Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ChristianS

Members
  • Gesamte Inhalte

    575
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    22

ChristianS hat zuletzt am 17. März gewonnen

ChristianS hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Niedersachsen

Letzte Besucher des Profils

3.448 Profilaufrufe
  1. Na, da bin ich extra für dich in den Keller gekraxelt und habe mal zwei Fotos vom aktuellen Arbeitsstand gemacht Für den ersten Anlauf habe ich mich doch für Kydex entschieden, da ich mit dem Material schon ein paar Erfahrungen gesammelt hatte: So schaut es aktuell aus. Mit 21g aber immer noch relativ schwer, so dass ich als nächstes noch ein paar Aussparungen einbringen werde.
  2. Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen und Ideen! Am interessantesten finde ich die Ideen sich auf einen reinen Schneidenschutz zu beschränken. Das werde ich mal ausprobieren. Alternativ versuche ich vielleicht auch mal eine Scheide aus dünnem Kydex oder Hobbycolor mit Aussparungen zu versehen.
  3. Hallo Forum, das letzte Jahr über haben mein Junior und ich als gemeinsames Projekt uns jeweils ein Messer selbst gemacht. Getreu dem Motto: lieber zusammen erarbeitet als teuer gekauft. Den ganzen Messerbau-Prozess möchte ich hier gar nicht näher beleuchten, da gibt es eigene Foren für. Aber während mein Sohn ein robustes Messer für die Pfadfinder gebaut hat, wollte ich natürlich ein relativ leichtes Exemplar bauen. Nichts für eine minimalistische Tour, aber für Gelegenheiten mit Lagerfeuer und Schnitzen z.B. So sieht das Teil aktuell aus: Das Gewicht beträgt so wie abgebildet 58g bei knapp 12cm Klingenlänge und ca. 21,5cm Gesamtlänge. Und um mir nun das relativ gute Gewicht nicht mit einer schweren Scheide kaputt zu machen, stellt sich mir die Frage: Woraus und wie eine möglichst leichte Scheide bauen? Leder ist verhältnismäßig schwer, Kydex wie bei der Messerscheide von meinem Sohn auch. Hat vielleicht jemand hier im Forum eine gute und praktikable Idee? In Papier einwickeln wie bei Rasierklingen scheidet aus...
  4. Nach den ersten wirklichen Einsätzen auf Tour in Schweden kann ich berichten, dass das Konzept für mich voll aufgegangen ist. Ob ich durchgeschwitzt oder leicht nass geregnet war - abends zum Camp Aufbau und Kochen einfach die Jacke übergezogen und ich blieb angenehm warm. Gleichzeitig trocknete die Kleidung durch die Körperwärme und den dampfdiffusionsoffenen Aufbau der Jacke bestens, ohne dass dann die Jacke merklich nass wurde. Als Activelayer habe ich sie aber noch nicht ausprobiert.
  5. Danke, ich mag mir gar nicht vorstellen, wieviel Arbeitszeit (und Geld) da jetzt flöten gegangen ist... Eine Liste ist eine gute Idee, werde ich wenn wieder daheim und Zeit mal anfertigen und mit Bildern ergänzen. Manches sieht man ja auch auf den Bildern oben. OT: In Schweden noch im Glaskogen Naturreservat, jetzt sind wir noch eine Woche in einem Ferienhaus.
  6. Die Sache hat leider ein schlechtes Ende genommen. In der letzten Nacht im Familienzelt vor der Weiterreise wurde unser Auto aufgebrochen und fast die gesamte UL-Trekking Ausrüstung gestohlen... Darunter leider auch alle meine jüngsten MYOG-Werke, u.a. drei Rucksäcke, zwei DCF Shelter und die 90° Hängematte. Ich ärgere mich grün und blau oder so... Also haltet bitte die Augen auf, ob die Sachen bei Ebay oder so auftauchen. Danke!
  7. Ist schon ein feiner Flecken Erde GPX-Daten oder so habe ich nicht, wir sind vom "Zentrum" Lenungshammar aus mit der Papier- bzw Tyvekkarte des Gebietes gestartet und haben uns grob am Rande des großen Sees "Stora Gla" gehalten.
  8. Kleiner 5 Tage Familien-Trek im Glaskogen Naturreservat Schweden:
  9. ChristianS

    Projekt "West"

    Ja, ein Schwarzstorch! Die sind total selten und halten sich meist nur in dichten Auwäldern auf.
  10. Bei den Dingern passt aber das Gewinde nicht richtig zum Sawyer. Zumindest war das bei mir vor ein paar Jahren so. Evernew und CNOC passen da besser.
  11. Hallo! Ich biete meine Neoair Xlite womens zum Verkauf. Die Matte ist neuwertig, d.h. sie war nie mit auf Tour, sondern wurde nur 2-3 mal mit einem Pumpsack aufgeblasen und für ein paar Minuten auf Korkparkett probegelegen. Mir ist sie aber zu klein. Es handelt sich um das Modell mit dem "alten" Ventil. Mit dabei sind der Packsack und das Repair-Kit. Meine Preisvorstellung liegt bei 100€ incl. DHL-Versand als Päckchen.
  12. Ich habe Erfahrung mit einem MYOG-Nachbau Wirklich gut gefallen hatte mir das Wandern mit so einem Stab allerdings nur in unwegsamen Gelände in z.B. Schweden, wo wir öfter mal Geländestufen von ca. 40-70cm hatten. Dort ist so ein längerer Stab eine richtig gute Steig- bzw. Abstiegshilfe und hilft die Knie zu schonen. Aber auf besseren Wegen nehme ich lieber normale Trekkingstöcke, die ermöglichen eine ausgeglichenere Bewegung.
  13. Das Wetter hat die letzten Tage leider nicht richtig mitgespielt, nie war der Himmel wolkenlos, wenn ich Gelegentlich zum Messen hatte. So gibt es erstmal nur eine Indikation, was bei ungetrübten Sonnenschein möglich ist. Messung bei leichten Schleierwolken mittags im Mai: 7,8V mit 1A ergeben fast 8 Watt Ladeleistung. Und zwischen zwei Wolken meine ich kurz die 1,5A gesehen zu haben, kann es aber noch nicht belegen. Wie effektiv die Energie dann im Akku landet, kann ich leider nicht messen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.