Jump to content
Ultraleicht Trekking

Martin

Members
  • Gesamte Inhalte

    466
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Martin

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Wiesbaden

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Was ich anders machen würde: Nadel und Faden mitnehmen Auf Daune umsteigen beim Quilt spart 250g Das Inner als *nur im Notfall* deklarieren (Sommer in Skandinavien oder Schottland), meist daheim lassen und mich nach einer leichteren Variante des Mückenschutz umsehen (ein UL Bivy wiegt 150g, s2s pyramid net+groundsheet ebenfalls) Bei Touren bis 1Woche finde ich Alkohlkocher besser.
  2. Meine OMM Regenjacke wiegt 110g, ich denke das Zeitalter der Windjacken ist vorbei. Deshalb werde ich auch nicht mehr mit Gatewood cape losziehen. Die Kombi Tarp+Regenjacke ist bei gleichem oder geringerem Gewicht vielfältiger einsetzbar.
  3. Ich habe deshalb eine 700ml Tasse zum Kochen und dannach Tee trinken. Tee trinke ich allerdings nur selten. Kaffee habe ich auf Tour manchmal.am Nachmittag, Morgens gibts bei mir nur porridge, meist kalt und über Nacht eingeweicht.
  4. Die Werte in der Tabelle in dem verlinkten Thread sind Komfort-Limit Werte und werden seit 20 Jahren so über ein Fausformel berechnet. Für eine Frau sollte in deinem Anwendungsfall APEX 200 genutzt werden (das habe ich auch live erlebt), für Männer APEX 167.
  5. Martin

    Multifunktionsuhr

    Meine Vantage M hat keine Navigation und hatte einen seltsamen Bug. Wenn der Speicher voll war, hat sie einfach nichtmehr aufgezeichnet. Abgleich auf das Handy hat nicht zum freigeben des Speichers geführt. Weis nicht, ob das mittlerweile behoben wurde. Muss man ein paar Wochen Wanderung aufzeichnen. Ansonsten mochte ich es immer zu wissen, wie weit ich gelaufen bin. Das hilft bei der Tagesplanung bzgl Schlafplatz und Wasserstellen. Und der Wecker ist super. Ansonsten ist sie beim Wandern keine große Hilfe. Ich bin dadurch auch nicht weiter gelaufen, da die Etappen eh meist vorgeplant oder durch Schlafstelle/Wasserstellen vorgegeben sind. Eine Navigation würde mir gefallen, aber vor allem beim normalen Lauftraining in nicht bekannten Gebieten. Das verwenden der Uhr hat mein Körpergefühl bzgl Überlastung und Regenerationsbedarf sehr verbessert. Ps. Ich nehme sie nicht mehr ab und werde nicht mehr ohne Wandern gehen.
  6. Startdatum 5. Mai letztes Jahr war super. Enspannt am 16. Juni in Kennedy Meadows South gewesen.
  7. Martin

    Sommerschlafsack gesucht

    Ich habe überlegt einen Therm-a-Rest Vesper 45 zu kaufen. Ich habe die warme Variante und bin mit dem Material und der Qualität sehr zufrieden. 240€ finde ich sehr fair, billig kaufen heißt doppelt kaufen. Und den Vesper kann man nicht mehr upgraden, der ist schon am unteren Ende des Gesichtsbereich. Für mich wäre die nächst sindvolle billigere Alternative nen apex 133 quilt selbst zu nähen. Aber es gibt dann halt immer die Versuchung eine leichere Variante zu kaufen.
  8. Martin

    Schuhe Gore Tex?

    Nevyn, ich denke einfach, das man auf dem Camino locker mit ein paar Turnschuhen durchspazieren kann- deshalb wurmt mich der Name für die Stiefel. Ich wollte nicht vorschlagen damit Alpinismus zu betreiben. Und wenn ich mal dazu komme vereiste 5000er zu besteigen, bei denen es nicht ausreicht mit Trailrunnern und Microspikes unterwegs zu sein werde ich mir mit Freude auch ein paar schicke steigeisenfeste Bergstiefel und Steigeisen kaufen. Mit Goretex. Unsicheres rumschlittern in unzureichendem Schuhwerk kostet einfach zu viel Kraft, Geschwindigkeit und Sicherheit. Aber ich sehe einfach kaum einen Zwischenbereich.
  9. Martin

    Schuhe Gore Tex?

    Ich habe eine Mitwanderin gehabt, die ihre über 2000km gelaufen ist. Ich habs nicht geschafft ihr Altras schmackhaft zu machen, daher meine Erwartungen, das die Dinger gut sind. Ich bleibe bei Altra Superior für alles wo ich keine Campons brauche. Joggen in der Stadt oder im Wald, Wandern in Schottland oder in der Califonischen Wüste oder High Sierra. Ok- manchmal trage ich auch MT Kings oder Lone Peaks von Altra. Meine Lowa Stiefel und Halbschuhe habe ich entsorgt. Ein Holzbrett als Sohle mit nen paar Steinen dran macht einfach keinen Spaß beim Wandern. Alle Trailrunner mit schmalen Leisten habe ich ebenfalls entsorgt (Addidas, Salomon) - man das gab immer Blasen bis ich rausgefunden hatte, das schmale Schuhe einfach schrott sind wenn deine Füße nach 3 Wandertagen anfangen anzuschwellen.
  10. Martin

    HRP Sommer 2020

    Für mich gehts am 20.7 am Atlantik los. Freu mich schon.
  11. Martin

    Schuhe Gore Tex?

    Ich bin echt überrascht. Ich habe nicht erwartet das sich jemand von meinem Post angegriffen fühlen könnte. Tut mir leid @madame_anne. Ich denke aber nicht, das meine Aussage, Goretex sei "das letzte" unhöflich sein kann. Wir sprechen hier über Material/ Dinge, da gibt es das Konzept Höflichkeit nicht. Das war eine Sacheinschätzung über die Tauglichkeit von Goretex für Mehrtageswanderungen. Für Spaziergänge oder zum Angeln ist Goretex OK- aber das ist nicht Thema des Forums. Ich war der Meinung ich hätte gedacht mit den Merrel Moabs einen Hinweis für Fans von klassischen Wanderschuhen gegeben zu haben um meinen Post nicht zu einseitig zu gestalten. Ich sehe lediglich einen Anwendungsgebiet für solche schweren Stiefel und das ist Alpinismus mit Steigeisen. Das hätte aber sicher im Post des TO gestanden. Medizinische Probleme mit den Knöcheln auch. Ich war einfach sehr genervt das Lowa 1600g Goretexstiefel als *Camino* bezeichnet. Als ob man sie auf diesem Weg nutzen wollen würde.
  12. Martin

    Schuhe Gore Tex?

    Hi RaKu, ich glaube nicht das du das hören willst oder annehmen willst, aber solche Schuhe wird hier wohl nimand auch nur kurz in betracht ziehen. Diese Schuhe haben gleiche mehrer no-goes vereint und ich hoffe mal das du nicht einfach trollen willst. Die schuhesind viel zu schwer, Wanderschuhe in "schmal" halte ich für die dümmste aller Ideen und Goretex ist echt das letzte bei Schuhen, vor allem im Sommer. Willst du ein paar sehr verlässliche Wanderschuhe im klassischen Sinne, dann schau dir mal Merrel Moab Ventilator an. wiegen nur die Hälfte und halten tausende Kilometer. Die meisten hier nutzen Trailrunner. Lass dich da ruhig in einem Laufladen beraten.
  13. Biete hier mein ca 3 Wochen genutztes Swiftline in grau. Es war mit uns auf dem Kungsleden und in Schottland auf einem Teil des Cape Wrath Trails Ende September. Das Zelt ist sturmstabil, flexibel, mit großem Platzangebot innen und es praktisch. Es gibt eine große Absis zum verstauen der Rucksäcke und zum kochen und eine zweite kleine für dreckige Schuhe oder sowas. Ich verkaufe es da ich in nächster Zeit kein 2 Personen Zelt mehr brauchen werde. Die Verarbeitung ist super, das Zelt ist in sehr gutem Zustand. Speccs gibt es hier: https://yamamountaingear.com/products/2p-swiftline-silpoly Ich hätte vern 300 € dafür. Bilder: https://photos.app.goo.gl/zkWpUYgKWYHckt617
  14. Preisupdate: 200 € inkl. versandt nach Deutschland. Neupreis war 265€+20€ Versand, jetzt muss allerdings die deutlich teurere Version 3 gekauft werden.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.