Jump to content
Ultraleicht Trekking

questor

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.963
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    21

Alle erstellten Inhalte von questor

  1. OT: ja, gibt es. Einfach mal die Suche anwerfen. Vor längerer Zeit diskutiert, gerade wieder im selben Zusammenhang empfohlen, da immer noch zufrieden.
  2. Als hätte man mit der heimischen Zecke noch nicht genug Spaß https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-06/parasiten-tropische-zecken-ueberwinterung-mikrobiologie-hyalomma
  3. Dann könnte man sie ja auch nur mit wenigen USB Netzteilen laden. Zieht sich nicht der Verbraucher über USB nur das, was wer braucht, auch wenn das Netzteil mehr liefert? Ist doch sonst bei anderen USB Geräten auch so...
  4. In Bewegung bei den Temperaturen brauche ich weder baselayer noch lange Hose. Bis um 0° passt ne kurze 50-80g Regenhose brauche ich auch nicht, Beine trocknen - erst Recht in kurzer Hose. Wenn die Schere im Kopf noch groß ist, dann halt das polycro groundsheet und ne Kordel als Regenrock. <50g Für die Tattoos eine Blickdichte Stumpfhose oder Leggings als leichteste Option, gibt dann auch noch Wärme. Und drin schlafen kannst Du dann auch, wenn es mal me Nacht wirklich kalt wird. <30g Btw. es gibt nicht nur Armlinge, sondern auch Beinlinge. Meine dünnen stammen sogar von Montbell aus Japan, Zeo-line, ~100g ohne stoppen Temperatur/Sonne an den Beinen regulieren zu können mag ich sehr. Ein paar Dinge, die mir auffallen: Eine lange Hose, die nuuuur über 17°C funktioniert? Habe ich noch nicht gesehen. Ist das dein Erfahrungswert? Wenn es denn eine lange sein muss, dann vielleicht eher eine Windhose ~40 Was ist denn dein Schlafsetup, dass Temperaturen zweistellig sein müssen? Ggf. würde ich eher da noch mal ansetzen. Selbst mein leichtester Sommerquillt kommt in einen guten einstelligen Bereich. Und wenn es eine Nacht mal kälter wird, dann ziehst Du halt alles an, was da ist.
  5. Bei ods gibt es doch eine Gear Verleih Börse - ist da nichts dabei?
  6. Mein Tipp: T-Shirt und Armlinge. Ist mein Evergreen outfit on trail und hat auch in Japan bestens funktioniert. Durch den Übergang von armling zu T-Shirt luftiger - und noch flexibler, da staut sich weniger Wärme. Armlinge lassen sich zudem schnell nach unten streifen oder auch komplett ausziehen, selbst im gehen und decken damit noch mehr Bandbreite ab als lange Ärmel, die man nicht so weit hoch geschoben bekommt. Wenn Du eigentlich eh eher zu T-Shirts tendierst - perfekt. Zudem kannst Du damit auch das Wechsel T-Shirt zum Langarmshirt machen anstelle zwei Langarmshirts zu nehmen. Kann die Outdoor Research UV Schutz Armlinge empfehlen, halten nun schon deutlich länger als bisher erwartet.
  7. Ich hatte noch einen Abstecher auf den KK gemacht nach dem tokaido. Würde ich eher als touriausflug bezeichnen denn als ernstzunehmenden hike. Es war noch recht warm im Herbst, nachts mal etwas kühler, aber insgesamt noch wesentlich wärmer als hier. Nur zeitweise etwas nass, Strichliste habe ich nicht geführt und wäre wohl auch wenig aussagekräftig. Das Klimadiagramm der Region gibt dir da verlässlicher Aufschluss über durchschnittlichen Temperaturen, da muss sich doch was finden lassen? Bärensichtungen in Japan sind eher Glücksfall, ich habe in den Wochen keinen zu Gesicht bekommen. Auf dem KK garantiert nicht, viel zu viele übergewichtige, grauhaarige Überseeler, die sich die Steintreppen hoch kämpfen. Damit ist dann auch zum Stealthing genug gesagt. Ist halt viel los. Andererseits auch kein Kulturraum, in dem man dich zurechtweisen oder vertreiben würde. Wie überall - wenn man es vernünftig anstellt kein Thema. Die Einheimischen sind, wie es das Klischee erwartet nett, aber sehr zurückhaltend. Da die Gegend sehr touristisch ist, aber etwas offener und kommerzieller und man kann sogar auf etwas Englisch hohen. Ist jetzt aber wirklich nicht unbedingt der Spot, von dem ich sagen würde, da hätte ich 'das Land erlebt'... Ansonsten kann ich mich nur anschließen - faszinierendes Land, viel Spaß!
  8. Ich korrigiere, Leineberglandbalkon heißt das gute Stück
  9. Weserbalkon. Und auch hier wird Pizza auf den Trail geliefert, @cafeconleche
  10. Verdientes abhängen mit Aussicht nach 30k
  11. questor

    Neoair Pumpsack

    Wenn ich längs halbiere und dann eng rolle, bleibt doch massig Luft in der Hälfte ohne Ventil?
  12. questor

    Neoair Pumpsack

    Werd ich noch mal üben mit dem voll bekommen. Und andersherum? Wie bekommt ihr das Teil wieder komplett leer? Hab immer noch einen Rest drin - und damit eine Beule Luft am Ende, wenn ich eng Rolle. Und wo wir grad bei Rolle sind - das übliche Phänomen jedweder gerollten Ware, die jemals ihren Packsack verlassen hat - es passt nicht wieder rein! Dritter ihr in der Breite vor'm Rollen? Halbiert oder faltet ihr in der Länge vor'm Rollen? So viele Luftmattenluxusnewbiefragen 0_o
  13. Es zeichnet sich ein Muster ab... Livebericht aus der Bahn auf Anreise zum Trail: Endlich vor ein paar Tagen bei extex im Ladengeschäft gewesen. Eine leichte Notfallpfeife entdeckt, die leider als die bisherige ist - mit Glück im oberen einstelligen Grammbereich - yeah! Und dann auch noch mit Funktion als Zippergriff - huh, mitten im Laden ging fast der Kreislauf mit mir durch - mul-ti-use-111 Also noch eben dran geknüppert, eh's wie fast immer überhastet los geht. Natürlich nicht, ohne dabei auch gleich noch die fast 3cm Kordel auf die leichte Ironwire zu tauschen - harrrr . Miiindestens noch mal ein Gramm gespart. Natürlich nicht gewogen, wir wollen ja nicht übertreiben und auch mal - nicht fünfe, aber vielleicht doch zweie gerade sein lassen. Beschwingt ziehe ich los zur S-Bahn, der Rucksack trägt sich förmlich federleicht. Den Zug noch bekommen, Sitzplatz auch - heute ist einfach mein Tag! Bis ich - den Rucksack auf dem Schoß - von einer alten Bekannten angelächelt werde, die ich wohl besser zu Hause gelassen hätte. Die zweite Pfeife baumelt noch munter am Rucksackträger - FML! Aach ja - Müsli habe ich übrigens auch wieder eingepackt. Diesmal schmeckt's mir ganz bestimmt
  14. questor

    Neoair Pumpsack

    Damit hatte ich auch angefangen, aber in dem Moment, in dem ich das Ventil schließen möchte, entweicht durch den Innendruck der Matte jede Menge Luft, bis ich das Ventil in der Tüte zu habe oder die Tüte abgefummelt habe - habt ihr da einen anderen Trick oder schlaft ihr einfach sehr weich?
  15. Lieber Zahnbürste als Strecke kürzen/Zahnbürste statt Strecke kürzen © Lieber kurze Zahnbürste als kurze Strecke/kurze Zahnbürste statt kurzer Strecke ©
  16. Wohl wie warme Semmeln weg gegangen (wer war's?) und auch ein Special, was so schnell nicht wieder kommt :/
  17. Nicht ganz on topic, aber 2000mAh/Tag im Flugmodus ist selbst mit Navigation und Fotos viel, da müsste das Display schon wirklich viel an sein.
  18. questor

    [Suche] Daune - Reste gesucht

    Hat noch jemand eine kleine Menge Daunen aus einem myog Projekt über? Würde ungerne die 100g bei extex bestellen und nur einen Bruchteil davon verwenden. Danke
  19. Hehe - danke, darum ging es mir eingangs.
  20. öhm - Volumen wären doch eher r²*π*h Aber wie hast Du das noch zu füllende Volumen bemessen @Stromfahrer? Die Daune komplett nach unten geschüttelt und dann das Volumen des leeren Teils gemessen? Dann würde das ganze ja ziemlich 'prallvoll'? Dann müsste Deiner in der Ausgangslage deutlich voller gewesen sein (was aber nicht sein kann, Gewicht stimmt in etwa), in dem Fall sind bei mir die Kammern halb leer. Ich würde, wenn ich darauf ziele, die Kammern prallvoll zu machen rein von der Volumenberechnung her auf 120g Daune kommen und der Quilt wäre wohl arg überfüllt.
  21. 53,5cm Ärmellänge, unter der Achsel gemessen - und 238g samt Pappschildern auf der Waage.
  22. Falls jemand einen über hat, bitte per PN melden. Danke
  23. Und die Zusatzmenge je Kammer hast Du wie festgelegt?
  24. Wie kann ich mir das von oben herunter abmessen vorstellen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.