Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Fishmopp

Members
  • Gesamte Inhalte

    61
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Fishmopp

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

797 Profilaufrufe
  1. Du kannst mal bei Contender oder Dimension recherchieren. Oder allgemein bei Segelmaterialherstellern, welche Laminate Produzieren.
  2. Erledigt. Kann verschoben werden, danke.
  3. Hallo ich würde gern einen Prototyp von meiner Rahmentasche abgeben, bevor ich sie weg werfen muss. Im angebauten Zustand gibt es leider nur Fotos der fertigen Tasche und keine des Prototypes. Sie ist aber vom Aufbau her exakt gleich, nur das ich für den Prototyp günstigere Materialien genommen habe. Die Tasche welche ich verwende ist aus X-PAC gefertigt uns hat einen höherwertigen Reissverschluss. Die Tasche die ich gern abgeben möchte ist aus diesem Material in grau und schwarz und besitzt einem einfachen 5er Zipper. Sie ist ca 52cm lang, 4,5cm breit und
  4. Danke für die ausführliche Antwort @wilbo. Dein Input mit dem Nahtband hatte mir gefehlt. Die Nähte sind tatsächlich auf diese Weise gedichtet und somit scheint die Innenseite PU Beschichtet zu sein. Ein kurzer Klebetest mit einem Rest Spinnakertape bestätigte die Vermutung auch. Klebt innen nicht optimal aber im Gegensatz zu außen deutlich besser. Somit könnte ich den Tipp von weiter oben verwenden und die Stellen mit einem Flicken mit Seamgrip reparieren, oder? Lieben dank für die schnelle Hilfe. (wieder einmal)
  5. Ich würde mich mal kurz hier einklinken. Folgendes Problem: Ich habe einen ca 3x3cm Cut an einem Aricxi Zelt (20D Silnylon) und würde Diesen gern reparieren. Silnylon Flicken in passender Größe hätte ich da. Nun zu meiner Frage: Nähe ich den Flicken auf und dichte die Nähte anschließend mit Silnet? Könnte ich den Flicken flächig mit Silnet aufkleben und müsste somit garnicht nähen? Im Thread und überall sonst wird ja immer Elastosil für solch eine Verklebung empfohlen. Ich habe allerdings sowieso eine Tube Silnet da und Elastosil müsste ich erst kaufen. Wenn eine der oben
  6. Fishmopp

    Suche Zeltofen

    Hallo alle miteinander. Ich bin auf der Suche nach einem Zeltofen. Habe aber aus aktueller Sicht noch keine konkreten Vorstellung was genau es sein soll. Natürlich gern ein möglichst leichter, aber falls irgendwo ein schwerer oder massiver abzugeben ist, wäre das evtl für mich auch spannend. Da ich davon ausgehe, dass nicht unbedingt viele Zeltöfen bei euch ungenutzt rumstehen, will ich die Anfrage quasi auch nicht einschränken. Also wenn jemand was abzugeben hat, meldet euch bitte. Danke fürs lesen.
  7. Genau deswegen erwähnte ich das Thema MYOG. Man braucht ja nur einen Gummi als O-Ring quer über die günstigen Straps nähen und schon hat man das gleiche Prinzip. Ich find es für mich praktisch, dass ich (durch den Zusätzlichen „Gummiring“) alles im ganzen abnehmen kann, als wenn man nur den „nackten“ Strap verwenden würde. hier zwei Bilder von meiner Version. (Hatte ich nur fix zum Testen als Prototyp zusammen gepappt, aber irgendwie ist noch kein Ordentliches Modell entstanden, da das hier seinen Dienst super verrichtet)
  8. So, nun wird es mal Zeit für eine kleine Rückmeldung Meinerseits. Es haben sich etliche tolle Menschen bei mir gemeldet, welche völlig uneigennützig tolle Spenden gegeben haben und somit alle zu wunderbaren Momenten und schönen Begegnungen beigetragen haben. Es sind einige Isomatten, Schlafsäcke und auch Kocher und sogar Zelte zusammen gekommen. Vieles Sachen, welche wohl nur in der Ecke lagen und verstauben sollten. Nun sind sie wieder rege in Benutzung. Auch der schwerste Schlafsack wird gern getragen, wenn am Ende des Tages eine tolle Alltagsflucht erreicht wird und Menschen, welche e
  9. Das sieht tatsächlich spannend aus. Danke fürs Zeigen. Ich nutze sehr gern Straps ala Louie Strap. Diese gibt es auch von Backcountry Research. Allerdings kann man sie auch sehr sehr einfach MYOGen, wenn man ein wenig Gummilitze und etwas Velcro übrig hat. Die halten das Wichtigste zusammen und sind tatsächlich sehr universell einsetzbar.
  10. Hast du für die Verstärkungen quasi Einstecktaschen genäht, oder die Verstärkungen auf den Stoff geklebt? Oder ganz anders bewerkstelligt? Danke für die vielen Anregungen und Infos, welche du bereit stellst.
  11. Ich habe mir fürs Lanshan 2 mal einen kurzen Satz Stangen (sollen ans Rad passen) aus Bogenschäften gebastelt. Die gibt es sehr günstig, sie sind extrem maßhaltig und sie sind schön steif. Material ist gewickeltes Carbon. Ich habe Aurel Agil 300 als Stangen genommen und dort passen perfekt die Aurel Oryx als Muffen rein. Die Oryx sind auch komplett Carbon und außerdem auch Rohr. Somit konnte man sogar einen Gummi einziehen, wenn man das wollte. Hat sich seit einiger Zeit im Drachenbau bewährt und funktioniert scheinbar auch hier. Ich habe allerdings noch keine großen Tests durchgeführt.
  12. Es ist halt ziemlich gemütlich und ich habe viel Platz, da ich ja die komplette Matte zur Verfügung habe. Da dies auch mein erstes MYOG Quilt war, und der außerdem robust sein sollte, da mein damals zwei jähriger Sohn immer mit drin gepennt hat und ich da nicht dauerhaft ängstlich um den Stoff sein wollte, ist es ein 55g Nylon geworden. Um genau zu sein dieser hier. Der ist schon recht robust und ich habe absolut keine Abnutzung sehen können. Ich hätte aber inzwischen auch keine großen Bedenken bzgl. dünneren Stoffen. Material für den nächsten Quilt liegt schon da und der wird aus
  13. Hier ein paar schnelle Bilder. Ich hatte beim Bau damals noch keine Erfahrung überhaupt mit dem Thema Quilt. Somit hatte ich auch nicht auf dem Schirm, dass ja doch einige Leute den Quilt auf der Matte befestigen, anstatt unter der Matte. Ich bin aber sehr zufrieden so. KamSnaps am Gummi: KamSnaps am Quilt: Quilt an der Matte befestigt: und nochmal die Gummibänder an der Matte: Einzig das Bänder an der Matte annähen hat mir ein wenig Sorgen bereitet. Hatte da schon bisschen Angst daneben zu nähen . Aber das war im Prinzip kein Problem. Si
  14. Noch nie passiert in den letzten ca 100 Nächten mit dem Setup. Die halten schon sehr sehr fest ineinander.
  15. Ich hab an meiner Prolite 10mm breite Gummibänder über die komplette Breite genäht. An diesen sind Kam Snaps dran, ebenso wie direkt am Quilt. (dort an kleinen Laschen) Das sind so kleine Plastik Druckknöpfe. Somit wird der Quilt direkt an die Gummibänder geknöpft. Funktioniert für mich super. Außerdem ist es schön flexibel und elastisch. Wahrscheinlich nicht die allerleichteste Lösung, aber für mich okay. Bilder kann ich bei Bedarf knipsen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.