Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

khyal

Administrators
  • Gesamte Inhalte

    5.492
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    91

Alle erstellten Inhalte von khyal

  1. Naja ist halt nen nettes Nebengeschaeft mit Adressen
  2. Haette mit etwas durchscheinendem DCF seine eigene Show
  3. Vielleicht einfach in der Natur sein ? Als jemand, der ja viel abends von unterwegs arbeitet (sonst koennte ich nicht bis u 4 Monate / Jahr seit etlichen Jahrzenten unterwegs sein), habe ich das bis jetzt noch nie als Nachteil gesehen, wenn mal abends kein Mobilnetz da ist. Man muss sich nur davon frei machen, dass man irgendwas verpasst, wenn man nicht erreichbar ist, nicht staendig ins Inet kann, bei mir ist ja auch das Smartphone aus und wird nur abends kurz angeschaltet, um Mails abzufragen, Rueckrufe zu machen, finde das energetisch sehr angenehm, dass meine Garmin GPS rein lokal mit langer Laufzeit gehen. Mal davon abgesehen, dass ich von dem Kotzbrocken nix will, das Mini-Starlinkteil wiegt 1,5 kg, brauch 20-40W, da Herstellerangaben eher zu niedrig sind gehen wir mal von 40 W aus, das Teil macht nur da Sinn, wo eben kein Mobilnetz usw ist, ergo keine Steckdosen da sind, also must Du das ueber Panel & PB reinholen, dann hast Du locker nochmal 1,5 kg dazu, wenn Du das Ding wirklich benutzt. 3 kg mitschleppen, nur um, wenn ich abends mal kein Mobilnetz habe, damit ins Inet zu kommen ? Nee da darf sich die Erde bzw das Internet ruhig ein bisschen ohne mich weiterdrehen. So etwas ist natuerlich fuer Blauwasser-Segler, die digital Nomads sind, Wuestenfahrer usw interessant, oder natuerlich fuer die ganzen Massen, die ihren Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen machen und nicht die hoehen Preise fuer Inet bezahlen wollen, das Ding wird schon seinen Markt finden.
  4. Sehr schoen Bei den Visionssuche-Camps habe ich den Teilnehmern immer gesagt, jeder hat Angst, Angst ist in 95% etwas nicht Reales (es sei denn Dein Fuss steckt gerade im Maul eines Haifisches) irgendwo muss sich die Angst inkarnieren. Ne Maus hoert sich Nachts mit dem eigenen Phantasie-Verstaerker wie ein Fuchs an, ein Fuchs wie ein Hirsch, ein Wildschwein wie ein Baer btw ohne Taschenlampe sieht man nachts, was Tiere betrifft, meist mehr und Wildschweine kann man haeufig auch schon in etwas Entfernung riechen und im europaeischn Raum sind die gefaehrlichsten Tiere Insekten Wildschweine sind nette Tiere, macht Spass sie zu beobachten, klar sind sie von der Masse her eindrucksvoll, aber ist schon nett, wenn sie neben dem Zelt anfangen, nach leckeren Wurzeln zu graben, oder wie ein Jahr in TerraNonna die Bache uns irgendwann so ausgecheckt hatte, dass sie ihre Jungtiere zu uns lies. Da finde ich manchmal die verspielten, neugierigen Fuechse etwas nerviger, immer Hunger, immer drauf aus, irgendwas mitzunehmen und wenn es die Muelltuete ist und man darf hinterher den verstreuten Muell wieder einsammeln, aber ist eigentlch nur da richtig nervig, wo haeufiger Leute uebernachten, die noch nix von LNT gehoert haben, wie z.B. manche griechische Inseln, viel benutzte Campplaetze an der SP Sierra Nevada usw btw zum Thema Angst, wenn alleine im Wald unterwegs, haben die US Natives diesen Witz : Bewgegnen sich 2 Baeren im Wald, denken beide oh ein Baer, beggnen sich 2 Weisse im Wald, denkt min Einer, oh bestimmt eion Moerder
  5. Joo die waren gut, davon habe ich auch noch welche, hatte mir das Groessere auf halbe Breite geschnitten (wisst schon, Ruecken komfortabel abtrocknen blabla) das reichte voellig. Nach Umnaehen der Raender 21*110 cm, 29g. OT: Leichter Sarong ist sowieso unglaublich nuetzlich z.B. auch wenn man beim WW-Packraften im Naturschutzgebiet (also es nur einzelne Ausstiegsstellen gibt, wo dann immer Trubel ist) sichUmziehen will, von Straenden ganz zu schweigen, oder wenn man nachts mal eben auf Campings aus dem Zelt will, Sarong geht schneller, als lang Hose anziehen.
  6. Bin viel alleine unterwegs, jede laengere Solotour ist auch eine Reise ins eigene ich, finde ich klasse, wenn man sich und sein Handeln im Grossen / Ganzen mag, no Prob Ich hoere nur Hoerbuch zum Einschlafen oder bei laengeren Strecken im Public Transport / Autofahrten. Gibt doch immer was zu tun, oder Tiere zu beobachten usw Ja das Restrisiko ist etwas hoeher, aber abends in ner Grossstadt unterwegs zu sein oder in D im Strassenverkehr ist imho ein hoeheres Risiko und evtl suboptimale Entscheidungen zuliebe eines Reisepartners zu treffen, kann evtl auch ein Risiko sein. Zwischendurch freue ich mich auch ueber Touren mit Buddies bzw zufaellige Treffen unterwegs...
  7. Das ist der Vorteil an UL-Ausruestung, da kann man sich eher erlauben, auch mal Kleinkram fuer den Luxus mitzunehmen...
  8. Imho nicht wirklich, ist eine Gewoehnungsfrage, es bleibt ein ganz leichter Feuchtigkeitsfilm auf der Haut, der durch die Koerperwaerme innerhalb weniger sec wegtrocknet. Versteh ich nicht, Optik ist doch bei Handtuechern nicht so das Prob, sondern eher dass die irgendwann, wenn man immer morgens direkt weiter wandert / paddelt, auch in miesem Wetter unterwegs ist und sie dann evtl nicht komplett durchtrocknen, irgendwann das Mueffeln anfangen, da habe ich die Erfahrung gemacht, je duenner das Hanbdtuch, umso besser bzw weniger Mueffeln...
  9. Zwischen den Handtuechern liegen fuer mich in der Haptik Welten, wenn man einen grossen Teil des Jahres unterwegs ist, will man halt schon mal was mehr Komfort , als wenn man nur ein paar Wochen / Jahr draussen ist...aber jeder, wie er will...fuer gelegentlichen Einsatz faende ich es auch ok, wuerde dann aber vielleicht 2 bzw 1.5 aneinander naehen, um den Ruecken komplett abtrocknen zu koennen, sind schon schoen leicht und sehr kleines Packmass. Zuerst mal Gewicht (alles mit ner genauen Waage nachgewogen, Packtowl ohne die sackschwere Schlaufe, Beutel gewogen, damit es fair bleibt, Laenge / Breite, nicht strammgezogen, gemessen) : Packtowl UL Face, neues Modell wiegt 9,1 g bei 35*25=875 cm² -> 1g / 100 cm² Packtowl UL Hand, neues Modell, wiegt 42 g bei 90*42=3780 cm² -> 1,1 g / 100 cm² Packtowl UL Face, altes Modell, wiegt 23,5 g bei 45*45=2025 cm² -> 1,2g / 100 cm² Lightload Towel wiegt 19,2 g bei 27,5*53=1458 cm² -> 1,3 g / 100 cm² Das Lightload ist also 20-30% schwerer vom spezifischen Gewicht her, als das neue Modell vom Packtowl UL Ich denke, es kommt auch drauf an, was man lieber auf der Haut mag, das Packtowl UL ist glatt von der Oberflaeche her, fester Stoff, das Lightload Towl ist rauher, erinnert mich von der Haptik her etwas an ein Geschirrtuch, was durch kalkhaltiges Wasser klein bisschen verhaertet ist Um nun noch die Sache abzurunden, mal gerade mit der Waage gecheckt, wieviel Wasser sie aufnehmen (klatschnass gemacht 20 min zusammengeknuellt abtropfen lassen) bzw wie gut sie sich auswringen lassen : Lightload Towl Wasseraufnahme 99 ml, davon liessen sich 73 ml auswringen -> 5,2 ml / g Packtowl UL Face, altes Modell, Wasseraufnahme 49 ml, davon liessen sich 30 ml auswringen -> 2,1 ml / g Packtowl UL Face, neues Modell, Wasseraufnahme 41 ml, davon liessen sich 25 ml auswringen -> 4,5 ml / g Beim Lightload Towel liessen sich 74% auswringen, beim Packtowl 61% Da muss ich ehrlich sagen, das Ergebnis hat mich ueberrascht, dass das alte Model des Packtowl soviel weniger Wasser aufnehmen konnte, ich haette da zwischen den Beiden rel vergleichbare Werte erwartet...und vom Lightload eher was Schlechtere... Mein Fazit daraus ist.... - wenn man ein Handtuch will, was "ewig" haelt (halt Thema Nachhaltigkeit), eher glatte Oberflaeche, feste Stoffstruktur mag, das Packtowl UL kaufen, solange Haendler noch welche haben. - wenn man entweder nur ein Handtuch fuer gelegentlichen Einsatz will (z.B. bei mir im Kenterklamotten-Beutel fuer WW-Packraften) oder nicht soviel unterwegs ist, ist das Lightload Towel auch sehr interessant, der deutlich guenstigere Preis relativiert sich etwas ueber die Jahre, aber das kommt halt auch auf die Intensivitaet der Nutzung an. Dann werde ich mir wohl mal ein paar Lightload Towel bei naechsten Zpacks-Lagerbestellung vom SUPK mitliefern lassen @Trinolho @kai gut dass ihr das Lightload erwaehnt habt und ich es deswegen nochmal vermessen, getestet habe, muss sagen, dass ich es bis jetzt nicht richtig ernst genommen hatte und eher die Dinger als kleines Mitbringsel verschenkt habe...
  10. Das sehe ich anders, schon mal mit nem Sarong (ist nun mal der klassische, ueberlappende "Rock") bei Wind unterwegs gewesen ? Du must sonst eine sehr weite Ueberlappung machen, die schwerer als ein Reissverschluss wird und dann auch evtl das Geflatter nervt. Wichtig ist beim Reissverschluss-Einnaehen nicht den Standardfehler zu machen, dass er von unten nach oben schliesst, ist fummeliger und vor allem kannst Du dann nicht den Reissverschluss teilweise oeffnen, wenn Du mal grosse Schrittweite bei kletteraehnlichen Aktione brauchst.
  11. Mir waeren die Teile zu kurz, um damit ohne die Arme zu brechen , den Ruecken abzutrocknen. Erinnern mich auch irgendwie an die Putzlappen-Rollen aus den Instandsetzung / Metallbetrieben, in denen ich frueher gejobt habe, da ist mir ein etwas funktionelleres Handtuch lieber, aber fuer gelegentlichen Einsatz ganz ok z.B. fuer den Beutel mit den Ersatzklamotten beim Paddeln, aber ich bin ja auch viel unterwegs. Da auch von Zpacks vertrieben, gibt es die in der Zpacks-Kleinkramkiste bei SUPKrefeld, da habe ich auch Meine her. Schlage mal vor, die da auch in den Webshop zu stellen.
  12. Yes gibt Riesenunterschiede in Saugfaehigkeit, Gewicht usw Nutze seit einiger Zeit die Pack Towl UL in div Groessen imho die besten UL Handtuecher, leider vom Hersteller aus dem Programm gekegelt.
  13. Gibt es praktisch fast immer bei SUPKrefeld...
  14. Klar, nutze dafuer viel Basecamp, das Standard-Proggi von Garmin. Auch prima um eigene WP, Tracks usw zu sortieren.
  15. Womit Du mal eben dem Shop Kosten um ca 30 € verursacht hast. Besser ist solche Entscheidungen vor Bestellung zu treffen. Warum sollte die Daune nass werden, wenn Du nen vernuenftiges Zelt hast, ich bin haeufig in Sauwetter unterwegs benutze nur Daunenschlafsaecke und hatte noch nie nen nassen Schlafsack.
  16. Da ich vom Normalen noch Einiges liegen habe, halt das, wuerde ich neu kaufen muessen, das 6.6
  17. @RaulDuke habe bei Dir als Mod einen Satz entfernt, selber seine positive Meinung ueber eine bestimmte Vorbeugungsart ausfuehrlich darzustellen und dann im letzten Satz sagen, dass man aber keine Diskussion ueber das fuer und wieder dieser Vorbeugungsart will, waere ja etwas unfair btw gibt es bis heute, obwohl von manchen Medizinern gefordert, kein vernuenftiges zentrales Register ueber Impfschaeden o.A. und Impfungen sind natuerlich ein zuverlaessiges Milliardengeschaeft fuer die entsprechenden Konzerne, das sollte man vielleicht etwas beruecksichtigen, bei entsprechenden Berichten, Untersuchungen usw. Womit ich jetzt ueberhaupt nicht sagen will, dass ich generell Impfgegner bin, man kann das immer nur fuer sich selber nach jeweiliger Ipfung, Infektionsrisiko usw abschaetzen, z.B. habe ich div Corona, Tetanus usw Impfungen, aber keine mit Bezug auf Zewcken, da mich zum Glueck die Viecher nicht moegen und wo sich Andere am Tag nen Dutzend einfangen, sind es bei mir im Monat 1 oder 2...btw scheint Bernstein gar nicht schlecht zu sein, um weniger von den Viechern abzukriegen, habe ich in der Praxis bei div Leuten mitbekommen, dass es bei denen gewirkt hat... Muss sich halt jeder die Methode, Vorbeugung aussuchen, die zu ihm passt...gerade wenn jemand Zeckenmagnet ist, kann ich gut verstehen, wenn er die Chemiekeule & Impfung anwendet...
  18. Schon frueher viel mit dem normalen Si-Nylon 50g Tarps genaeht, die letzten Jahre viel das 36g von Extex und das 30D 6.6 45g von AD. Der Polykram ist nicht so meins wegen Reissfestigkeit, das 36er dehnt sich im Vergleich zum 50er deutlich mehr, auch das 45er entsprechend, entsprechend wird auch mehr Kondens abgeschleudert, wenn ich alleine oder zu 2 zum Packraften o.A. in den Alpen unterwegs bin, reicht mir der 36er, oder das 30D, aber wenn es in Wind exponiertere Gegenden gehen soll, oder das Tarp groesser als ca 7,5 qm werden soll, greife ich lieber auf den 50g zurueck.
  19. yes. und mit Evazote Matten drunter brauchst Du keine Baender, geht Beides gut.
  20. khyal hat diesen Beitrag moderiert: Obwohl der Thread eigentlich in "Gebiete" geht, die nach den Forumsregeln aufgrund frueherer Eskalationen, respektlosem, angreifenden Umgangs miteinander eigentlich nicht mehr erlaubt sind, haben wir es erstmal weiter laufen lassen, bitte aber sehr darum, respektvoll miteinander bzw den Therapiemethoden der Anderen umzugehen, sonst ist der Thread schnell dicht mit Konsequenzen. Zur Erinnerung der entsprechende Beitrag aus dem Anleitungs-Thread :
  21. Kommt jetzt auch noch Matte von BA mit den Abmessungen raus, habe ich mir letzte Woche schon auf der Messe angeschaut. Aber ich finde die Teile unnoetig, wenn man als Paar unterwegs ist, funktionieren 2 normale 50 cm FRechteck-Matten als Doppelmatte super (ich bin ja nicht gerade zierlich und der Meter Breite war uns / mir immer mehr als genug, wer mehr braucht, kuschelt einfach nicht genug ). Ueberzug o.A. haben wir nie verwendet, wenn man eh ne duenne Evazote als Schutz oder Iso-Erweiterung drunter liegen hat, wirkt das als Anti-Rutschmatte, ansonsten einfach mit 2 Baendern jeweils zu ner 8 genaeht verbinden (notfalls wenn sich das erst bunterwegs ergibt, Reepschnur knoten) dann rutscht auch nix auseinander und ist leichter / kleineres Packmass als Ueberzug und mit 2 einzelnen Matten bleibt man flexibel.
  22. Mal fix durchprobiert, bei mir auch - Win 10, FF, alle Updates
  23. Mich als Lampenfreak toernt sie nicht so an, da ist mir die HM65R-T, mit zusaetzlich nem Flooder drin, lieber, aber objektiv betrachtet, wer so viel Licht braucht, dass er mit der HM50V2 nicht hin kommt, fuer den hat das Teil natuerlich nen guten Preis, beiu mir hat mehr die HM75R den "Haben wollen" Reflex geweckt, damit musste ich auf der Messe laenger spielen und als Verbindungskabel zur zusaetzlichen 21700 nen USB-C auf USB-C Standardkabel ist halt nett.
  24. Was man vielleicht auch noch beruecksichtigen sollte, dass so mancher Klamottenhersteller keinen Bock hat, fuer die Rating-Messungen Geld auszugeben und deswegen kein Rating angibt.
×
×
  • Neu erstellen...