Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Hochwertiger Kaffee auch unterwegs


Empfohlene Beiträge

Tach zusammen.

 

Ich gehe mal stark davon aus, dass ich nicht der Einzige bin, der auch unterwegs nicht auf hochwertigen Kaffeegenuss verzichten möchte.

Aktuell nutze ich den Montbell O.D. Compact Dripper 2 was für mich ganz gut funktioniert. Es gibt natürlich auch noch so Geschichten wie die

Lee's Coffee Pourover Fresh Ground Filter Packs, macht aber Müll, und das mag ich nicht so gerne.

 

Wollte also eigentlich nur mal horchen, wie Ihr das unterwegs so mit dem Kaffee macht? Man lernt ja immer gerne dazu.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 178
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Jacobs Typ Espresso - kräftig, stark, rau, bitter-herb, hart, säuerlich Jacobs Typ Café Crema - milder, weicher, dennoch intensiv, leicht säuerlich Mount Hagen Café Arabica -

Hier ein kleiner Test verschiedener Sorten. Wahrscheinlich nicht alle ohne weiteres in Deutschland zu bekommen aber den Sieger gibt´s hier im fast jeden Bioladen.

Weiter gehts: Jacobs Krönung und Nescafe Classic - Beides Produkte mit Gefriertrocknung. Jacobs Krönung - eher wässrig, dünn, säuerlich, minimale Crema Nescafe Classic - fla

Veröffentlichte Bilder

Wenn ich nicht unterwegs loeslichen Kaffee trinke (bei 10-14 Tagen Lebensmittel im Rucksack bei manchen Touren und meiner Kaffeemenge wird das sonst ein richtiger Gewichtsfaktor), dann richtig :-D

Filterkaffee finde ich, schmeckt so naja, die Snowpeak Kafffeeepresse fand ich ja ziemlich gut, allerdings braucht man eben, wie bei jeder Kaffeepresse, Einiges an Wasser, um sie zu reinigen.

Inzwischen nutze ich, wenn, die Aeropress.

Habe auch eine zuhause fuer den Kaffee "zwischendurch" und eine in TerraNonna liegen.

Haesslich wie die Nacht (wenn Toaks das Ding mal in Titan nachbauen wuerde, waere das sofort meins) aber macht richtig guten Kaffee, ist btw auch in Barista-Foren das, was die haeufig fuer Reisen empfehlen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb martinfarrent:

Zuhause nutze ich die auch, wenn ich mal Filterkaffee möchte. Denn eigentlich handelt es sich ja um Filterkaffee nach einem verfeinerten Verfahren. Im Gepäck fände ich sie aber reichlich schwer.

Finde ist eher wie bei den professionellen Kaffee-Maschinen, dass eben das Wasser nicht mit Schwerkraft langsam durch den Filter tropfelt, sondern mit Druck durchgepresst wird..

Fuer´s Wandern ist mir das auch zu schwer, bei laengeren Touren sind die knapp 180 g Aeropress noch nicht mal der Loewenanteil, sondern das Mehrgewicht von gemahlenem Kafffee gegenueber loeslichem Kaffee, das spielt natuerlich bei jemand, der nur eine kleine Tasse morgens trinkt, nicht so eine Rolle wie bei mir, mit meist einer Tasse nach Zeltaufbau und 2 Tassen morgens und dies ist meine Kaffeetasse :-D
Halt durch die Form klasse, unten groesserer Duchmesser, spart Brennstoff, oben enger, haelt laenger warm und im Gegensatz zu Snowpeak, Toaks usw brauchst Du den Deckel zum Trinken nicht abzunehmen :-D gibt es auch noch in einer kleineren Version...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich meinte, @khyal, ist der Effekt des Papierfilters bei der Aeropress. Der hält z.B. Öle zurück, anders als bei der Espressomaschine oder der French Press. 

P.S. Pulversparend wäre die Herstellung eines echten Mokkas nach türkischer oder griechischer Art - viel Koffein für wenig Gramm (bei mir nur 25% so viel Kaffeepulver wie beim doppelten Espresso). Er schmeckt allerdings eigentlich nur mit Zucker und verbraucht zudem mehr Energie, weil man ihn drei- oder viermal aufschäumen lässt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb khyal:

Finde ist eher wie bei den professionellen Kaffee-Maschinen, dass eben das Wasser nicht mit Schwerkraft langsam durch den Filter tropfelt, sondern mit Druck durchgepresst wird..

Fuer´s Wandern ist mir das auch zu schwer, bei laengeren Touren sind die knapp 180 g Aeropress noch nicht mal der Loewenanteil, sondern das Mehrgewicht von gemahlenem Kafffee gegenueber loeslichem Kaffee, das spielt natuerlich bei jemand, der nur eine kleine Tasse morgens trinkt, nicht so eine Rolle wie bei mir, mit meist einer Tasse nach Zeltaufbau und 2 Tassen morgens und dies ist meine Kaffeetasse :-D
Halt durch die Form klasse, unten groesserer Duchmesser, spart Brennstoff, oben enger, haelt laenger warm und im Gegensatz zu Snowpeak, Toaks usw brauchst Du den Deckel zum Trinken nicht abzunehmen :-D gibt es auch noch in einer kleineren Version...

Die kleine Version sieht ganz nett aus, passt aber nicht in meine Fressdose, Toaks light 550 geht da gerade so rein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb martinfarrent:

Was ich meinte, @khyal, ist der Effekt des Papierfilters bei der Aeropress. Der hält z.B. Öle zurück, anders als bei der Espressomaschine oder der French Press. 

Der Montbell kommt eben ohne Papierfilter aus und liegt mit 2 kleinen Strohhalmen bei ca. 6g. Papierfilter müsste ich wieder irgendwo loswerden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb martinfarrent:

Was ich meinte, @khyal, ist der Effekt des Papierfilters bei der Aeropress. Der hält z.B. Öle zurück, anders als bei der Espressomaschine oder der French Press. 

P.S. Pulversparend wäre die Herstellung eines echten Mokkas nach türkischer oder griechischer Art - viel Koffein für wenig Gramm (bei mir nur 25% so viel Kaffeepulver wie beim doppelten Espresso). Er schmeckt allerdings eigentlich nur mit Zucker und verbraucht zudem mehr Energie, weil man ihn drei- oder viermal aufschäumen lässt. 

Gibt ja fuer die Aeropress auch einstellbare Metallsiebe.

Nee geht ja nicht nur um Koffein, auch um gemuetlich Trinken usw und da ist der Mokka nicht meins, ausserdem ist mir das mit dem Aufkochen lassen, unterwegs zuviel Gehampel und zu brennstoffintensiv, genau wie Espresso, sonst wuerde ich mir die Espressokanne von Toaks holen, die btw nach dem Chef von sackundpack.de benannt ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich trinke ausschliesslich kaffepulver in der tasse übergossen, wenn ich gerade eine kaffeetrink-phase habe. (auch zuhause) dann spül ich auch die tasse nicht ab, wird nur ausgespült. so kann ich wasser trinken und hab kaffeeduft in der nase. oder pfefferminztee mit kaffeeduft...  wenn ichs bekommen kann nehm ich mocca, das schmeckt mir mit abstand am besten. und niemals zucker oder milch. dann lieber keinen kaffee.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb martinfarrent:

Was ich meinte, @khyal, ist der Effekt des Papierfilters bei der Aeropress. Der hält z.B. Öle zurück, anders als bei der Espressomaschine oder der French Press.

Kennst du denn Metallfilter für die Aeropress? Der hält die Öle nämlich nicht zurück und man spart sich die Papierfilter :)

Ich verwende unterwegs sowas hier, aber als Billigversion aus dem Supermarkt. Darin mache ich mir auch Tee untwerwegs.

https://www.bergfreunde.de/msr-mugmate-kaffee-teefilter/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dave:

Kennst du denn Metallfilter für die Aeropress? Der hält die Öle nämlich nicht zurück und man spart sich die Papierfilter :)

OT: Hatte ich mal - habe ich aber an meinen Sohn verschenkt. Bei der Aeropress will ich ja den vollgefilterten Effekt. Für andere Geschmackserlebnisse habe ich Espressomaschine und French Press.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das dürfte der Kaffeethread Nr. 3 sein innerhalb von etwa einem Jahr   :D  Thema wurde aloso schon mehrfach besprochen...

Ich wurde mal als Nicht-ULer am Anfang beschimpft, weil ich mir eine Keramik-Mühle auf ~60g runtergetuned habe, um Kaffee auf Tour frisch zu mahlen ;)

Tee-Dauerfilter + Kaffeepulver ist meine Lösung seit gut 1,5 Jahren. Für ultrakurze Touren werde ich aber jetzt doch mal löslichen Bio-Kaffee nehmen. Letzte Woche einen ausprobiert, der Geschmacklick erträglich ist...hauptsache Koffein und ein wenig Kaffeegeschmack :-)

Metallfilter AeroPress:  Besitze seit Jaaahren das Kickstarter-Projekt und kann dies empfehlen. Ist was anderes als diese "Commece"-Metallfilter. Zudem mit lebenslanger Garantie.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Metallfilter Aeropress: https://www.coffeedesk.com/product/562/Able-Disc-Filter-Fine-Filter-For-Aeropress-Coffee-Maker?gclid=EAIaIQobChMItozKptzK2AIVAQDTCh380wbwEAQYAyABEgLtdvD_BwE

Ich nehme täglich den “Fine“ Filter … seit 4Jahren den selben…  am besten mit EspressoRoast von Starbucks bei 82Grad gebrüht … geht am besten mit dem Starbucks mahlgrad 4,5 … ist in fast allen Filialen gleich.

Unterwegs spart der Folter super Müll und die reinigung der Aeropress ist genial Wasserarm… eigentlich reicht ein feuchter Lappen und sie ist echt sauber … was ja in Gegenden wo man das Wasser tragen muss hilfreich ist, so denn man nicht auf lecker Kaffee verzichten mag…

Gruss Martin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb questor:

Bin ich froh, derartige Suchtprobleme nicht zu haben.

Wo bleiben eigentlich die "Ultraleicht rauchen" Threads? :-D

OT: Wäre ich Raucher:   abgewogene Menge Tabak für die Tour, Titan-Rohr und Filter für Pfeiffen...  ;)    Titanrohr natürlich heiss behandelt, damit es schön Violett-Blau wird - was ich mit allen meinen Titansachen mache :-D8-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Ich bin Teetrinker (mag aber auch Kaffee gerne). Auf Tour ist (schwarzer) Tee auch praktischer.

Teein ist ein anderes Wort für den gleichen Wirkstoff: Koffein. Eine Tasse Kaffee enthält 100 mg Koffein, eine Tasse (schwarzer) Tee nur 50 mg. Der Tee darf in jedem Fall nur kurz ziehen um wach zu machen.

Frage oder Vorschlag: Geht (schwarzer) Tee nicht als leichte Substitution auf Tour für alle Kaffee-Abhängigen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.