Jump to content
Ultraleicht Trekking

T-Travel

Members
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über T-Travel

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. T-Travel

    Suche Quilt, Bivy, Gatewood Cape

    Danke für den Hinweis, der Quilt ist tatsächlich ähnlich dem, von dem ich dachte ich könnte ihn mir nicht leisten und müsste selber nähen (ich glaube von As Tucas der Poncho). Perfekt! Habe die Menschen mal kontaktiert. Das Poncho Tarp könnte ja womöglich sogar das gatewood cape ersetzen, leider nicht ganz der selbe Schutz und weiß.. Dafür preislich viel interessanter. Edit: Gibts in verschiedenen Farben.
  2. T-Travel

    Bivy gesucht!

    Also ich würde ein atmungsaktiveres empfehlen, habe da schon manchmal Kondensprobleme. Insbesondere auch im Fußbereich. Wenn ich mich so anziehe, dass mir wohlig warm ist und ich auch denke so die Nacht durchschlafen zu können schwitze ich auf jeden Fall schon genug, dass es feucht wird innen. Selbe Problem wenn es einfach noch warm draußen ist (auch wenn man dann oft auch kein bivy braucht). Dann wirds später in der Nacht natürlich auch kälter. Wenn ich mich so anziehe, dass mir grad so nicht kalt ist, gehts, dann muss ich aber Nachts auch öfter noch was drüber ziehen. Ist auf jeden Fall nicht so komfortabel wie bei meinem alten Armee Goretex Bivy. Das habe ich mit Schlafsack ausgerollt, bin rein und habe problemlos durchgeschlafen. Wäre das Packmaß nicht so groß würde ich mir fast einfach wieder so einen holen. Vielleicht stell ich mich aber auch einfach zu blöd an, oder schwitze allgemein mehr. Gibt ja auch Leute, bei denen es funktioniert.
  3. T-Travel

    Suche Quilt, Bivy, Gatewood Cape

    Deshalb möchte ich ihn mir ja auch nicht neu kaufen, bin aber auch eigentlich nicht bereit mehr als den Neupreis zu zahlen, deshalb gilt es die 90€ zu schlagen. Wenn es für 170€ neue gibt ist es ja auch nicht unmöglich, dass jemand einen solchen "in preislicher Nähe" abgibt. Oder einen myog Prototyp abzugeben hat usw. Auf jeden Fall mal einen Versuch wert, falls es nichts wird werde ich mir wenn ich von der aktuelleen Tour zurück bin wohl einen nähen. Bivy werde ich wohl auch eher selber ran müssen.
  4. T-Travel

    Bivy gesucht!

    Komplett geschlossen heißt du willst in das Ding reinatmen, bzw. durch den Sack durch? Da wäre Atmungsaktivität dann aber schon gut. Gibts aber nicht für unter 300g. Die in denen man wirklich im geschlossenem Zustand noch durchatmen kann liegen wohl über 1kg. Ansonsten wirds auch mit Kunstfaser sehr unangenehm ohne entsprechende Atmungsaktivität, ich liege in letzter Zeit öfters im karrimor x lite bivy und das macht keinen Spaß wenn da Kondenswasser auftaucht.
  5. T-Travel

    Suche Quilt, Bivy, Gatewood Cape

    Wird so langsam etwas ungemütlich mit Bivy als Standalone Behausung, Regen und langen Nächten.. Daher würde ich gerne mal was neues probieren und suche: - Quilt: Den Wind Hard gilt es zu schlagen, liegt im Moment bei knapp unter 90€ inkl. Versand neu. Möchte den aber eigentlich ungern neu kaufen. Wer sonst was in preislicher Nähe anzubieten hat, kann sich natürlich auch mal melden. - Bivy: Wasserabweisend und mit bug net wird gesucht. Edit: Nicht in Weiß oder Sinalfarben. Nicht zu teuer. - Gatewood cape: Sollte sich denn jemand trennen wäre ich womöglich interessiert.
  6. T-Travel

    UL Schlafsystem im Winter (ab -5°)

    OT: Sry für den OT, werde hiernach dann nichts mehr schreiben, außer es wird erlaubt, ausgelagert, etc. OT: Stimmt so weit, dass es einen absoluten Nullpunkt gibt, dass es immer nur kälter werden kann folgt daraus aber nicht. Je nachdem was mit "es" gemeint ist, ist es sogar falsch. Denn du schreibst ja selbst von einem Austausch, irgendwo, muss da also auch was wärmer werden, wenn es woanders kälter wird. Energieerhaltungssatz in einfachen Worten. Stellt euch einen großen abgeschlossenen (im Sinne von perfekt isolierten) Raum vor, in dem eine heiße Suppe in einer Thermoskanne steht. Die Temperatur außen ist niedriger als die der "heißen" Suppe. Hier wird es nicht immer nur kälter. Wenn die Thermoskanne nicht perfekt isoliert wird es darin kälter, im Raum aber eben auch wärmer. Jetzt stellt mir mal eine Thermoskanne in den Raum, die nur in eine Richtung isoliert Wärme "fließt" zum kalten ist nun eine mögliche Beschreibung. Genausogut könnte ich auch sagen die die Kälte "krieche" ins warme. Oder die schnellen Teilchen stoßen die langsamen an vs die langsamen bremsen die schnellen aus etc. Alles was sowas ausdrückt ist, dass die eine Seite wärmer wird und die andere kälter. Die Temperatur beider Systeme gleicht sich eben an. OT: Die Symmetrie bezog sich erstmal auf die Isolation, d.h. das Trennen von etwas. Trennt man A von B, so trennt man auch B von A, A ist isoliert von B = B ist isoliert von A. Ob das Warme nun zum weniger warmen geht, oder das weniger warme zum Warmen macht mMn keinen Unterschied, vgl. oben. Beides beschreibt (mal mehr mal weniger umgangssprachlich) den selben Vorgang. OT: Klingt komisch, weil das Schützen der kühlen Innenluft vor der Wärme des Raums nichts anderes ist, als die kühle Innenluft drinnen zu halten, oder besser: "Die Kühle der Innenluft" drinnenzuhalten. Wie soll man denn die kühle Innenluft schützen, ohne die Kühle der Luft drinnen zu halten? Bzw. was soll mit dem Schützen gemeint sein, wenn nicht genau das. Die Isolation des Kühlschranks schützt die kühlere Innenluft vor der Wärme des Raumes, ja. Wie macht sie das? Sie trennt die beiden. Und isoliert damit in beide Richtungen, was eigentlich schon tautologisch ist. Die Definitionen sind ja schön und gut, aber nicht inkompatibel dazu, dass Isolation in beide Richtungen funktioniert. Es ist womöglich besser sich vorzustellen, dass sich die Wärme ausbreitet als die Kälte, und es wird wohl auch keiner von Kältestrahlung reden, Isolation bleibt trotzdem die Trennung von warm und kalt und damit kalt von warm.
  7. T-Travel

    UL Schlafsystem im Winter (ab -5°)

    OT: Wieso? Sowohl sprachlich als auch technisch gesehen stimmt das mMn. "Isolierung=Absonderung, Abtrennung, Getrennthaltung;" laut Duden. Wenn man Wärme von Kälte trennt, trennt man aber logischerweise auch die Kälte von der Wärme. Auch der Begriff des abgeschlossenen, bzw. isoliertem System der thermodynamik kennt meines Wissens nach keine Richtung, sondern beschreibt nur, dass keine Materie oder Energie das System verlassen können, oder in dieses Eintreten können. Ob gegen Kälte, oder dafür, dass die Wärme nicht so schnell weg kommt ist doch ein und das selbe. Man hat Teile, die sich schneller bewegen und Teile die sich langsamer bewegen, Isolierung trennt die beiden. Das ist symmetrisch. Wenn du was warmes in einer Thermoskanne hat kannst du es genauso gut so beschreiben, dass du die Wärme drin hälst, wie die Kälte draußen. Es kann ja auch keine Wärme raus, ohne das "Kälte reinkommt" (ceteris paribus) und umgekehrt, Stichwort Energieerhaltungssatz. Kälte draußen lassen=die langsamen Teile draußen lassen=die schnellen drin lassen=Wärme drin halten..
  8. T-Travel

    [Suche] Laufbursche/Kanchen Junga Isomatte, StS Moskitonetz

    Nur damit durch den vorigen Beitrag nicht der Eindruck entsteht es wäre schon alles gefunden: Suche immer noch die Matte.
  9. T-Travel

    winter hike für ende dez./anfang jan. gesucht!

    OT: Zwei Euro für CO2 Ausgleich beim Ticketkauf aufgeschlagen und das Gewissen ist wieder rein
  10. Zum kaufen ist pn doch eh der normale Weg, oder willst du deine Kontakt bzw. Kontodaten öffentlich im Forum posten?
  11. T-Travel

    Neuer leichter Midlayer gesucht: Daune/Merino

    OT Die Versandkosten halten mich auch noch davon ab da zu bestellen. Evtl. finden sich ja noch Menschen für eine Sammelbestellung?
  12. Moin, suche eine Laufbursche bzw. Kanchen Junga Isomatte, so wie das "Sea to Summit Mosquito Pyramid Net Single". Kostet neu zwar auch nicht die Welt, aber kaufe am liebsten gebraucht. Vielleicht hat ja noch wer was übrig.
  13. T-Travel

    Gewitter im Zelt - gefährlich?

    OT: @ALF Was soll die Polemik? Schreib doch lieber noch zwei Sätze zu deiner ursprünglichen Berechnung. Oder halt gar nichts mehr, falls du nicht mehr dazu verraten willst, oder kannst, wie du zu deinem Risiko von 1:10000 kamst.Wäre auf jeden Fall beides weitaus besser als die gegebene Antwort
  14. T-Travel

    Rucksack 38-50l mit vielen Zugriffsmöglichkeiten

    OT: Wenn man nur mit Handgepäck reist, aber gerne Messer oder ähnliches mitholt, ist es idR kein Problem jemanden am Check-in zu finden, der das Messer bei sich in den aufzugebenden Rucksack packt.
  15. T-Travel

    Gewitter im Zelt - gefährlich?

    Für diesen Schluss bräuchte ich dann doch nochmal eine Erklärung Die durchschnittliche Anzahl an Blitzen pro Quadratkilometer scheint mir mit einem auch etwas niedrig gegriffen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/gewitter-atlas-so-haeufig-sind-blitze-in-deutschland-a-1104658.html Davon abgesehen ist es doch eigentlich nicht so wichtig wie viele Blitze durchschnittlich in einem Quadratmeter einschlagen, wenn unbeachtet bleibt, wie viele Blitze pro Gewitter einschlagen, bzw. wie viele Gewitter es gibt. Würde es z.B. nur bei Gewittern blitzen und nur alle zehn Jahre einmal gewittern auf dem "Durchschnittsquadratmeter", wäre es bei gleichbleibenden durchschnittlichen Blitzeinschlägen pro Quadratmeter weitaus gefährlicher in einem Gewitter, als wenn es öfter Gewitter, aber eben mit weniger Blitzeinschlägen pro Gewitter, geben würde.
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.