Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

ultraleichtflo

Members
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von ultraleichtflo

  1. wie gesagt. auf 5000m hats bei minusgraden gereicht.mit schraubkocher. das war in gokyo in nepal im zimmer, alleedings sind da auf knapp 5000 m meine Svhuhe zu Eis gefroren, die neben dem Bett standen. bis auf extreme Wintertouren und Expeditionen reicht das. es gibt ja auch Wintergas die kartusche hab ich in den Schlafsack genommen und so funktionierte er problemlos. der eoe ist finde ich zu teuer. auch wenn ich ihn selbst habe entweder den baugleichen fire maple.ä für die hälfte ich denke beide werden eh in der selben fabrik hergestellt.
  2. sowohl der eoe als auch der brs3000 hat bei mir problwmlos funktioniert über 5000m und beide sind auch schon länger und häufig im gebrauch. gas sollte in der höhe eben körpernah aufbewaren damit dss Gas flüssig bleibt, dann klappt es auch mit den kleinen brennern hervorragend. zum wasseekochen sind sie jedenfalls geeignet . zu richtigen kochen würde ich etwascstabileres nehmen
  3. noch ein paar spektakuläre Fotos . Diesmal von der Insel Gavdos. dem südlichsten Punkt Europas zu einem Strand. zu dem man nur per Boot hinkommt. triathlon. erst mit der enduro. die holperpiste so weit wie möglich runter, dann 1 Stunde zum Kap Tripiti gewandert. dann mit dem packraft zu diesem Geheimstrand gepaddelt und das ganze retour
  4. aber der schwarzwald wird hoffentlich nicht seine letzte und einzige tour gewesen sein. aufblasbare matten haben auch noch den Vorteil eines kompakten packmaßes.
  5. man spürt allerdings jede unebenheit im Boden, im steinigen Gelände ist das nicht so erholsam
  6. ich halte die eva unterlage für unnötig. es sei denn, sie ist gleichzeitug groundsheet. zeltboden plus groundsheet muss langen. anaonsten war man zu faul den Untergrund abzusuchen oder doe Wahl des zeltplatzes war wohl falsch. was bringt es eine ultraleixhte und teure matte zu habe, wenn man diese extra mit eva schützen muss, weil sie so empfindluch ubd teuer ist, dann nehm ich halt gleich das robuste und billige decathlon modell. zumindest bis ca. 5 grad dürfte die langen. den evaschutz musst du ja auf das gewicht draufaddieren und das Volumen. ausserdem w
  7. ein guter kompromiss wäre doch die decathlon matte hier. https://www.decathlon.de/p/luftmatratze-trek-700-air-l-gelb/_/R-p-189392?mc=8493395&c=OCKER für 38 euro die knistert überhaupt nicht und wiegt 500g in Größe L. ist sehr robust zudem und bequem es gibt auch ne short variante 120 cm, wiegt 360 gramm für minimalisten
  8. hier kann man es auch echt mal so einsetzen, wie es gedacht ist. also ein mix aus wandern und boot fahren
  9. Jetzt bin ich damit auf Kreta unterwegs und es macht super Spass bei leichtem Wellengang. bin auch in brandungshöhlen reingefahren, da es sehr wendig ist, kein Problem. ich habe allerdings auch das Problem, dass der Sitz luft verliert. das scheint also ein Konstruktionsmangel zu sein. Allerdings bringt der Sitz eh nich wirklich was, hätte man weglassen können und Gewicht sparen können
  10. was hat es mit diesem rollverschluss auf sich?
  11. ich habe ihn jetzt nicht auaprobiert, aber der mein Eiger ist mit 30 Euro ja auch wesentlich billiger und der ist wirklich gut auch die lidl sachen sind oft gar nicht so schlecht bei decathlon findet man auch billige und ultraleichte sachen, die auch noch sehr gut sind für 14.99 ist es ein versuch wert. und man kann ihn ja ausprobieren und retournieren bei nem sommerschlafsack sehe ich da nicht so das problem.
  12. Nootica hat das ae5005 überigens inzwischenwieder vorrätig https://www.nootica.de/kanu-kajak/ausrustung-kanu-kajak/paddel-kanu-kajak/kajak-paddel-advanced-elements-ultralite-224-cm-4-teilig.html
  13. beim discounter lidl gab es ul schlafsäcke. so ca. 700g für 14.99 kleines packmaß sollte man noch online bestellen dürfen. wenn ich jetzt nicht einen ähnlich kompakten svhpn gehabt hätte, dann hätte ich zugeschlagen ich habe einen 600g schweren von Eiger, einer indonesischen firma. super kompakt gibts,wohl leider nicht in Deutschland hält super warm, für 30 euro umgerwchnet, aber nur bis 1.80 m körperlänge
  14. jo. das gibts neu für 220. ich habe es bei campz 15 % billiger bekommen.
  15. danke für den tipp. hab mir den jetzt auch geholt. der erste Eindruck ist klasse. wirkt durchdacht und stabil erst war ich enttäuscht, weil er leer sehr klein ausssieht wie 20 l. das täuscht aber, ich habe ihn dann aber mal gefüllt und es geht erstaunlich viel rein. 40 l koennte sogar hinkommen. mir fehlt nur etwas der hüftgurt. ich denke dass ich mir vielleicht einen kleinen ran nähe. der Preis von 20 Euro laed ein zum herumexperimentieren einfach um das Gewicht etwas von den Schultrern zu nehmen. aber echt cooler tipp und vielleicht mein durchb
  16. oder gar keinen. stattdessen einen 30 l wasserdichten ultraleicht drybag nehmrn. z.b. von ospreys oder naturhike. die wiegen glaube ich nur die haelfte von deinem raincoverbund alles was drin ist ist dann wirklich wasserdicht verpackt und du hast eben einen drybag. in einen 30 l drybag kann ein maessig gepackter 50 l rucksack sogar komplett reinpassen.
  17. ich glaube nicht. ich senke man wuerde es auch schmecken. du musst allerdings aufpassen, dass das papier unbeschichtet ist, sonst hast du naemlich plastikaroma
  18. ich reise viel in Asien und da sind schraukartuschen kaum zu bekommen, außer in Nepal daher habe ich mir einen adapter geholt fuer die laänglichen Butangaskartuschen. die kosten in asien meist unter einem euro und man kriegt sie ueberall und auch hierzulande bekommt man sie unter 2 euro. schraubis kosten 5 ruro aufwärts mit dem adapter hat man auch kein problem mit dem ueberhitzen wenn ihr euch einen adapter holt bestellt den orangenen aus kunststoff und nicht die metallischen, der ist leichter und passt besser der brs hat meinen eoe abgeloest
  19. da rieselt nix rein. das setzt aussen an. dannn werden die Segmente zusammengeschoben und dann hast du das Zeug dazwischen. also vielleicht vor dem zusammenschieben mal die stoecke von aussen mit nem feuchten Tuch reinigen... oder gleich auseinandernehmen und reinigen
  20. endlich habe ich es auch geschafft. mit dem gummihandschuh. habe das mitteltteil mit dem Handschuh fixiert und am Griff gegengedreht. und das noch ruckartig und siehe da. da kam mir viel Vulkanstaub aus Bali entgegen
  21. den thunfisch dosentrick kennt ihr bestimmt alle? thunfisch in oel deckel abziehen. ein kuechenpapier drauflegen papier saugt oel auf. rundherum anzuenden. brennt ein paar minuten. papierdeckwl vorsichtig abheben warmer thunfisch mit leckerer räuchernote. erspart kocher und brennsoff und teller das feuer kann man auch noch nutzen um darueber etwas anderes zu garen kann mit allem moeglichen verfeinert werden z.b. mit feta gratinieren.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.