Jump to content
Ultraleicht Trekking

Paul

Members
  • Gesamte Inhalte

    114
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Paul

  • Rang
    Fliegengewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das sehe ich nicht so, nur die Qualität und Nuancen des Bildes sind entsprechend andere. Wie gesagt, ich halte das nicht für schwarz & weiß sondern einen fließenden Übergang. Erinnert mich sehr stark an die Diskussionen zur Zeit der ersten Digitalkameras. Selbst besitze ich noch eine F301, die sehr schöne Bilder macht, das Rauschen und die Farbwiedergabe dieser bekommt man mit einer digitalen einfach nicht Pixelgenau hin. Jetzt zu behaupten die bräuchte man für Bild XY wäre doch auch arg übertrieben oder? Und wenn jemand fragt warum, dann antworte ich mit Begriffen wie Flair, Vintage Effekt, Bokeh & analogen Tonwerten. Es wurde behauptet Bild x kann man nur mit großen Sensoren (Vollformat) machen, worauf ich nach einer Begründung fragte. Diese Fragestellung ist noch klar denke ich. Darauf wurde mit 3d pop geantwortet. Mir war der Begriff 3d pop nicht gängig und ich fragte was das ist, und insbesondere warum dieser mit kleinen Sensoren nicht machbar sei. Bisher habe ich verschiedene Erklärungen erhalten was 3d pop sein soll und finde es interessant, dass man für diese Bildwirkung einen Begriff gefunden hat.
  2. Was mich an der Diskussion immer irritiert, ist die schwarz weiß Malerei. Ein Bild ist ausschließlich nur mit einer Vollformat Kamera möglich. (Na klar ) Witzig würde es werden, wenn der erste mit Mittelformat ankommt und behauptet das die Bilder nur damit möglich sind. Dann befinden sich plötzlich alle auf der selben Seite der Diskussion. - So ist das, wenn man nur die Wahl hat zwischen ja und nein. @T-Travel Die Grundlagen (Zusammenhang Blende, Abstand, Sensorgröße & Brennweite) sind mir schon bekannt. Nur häufig befindet man sich beim Thema Fotografie in einem Konglomerat aus Gefühl, Glaube und Glasscherbenesoterik. Da wirkt ein Begriff 3D pop schon sehr hip im Moderausch. Wenn ich mich jetzt dahingehend informiere, dann lande ich meist bei einer Bezeichnung der Wirkung, die sich aus gewissen Faktoren wie Schärfe, Kontrast, Bildgestaltung u.v.w.m. ergibt. (Z.B. https://photo.stackexchange.com/questions/41562/what-is-exactly-the-3d-pop-in-photography) Ebenso finde ich hier einen Markenbezug, will jetzt aber mal nicht behaupten, dass der 3d pop Effekt nur mit dieser Marke möglich ist. Mal ein Danke an alle die mir den Begriff erklärt und nahegelegt haben. Was ich nicht finde ist ein Zusammenhang zur Sensorgröße. Bei einer kleinen Ausgabegröße würde ich behaupten, dies ist auch mit wenig Sensor möglich. Der Effekt würde sich (so denke ich) auch sehr gut in der Nachbereitung verstärken lassen. Z.B. die Unschärfe im Hintergrund, Vordergrund verhältnismäßig aufwerten, etc. @milamber Ist ok, wenn du die Diskussion abbrechen willst. Ich habe geschrieben, was mir an der Argumentationsweise so gar nicht gefällt, dir bleibt es natürlich frei darauf zu reagieren wie du willst.
  3. Genau deswegen habe ich gefragt! Wenn jemand eine Behauptung ohne Begründung / Erklärung in den Raum stellt und gleichzeitig anmerkt, dass die Leute, die es nicht verstehen einfach keine Ahnung haben, dann steckt hinter der Aussage oft wenig Wissen. Diese Aussage dient doch nur dazu Scham zu erzeugen, um eine Diskussion zu vermeiden. Tja, da mach ich nicht mit Die Erklärung was ein "3D Pop" ist und wie der durch eine kleine Blende physikalisch entsteht fände ich jetzt spannend. Was ist denn bitte dieser "3D Pop", den ich mit einem kleinen Sensor so gar nicht erzeugen kann? (Ändert die Blende was am 3D Effekt?) Und warum kann ich das mit kleineren Sensoren nicht? Wenn du so viel Ahnung hast und ich nicht (was bei dem Thema garantiert gegeben ist), dann wird es dir doch ein leichtes sein, eine einfache Begründung zu liefern.
  4. Paul

    Smartphone mit wechselbarem Akku

    Die Kamera vom G4 ist nicht zu gebrauchen. Die vom G5 ist bedeutend besser, aber im Vergleich zu anderen Herstellern weit unterlegen. Würde dann doch beim Sony bleiben.
  5. Paul

    Trekkingrad

    Ohne zu schreiben was es leisten soll ist es nicht möglich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zu bekommen. Wenn du so gar nicht weißt was du willst, nimm irgendwas billiges, was sich gut anfühlt. Egal mit welchem Rad du startest, bei etwas neuem ist die erste Wahl niemals die letzte.
  6. Paul

    Super Stromspar-Navi

    Problematisch sind die GPS Module an sich, welche schon recht viel Strom brauchen. Meistens wird hier der Stromverbrauch unterschätzt, weswegen selbst bei Geräten wie dem Garmin inReach (https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/561286#specs) die geforderte Akkulaufzeit nur bei extrem reduzierter Tracking Frequenz zu erreichen ist.
  7. Paul

    Baustelle: Tarp/ Zelt und der Rucksack

    Das sind grob und mit gutem Willen ca. 1200 kcal. Das ist beim durchschnittlichen Erwachsenen eine Schnelldiät.
  8. Das hat nur kaum Einfluss auf die Wirkung. Die Auswirkung auf den Betroffenen ergibt sich schon durch das Bestehen der Kontrolle, nicht erst durch die Durchführungsart der Kontrolle.
  9. Eine Sperre bestraft das Verhalten eines Mitglieds. Man kann Sperren ungerecht finden und sich darüber aufregen und damit abfinden. Die Prüfung einzelner Beiträge vor Veröffentlichung ist weniger eine Bestrafung des Verhaltens, sondern transportiert auch, nicht ausschließlich, die Aussage "Wir halten dich für zu doof oder uneinsichtig, um sich regelkonform zu Verhalten". Damit wird die Hierarchie betont und auf persönlicher Ebene von oben herab geurteilt.
  10. Paul

    Iterationen einer Solarpanel-Powerbank-Lösung

    OT: Ich werf mal diesen Dynamo als Luxus Variante in 150g in die Runde, damit die 400g Dynamogewicht nicht so stehen bleiben. http://www.velogical-engineering.com/velogical-felgendynamo---standard-fahrrad-dynamo---leichtlauf-gewicht-effizienz Mit einer Bastellösung sollte da auch gut was zu schaffen sein. http://www.forumslader.de/forumslader-fuer-velogical/ Ich habe das leider so nicht in Betrieb, kann es also nicht bestätigen -> alles nur Theorie, aber den Forumslader Werten und Tests sollte man schon vertrauen können. Vielleicht haben die Leute im rad-forum Erfahrungen, da wurde der mal thematisiert.
  11. Paul

    Alutasse ca. 600ml

    "The thickness of the titanium we use in the ultralight series is 0.3mm" http://evernew-global.com/products/ulseries/index.html Die Rechnung mit der Genauigkeit von "um die" wird hier keine brauchbaren Ergebnisse liefern. Da würde ich eher eine offizielle Herstellerangabe nutzen.
  12. Das Problem existiert schon länger, ich würde grob sagen das erste mal ist es mir vor 10 Monaten aufgefallen. (Kann das aber so genau auch nicht mehr sagen.) Daher bezweifle ich, dass es so schnell eine Lösung dafür geben wird.
  13. Hallo, mir ist schon seit längerer Zeit bei manchen Beiträgen aufgefallen, dass diese durch Tapatalk unvollständig angezeigt werden. Z.B. folgender Beitrag:
  14. Paul

    Die Radikalität von UL vs Mehrheitsfähigkeit

    OT: Weil man bei nur 2 Tagen den inneren Schweinehund, bezüglich Kaffee, Warm essen oder auch anderen persönlichen Befindlichkeiten, viel besser überwinden kann. Bei 2 Tagen würde ich wahrscheinlich einfach Trockenfutter essen. Da brauch ich kein Topf, kein Besteck, kein Kocher. Ebenso lässt sich das Wetter viel präziser bestimmen und dadurch auch wieder Gewicht sparen.
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.