Jump to content
Ultraleicht Trekking

nierth

Members
  • Gesamte Inhalte

    35
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über nierth

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. nierth

    PCT 2020

    gut zu wissen. Auf der anderen Seite weiß ich halt, was für eine Frostbeule ich sein kann
  2. nierth

    PCT 2020

    brauche ich ja gar nicht, aber ich traue dem R-Wert der Z-Lite von 2.6 nicht. Ich weiß so grob, was meine anderen Isomatten abkönnen (Ridgerest, TrailScout, Prolite in 2,5 und 3,8cm sowie 30 Jahre alte dreilagige Schaumstoffmatten) und bin ein wenig skeptisch, dass mich die einlagige Z-Lite bei Minusgraden irgendwie von unten warmhält.
  3. nierth

    PCT 2020

    mehr aus Neugierde denn Notwendigkeit: Gibt es Erfahrungen, wieviel der R-Wert einer TaR ZLite Sol durch die Dicke respektive Eierkartonstruktur bedingt ist? Ich überlege mir gerade, sie zu kürzen und unterhalb des Torsos doppelt zu nehmen. Allerdings glaube ich kaum, dass ich so auf einen R-Wert von 5.2 komme...
  4. nierth

    Schnäppchen

    Lidl hat seit heute 30 Klett-Kabelbinder für 2,99€. Fand ich immer ganz praktisch um den Regenschirm zu fixieren, kann man sicher auch für vieles anderes verwenden.
  5. bei mir kommt es darauf an: Wenn ich mit Freunden wandere höre ich nur in Ausnahmefällen Musik. Beim Joggen auf meinen Hausberg fast immer und bei längeren Wanderungen kommt es darauf an, wie abwechslungsreich die Landschaft ist. Je trister es mir vorkommt und je länger sich der Weg zieht, desto eher greife ich zum Mp3-Spieler. Das lenkt ab und bringt mich auf andere Gedanken.
  6. prinzipiell ja, aber da befürchte ich, dass ich mich zu sehr auf den Podcast konzentrieren muss um am Ball zu bleiben. Was schwebt dir denn vor?
  7. nierth

    Podcasts für Wanderungen

    Im Zuge meiner PCT-Vorbereitung versuche ich gerade, mir zum ersten Mal im Leben ein paar Podcasts runterzuladen. Allerdings bin ich von der Auswahl im Netz ziemlich erschlagen, weshalb ich mich an euch wende. Gesucht werden: - zeitlose Podcasts mit ca. 15-60min Dauer, die weder zu leichte, noch zu schwere Kost präsentieren (so, dass man jederzeit gut mitkommt ohne seine kompletten Aufmerksamkeit dauernd auf den Podcast richten zu müssen) - gerne aus den Bereichen Geschichte, Menschen, Philosophie, Wissenschaft, Wirtschaft, Geopolitik. Bin aber auch offen für andere Sachen. Bisher für mich entdeckt habe ich von DLF Nova - Eine Stunde History: Für mich fast alles interessant - Weltempfänger: dito - Einhundert: teilweise interessant - Hörsaal: dito sowie Zeit - Verbrechen (auch das meiste interessant). Irgendwelche anderen Vorschläge?
  8. nierth

    PCT 2020

    ich bin jetzt auch nicht der Profi (meine PCT Wanderung steht ebenfalls erst dieses Jahr an), aber: - saubere Unterwäsche für die Nacht und Liner? Da kann man ggf. eins der beiden weglassen - hast du dir das mit der 20000mAh Powerbank durchgerechnet? Mir reicht eine 10000er Powerbank aus - das Zelt ist schwer EDIT: bin ansonsten ganz froh, dass die meisten hier zu Beginn doch wie ich ein BW zwischen 5 und 6kg haben.
  9. zwar nicht 100% passend aber ich besitze den Cumuluts XLite 200. Ist vielleicht grob mit dem 150er Quilt vergleichbar (hier behaupte ich mal frech, dass die Temperaturangaben auf der Cumulus Homepage mit 4°C Komforttemperatur für den XLite 200 einfach falsch sind...) Habe es allerdings gerne warm im Schlafsack und schlafe meistens nur in Unterhemd, Unterhose und ggf. langer Unterhose mit Liner. Für mich ist der XLite ausschließlich für Übernachtungen drinnen geeignet. Hüttenübernachtungen und Pennen bei Freunden wurde alles schon gemacht und funktioniert tadellos, allerdings muss es auch nicht mehr sein. Zweimal in kalten Wohnungen schlafen (1x im Spätherbst in einer fast unbeheizten, leerstehenden Wohnung und 1x im Winter bei geöffneten Fenster) haben mir gereicht. Bin zwar in der Nacht nicht aufgewacht, aber am Morgen war mir in beiden Fällen kühl. Darüber hinaus muss ich TopperHarley zustimmen: Wenn ich den Schlafsack gegen das Licht betrachte, verteilt sich die Daune alles andere als gleichmäßig und man sieht schön die hellen Flecken, an denen die Isolation gleich Null ist. Mit meinem nächstdickeren Schlafsack (350gr Daune mit Kapuze) passiert dies nicht und ich komme gut bis 5°C klar.
  10. nierth

    Minimalismus im Alltag

    Ich habe Minimalismus mal (halb zwagsweise) am eigenen Leib erfahren, als ich zwei Jahre im Ausland gelebt habe. Wohl wissend, dass ich alle Dinge wieder nach D zurückschicken muss, bin ich mit einem Koffer und drei Umzugskartonen wieder angekommen. Der Inhalt war: - Koffer: hauptsächlich Klamotten, quasi der normale Inhalt den man als Urlauber hat - 1. Karton: wenig benötigte Klamotten, Bücher, Geschenke für Familie - 2. Karton: Wanderausrüstung - 3. Karton: Schlafsäcke Hat prima funktioniert!
  11. nierth

    PCT 2020

    der Fairness halber gegenüber Cumulus ein kurzes Update an der Quiltfront (kann meinen ursprünglichen Beitrag anscheinend nicht mehr editieren): Sie würden den Quilt entsprechend abändern und sich zu 50% an den Änderungskosten beteiligen, was für mich auf 35€ zusätzliche Kosten herausläuft. Damit kann ich leben.
  12. ich hatte bei einer Tour mal eine Pfanne dabei, da es unterwegs Fisch gab. Dass man auch Steckerlfisch machen kann habe ich im Vorfeld nicht bedacht
  13. nierth

    PCT 2020

    ui, da verpasst man sich nur knapp (habe meinen Starttermin auf den 6. Mai geändert) ansonsten habe ich gerade eine kleine Rucksackdiaspora hinter mir und bin letztendlich bei einem ÜLA Ohm 2.0 gelandet. Die Kurzversion: - Osprey Exos 58L 1.Gen: Mein Standardrucksack für alle größeren Unternehmungen. Allerdings stört mich bei schnellerer Gangart der breite Alurahmen. Das ganze fühlt sich dann wie ein Schildkrötenpanzer an. - Huckepacks Phoenix Lite: War meine große Hoffnung, ist aber aufgrund der Schultergurte schnell rausgeflogen. Diese lagen auf meinem (durchs Schwimmen bedingten leichten Stier-)Nacken nicht bündig auf und haben mich ziemlich schnell gekillt. Zudem mir der Stoff der Schultergurte zu rauh war. - Gossamer Gear Mariposa: Schultergurte ebenfalls nicht optimal, außerdem erschien mir der Stoff zu leicht (u.a. keine Verstärkung an der Unterseite) und die ganze Konstruktion war mir zu verspielt. - ÜLA Ohm 2.0: Der beste Kompromiss bisher. Einfaches, robustes Design und sitzt gut. Habe ewig zwischen den S- und den J-Schultergurten hin- und hergewechselt (die J sind breiter und verteilen das Gewicht auf der Schulter besser, die S liegen bündiger an), bevor es letztendlich die S-Version geworden ist.
  14. nierth

    PCT 2020

    kein Ding Ich habe fälschlicherweise angenommen, die wissen schon was sie tun und verlängern den RV ebenfalls entsprechend. Aber sie haben lediglich eine Kammer oben angenäht und den Schlafsack ansonsten unverändert gelassen. Im Moment ist mir der Quilt leicht zu lang, d.h. es wird ein ordentliches Loch im Fußraum geben. Prinzipiell ist das sogar ok, so kann ich bei Minustemperaturen dort die Dinge verstauen, die über Nacht trocknen sollen. Aber es verkürzt halt die "empfundene Länge" des RV weiter. Bin gerade ziemlich sauer, da ich vom Kundenservice bei Cumulus nur abgewiegelt werde. Zuerst wurden mir youtube-Videos mit der Erklärung geschickt, ich solle mir diese doch mal anschauen um zu verstehen wie ein Quilt funktioniert. Nachdem ich präziser geworden bin (habe Bilder von Katabatic Quilts beigefügt und Kammern gezählt) wurde mir gesagt, dass man die Quilts so nicht vergleichen kann. Auf meine Frage, ob man zumindest irgendwie noch den RV verlängern kann, hieß es, man kann lediglich eine Kammer unten annähen. Und als ich ihnen gesagt habe, das ich genau das will (und die obere Kammer im Zweifelsfall wieder abgeschnitten) kam keine Antwort mehr. Zudem es sich laut Aussage von Fl0 ja wirklich um einen Fehler von Cumulus handelt. EDIT: scheint ansonsten eine gute Firma zu sein, das ist mittlerweile der vierte Schlafsack in der Familie und der erste, bei dem es Probleme gibt. EDITEDIT: Gerade bei Cumulus angerufen, sie schauen mal. Wobei mir telefonisch ebenfalls bestätigt wurde, dass die zusätzliche Kammer normalerweise unten angenäht wird. Scheint also definitiv ein Fehler bei der Produktion gewesen zu sein.
  15. nierth

    PCT 2020

    habe soeben meinen custom Quilt von Cumulus erhalten. Alles prima, aber sie haben die extra Kammer oben angenährt (bin 1,89m groß) und den Rest unverändert gelassen. Der Reißverschluss reicht mir jetzt maximal bis zu den Knien
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.