bisher nur auf 2 Overnightern mit dabei gehabt (um die 120 km), dort hat er sich aber gut geschlagen. Lag beide mal bei ~8-10 kg (~5 kg BW), je nach Wasserfüllstand, etc. Ich bin recht froh, dass ich das Mehrgewicht in Kauf genommen und den standardmäßigen Vest Strap und nicht die XUL-Variante gewählt habe. Am jeweils 2ten Tag und in den 1-2 Tagen danach ich Nacken und Schultern doch etwas stärker gespürt, als bei einem klassischen Pack, trotzdem ich etwa die Hälfte der Zeit den Hüftgurt verwendet habe. Das liegt natürlich weniger am Pack an sich als daran, dass ich nicht in dem Maße an die Art Pack gewöhnt bin und ohnehin etwas empfindlicher in dem Bereich bin. Ich denke aber, das ist Gewöhnungssache. Resume: Wie bereits geschrieben sieht die Verarbeitung für mich sehr gut aus und die Möglichkeiten der Individualisierung sind extrem umfangreich. Anfang nächster Saison werde ich schauen, dass ich den Rucksack mal für ne Mehrtages-Tour dabei habe und dann ggf. nochmal berichten. Bis dahin kann ich auf jeden Fall nichts Negatives zu ALD sagen und würde sie zum jetzigen Zeitpunkt auch weiterempfehlen. Noch ein paar Bilder (allerdings nicht vom Neuzustand): *edit: da hab ich doch tatsächlich das Gewicht vergessen
  8. Also für 3 Jahreszeiten braucht man eigentlich auch kein Solid Inner. Beim Stealth kannst du ja auch einfach das Outter tiefer abspannen und gut ist. Grundsätzlich würde ich bei auch eher wieder was 2-wandiges nehmen, gerade wenn es als "Einsteiger" ein Rundumpaket sein soll. Hatte im September in küstennnähe im Lunar Solo (singlewall) ziemlich mit Kondens zu kämpfen, ansonsten aber ein solides Zelt. Ist halt die ewige Abwägung zwischen 1-wandingen und 2-wandigen Zelten.
  9. Ist einfach nur nen Fehler auf der Seite (supermarktcheck), bei Skiwater direkt findet man folgende Angabe:
  10. Vorhin hat der Link funktioniert. Waren wohl ein paar Leute schneller
  11. Hallo zusammen, vielleicht hat ja jemand einen abzugeben
  12. Bei Sectionhiker gibts auch noch R-Wert Vergleiche, allerdings nur von ein paar Herstellern, die nach dem "neuen" Standard testen. Ansonsten kannst du vielleicht auch noch ein bisschen in dem Faden querlesen:
  13. Ich glaub du interpretierst nen bisschen zu viel in den China-Punkt rein @zeank. Anker selbst fertigt ja auch in China, hat sich aber einfach am Markt etabliert und baut seit nen paar Jahren solide Produkte. Gerade im Elektronik-Bereich ist es halt leider so, dass es immer wieder neue Hersteller gibt, die für nen Jahr Zeug auf den Markt schmeißen und dann wieder verschwinden, weil es sich dann doch eher um Wegwerf-Produkte mit kurzem Lebenszyklus handelt. Wenn Schnellladen, wie vom OP auch geschrieben, keinen hohen Stellenwert hat, würde ich definitiv auch eher zu Anker greifen, als zu ner (scheinbar recht jungen?) Amazoneigenmarke, die von Make-Up über Küchenhandtücher und Reisehandtaschen bis zu Elektronik so ziemlich Alles im Sortiment hat^^ Zumal man mit Anker ja auch nicht höherpreisig unterwegs ist.
  14. Kann ich nicht wirklich was zu sagen. Hatte mir den Namen nur mal aufgeschrieben, weil ich ihn irgendwann im Laden (glaube Globetrotter?) in der Hand hatte und er nicht in meiner Größe da war. Hab ihn dann aber nie gekauft (bei Fleece für kälteres Wetter bleib ich doch eher kapuzenlos + Mütze). Dachte der könnte hier interessant sein, deshalb hab ichs einfach mal in den Raum geworfen Hab aber auch noch mal gegoogled und es ist weder Grid noch Alpha, wie oben geschrieben. *edit - falls es irgendwen interessiert: hab auf BPL noch ne Info zum Material gefunden, da Arcteryx selbst keine Gewichtsangabe macht: "TORRENT™ - 84% polyester, 16% elastane / 5.6 oz/yd2, 190 g/m2"
×
×
  • Neu erstellen...