Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ChristianS

Members
  • Gesamte Inhalte

    599
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    24

ChristianS hat zuletzt am 12. Dezember 2021 gewonnen

ChristianS hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Niedersachsen

Letzte Besucher des Profils

3.866 Profilaufrufe
  1. Ja genau, Schaumstoff zuerst auf einer Lage fixieren, dann links auf links nähen und wenden. Dann nochmal kantennah absteppen: Funktioniert auch gut ohne Einfassband, aber bisher ohne wirklich harte Langzeiterprobung. Hier noch ein Bild vom gelöcherten Schaumstoff, inzwischen mache ich aber lieber statt weniger großer Löcher viele kleine.
  2. Kannst du davon mal ein Bild machen?
  3. Diese Gedanken hatte ich auch und entsprechend mache ich meine Schultergurte nur noch aus zwei Lagen 3D Mesh und den innenliegenden Abschnitt Schaumstoff versehe ich mit vielen Löchern. Andere Konstruktionen waren mir zu schwitzig, zumal ich gerne sehr breite Schultergurte mag.
  4. Interessant, hat jemand mal einen Link dazu? Meine Suche auf der Decathlon Seite war bisher erfolglos...
  5. OT: Bald haben sie jeden Quardratzentimeter Mesh zugeklebt für minimale Belüftung...
  6. Ach so, keine Ahnung, habe ich nicht ausprobiert. Ich verwende bisher so Taschen mehr für Kleinkram und nicht für schwere Ausrüstung.
  7. Bei Decathlon Danke! Einen Hardcore Test habe ich noch nicht gemacht. Bei starkem Wind ist ein Schirm eh kein Genuss und sollte besser direkt in der Hand geführt werden. Ich habe jetzt erstmal eine mit ca. 1l Volumen gemacht, da passt dann Smartphone, Ministativ, Snacks und sonstiger Kleinkram gut rein. Für eine große Kamera könnte man die Tasche auch größer machen. Also auf der Schwedentour hatte ich mit Essen für 7 Tage und Zusatzkrams wie Angel etc. geschätz 15kg im Blackpack V2, das ging noch gut.
  8. Als eine kleine Neuerung habe ich an den Schultergurten noch jeweils zwei Schlaufen aus Elastikkordel eingebaut: So ist es auf ganz simple Art möglich z.B. einen Regen-/Sonnenschirm zu befestigen: Oder man kann seine Stöcke für kürzere Roadwalks oder Kletterpassagen einfach unter den Arm hängen: Dazu gibt es unter den Seitentaschen noch eine Schlaufe aus Kordel, in die man die Stockenden einschiebt.
  9. Mit der dunklen Jahreszeit hat für mich die MYOG Saison wieder begonnen. Und nachdem mein letzter Rucksack BlackPack V2 in Schweden gestohlen wurde, war das erste Projekt ein neuer Rucksack. Die Zeit war also reif für einen "BlackPack V3"! Das Grundkonzept ist das Gleiche geblieben, also ein einfacher Quarder mit Rolltop, der mit zwei CFK-Flachstäben versteift ist. Als Hauptmaterial kommt nun jedoch das krasse Venom™ zum Einsatz, also 100% gewebtes Dyneema mit schwarzer wasserdichter TPU-Beschichtung. Die Schultergurte sind wieder aus 2 Lagen 3D-Mesh, das hat sich für mich bewährt, bessere Belüftung. Eine Bodentasche ist auch wieder dabei. Die Schultergurt-Taschen sind diesmal á la Palante ausgeführt, aber wieder mit Verschluss-Haken. Das Fanny-Pack dient gleichzeitig als minimalistischer Hüftgurt, kann aber auch abgenommen und einzeln getragen werden. Für das Schnittmuster habe ich den super Pattern-Generator von Zipworks verwendet. Zum Schluss noch das Gewicht: 420g für den Rucksack und 55g für das Fannypack samt Gurt.
  10. Also ich spende lieber 1x jährlich was als mit Werbung vollgeballert zu werden
  11. OT: Nur mal so ein Gedanke: In lockerem Sand laufen ist ja ähnlich dem Laufen in Schnee - könnte man sich auch in der Wüste die Fortbewegung mit einer Art "Schneeschuh" erleichtern? Gibts in der Richtung evtl. schon Konzepte?
  12. Der User @hinkelstein hat daraus ein Tarp genäht und ist damit soweit ich weiß zufrieden. Vielleicht kann er dazu noch was schreiben.
  13. ChristianS

    DCF-Packsäcke

    Hach, man muss den Kapitalismus Hand in Hand mit der Globalisierung einfach gern haben!
  14. Der User @#PackLessPlayMore hat viel mit solchen Konzepten gearbeitet, vielleicht meldet er sich ja.
×
×
  • Neu erstellen...