Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

TappsiTörtel

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.490
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Alle erstellten Inhalte von TappsiTörtel

  1. Das funzt so ganz prima, habe ich ganz ähnlich auch so gemacht, am Kopf und am Fußende, vor allem fürn Winter als Windschutz ... dreht der Wind Nachts blöd, dann liegt man sonst quasi im Windkanal ...
  2. Nein, zum einen ist das Glatte nach ganz kurzer Zeit, wohl durch die Reibung am Hosenstoff, deutlich rauher, zum anderen hilft die Restglätte beim Binden und vor allem auch beim wieder aufziehen, mache manchmal ne doppelte Schleife. Ist ein Streifen vom 55g Silnylon von Extex.
  3. OK, also wenn wir jetzt schon dabei sind ... wer braucht für nen Gürtel ein so sinnloses Gimmick wie ne Schnalle ? Völlig eingefahrene Denkweise Ein langer Streifen Silynylon, so wie er an den Seiten des Stoffes beim Tarp nähen eh anfällt, vom Rand her jeweils bis zur Mitte klappen, dann zur halben Breite zusammen legen (jetzt ist der Stoff vierfach), zwei bis drei Näte drüber, fertig. Durch die Hosenschlaufen durch und vorne ne Schleife binden ... wiegt 11 Gramm. Multiuse: Gürtel, Kamera an nen Ast binden, Nachttäschchen innen unters Tarp binden, Poncho zusammen halten, und und und .
  4. Wenns nur zum Hose oben halten ist, du also nix dran befestigen willst, dann schau doch mal dieses hier: https://www.extremtextil.de/elastisches-band-25mm-weich-und-duenn.html Gibts auch breiter. Ist für die Materialstärke und Gewicht recht stabil, lässt sich auch gut nähen.
  5. Dritter Tag meiner Packrafttour auf der Saale im Naturpark Thüringer Schiefergebirge geht weiter, es bleibt absolut einsam, ich bin weiterhin alleine auf dem Wasser. Bis auf etwas Gegenwind prima Wetter, leider wird die Saale dann allerdings sehr flach, das Packraft setzt ständig auf. Deshalb muss ich raus aus dem Boot, zunächst treideln, dann gehts wieder, später allerdings zu flach zum weiter Paddeln und das Packraft muss erst mal im Rucksack verstaut werden, es geht zu Fuß weiter, naja, deshalb heißt es ja auch Trekrafting, also Trekking und Rafting
  6. Hm, kommt drauf an für was du es verwenden willst ?
  7. Das ist ja eigentlich gar kein Müll ... das sind vermeidbare Verpackungen für kurzlebige Produkte die quasi nur gekauft werden um sie oftmals schnell wieder als tatsächlichen Müll wegzuscheißen weil die Mode, die Zeit, die Bedürfnisse wieder neue kurzlebige Produkte erstrebenswert machen um die dann wieder neue vermeidbare Verpackungen drum sind für neuen Müll ... wer also das Zeug aus den Containern für Zweitverwendung holt, wühlt nicht im Müll, der ist der eigentliche Held "
  8. Den 3-Lagenstoff kenne ich, da hab ich ein Bivi draus gemacht, oben diesen Stoff, unten den 65g Zeltboden. Da es Taftgewebe ist, also kein Ripstop, fällt es sehr weich, schmiegt sich dem Schlafsack an, für Bivi also optimal. Atmungsaktivität kann ich natürlich auch nur Erfahrungswerte ansagen, absolut kein Kondens innen, nicht beim Schlafen am See, Tau am Morgen drauf, auch nicht bei feucht-warmen Temperaturen ... würde mal sagen als Regenhose auf nem Fernwanderweg im deutschen Mittelgebirge, also gut ausgebaute Pfade sollte das für ne Regenhose ok sein, fürs durchs Getrüpp durchkämpfen in ein
  9. Wie ist denn der Schnitt der Schuhe im vorderen Bereich, schmal oder eher breiter ?
  10. Geht auch mit dem Fingernagel ...am besten am kleinen Finger den Nagel nicht zu kurz schneiden und mit Messer (oder Nagelfeile, klar, hat der modebewusste ULer doch immer dabei) ein kleine v-förmige Kerbe einscheiden, klappt aber leider nicht mit den kleinen Nymphen, da ist der Fingernagel schon zu dick für, habs ausprobiert.
  11. Habe schon so viele verschiedene Zeckenzangen, Greifer, Schlingen und Zeugs gehabt, versagen bei mir alle weil sie nie bei allen Zeckengrößen funzen ... nur ne kleine gekröpfte spitze Pinzette schafft alle ... oder einfach mit dem Messer direkt über der Haut "abrasieren" ...
  12. Paddeln im Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale Manche Bereiche sehen hier aus wie Wildnis ! Der ganze Tag der Packrafttour ist geprägt von Regen und Sonne, abwechselnd im Minutentakt. Klingt blöd, ist es aber nicht, zeigt diese herrliche Landschaft hier nur in unterschiedlichem Licht und jeder Anblick ist einfach top. Paddelnd im Boot, der Regen prasselt rundum aufs Wasser, der Regen "singt" auf dem Wasser, etwas Schutz unter Bäumen deren Äste über das Wasser hängen, ein herrliches Erlebnis, noch mehr wenn dann plötzlich die Sonne wieder durchbricht und das Boot unter
  13. Muss es denn unbedingt Olivenöl sein? Es gibt doch im Supermarkt kleine Fäschchen, ok, 250ml, mit Leinöl, Walnussöl, etc., falls du nicht bei hoher Temperatur braten oder fritieren willst sind diese Öle ja auch sehr gut geeignet ... oder du schenkst die Flasche aus der du abgefüllt hast irgendwem ... hab ich früher (in der Prä AZ-Blaster Zeit) so mit Klopapier gemacht wenn ich nur eine Rolle brauchte ... Oder du füllst es, gibt es auch in vielen Supermärkten, an der "Frische"-Salatbar ab, naja, da weißt du natürlich nicht was fürn mieses Öl da steht ...
  14. Vielleicht kann ich dafür ja die Kohle aus dem Faden "1000 EUR für Gear" verwenden Allerdings müsste ich die Hose auf dem Rückweg zu Fuß ja auch noch tragen ... nicht UL !!
  15. Letzte Woche startete ich meine erste Trekrafting-Tour auf der Saale, Habe das Boot an einer schon tollen Felsenstelle bei Harra in die Saale eingesetzt und bin flussabwärts gepaddelt, wobei flussabwärts sich hier ganz schnell in "über den See" ändert da die Saale hier in den bekannten Saaleschleifen auf viele Kilometer in den Bleilochstausee über geht. 3 Tage gepaddelt und danach 3 Tage zurück gelaufen. Abgesehen von der wirklich tollen Landschaft, sowohl vom Wasser aus gesehen als auch später zu Fuß von oben war eine Sache einfach optimal: ich hatte das Wasser total für mich alleine, B
  16. Also wenn ich diesen Tausender dann unbedingt jetzt ausgeben muss ... dann würde ich noch etwas drauflegen und mir ein Brompton Faltrad zulegen, (naja, müsste ich noch was drauf legen weil die Dinger sündhaft teuer sind und genau deswegen hab ich auch keins) für kombinierte Packraft-Bike-Tozren Also her mit dem Tausender, jetzt sofort ! Paypal: hermitderkohle@gmail.com
  17. Das ist echt ne prima Strecke, war ich letzten Oktober für 2 Wochen ein größere (sehr gemütliche) Runde machen ... da haste jetzt grade tolle Erinnerungen geweckt
  18. Wow, dagegen ist alles was ich / was wir so machen lächerlich ... und ich finds scheiße das ich Heuschnupfen hab
  19. Uups, ich wollte mir genau dieses Teil gerade bestellen, jetzt warte ich erst mal ob hier noch was zu deiner Frage kommt. Es wären ja grundsätzlich diese Möglichkeiten denkbar: - der Akku ist defekt. An dessen Spezifikationen kanns nicht liegen - der Ladeadapter ist defekt - Magnetverbindung Ladeadapter/Akku "locker" (unwahrscheinlich weils mit Uhr und Lampe lädt) - das Handshaking des Ladeadapters mit den angeschlossenen Geräten funzt nicht - das zu ladende Gerät hat einen Defekt (da es zwei verschiedene sind aber sehr unwahrscheinlich) - du schließt was falsch an (was aber ganz
  20. OT: Wäre interessant welche Druckwerte es da im Vergleich z.B. zum 65g Zeltbodenstoff, 36er und 55er Silnylon jeweils von Extex hat ?
  21. Ich hab die Fenix CL05, lippenstiftgröße, 13g, weiß, rot, grün, permanent und blinkend, AAA ... kein Flagscheinwerfer, nur zur Ausleuchtung des unmittelbaren Umfeldes ... für mich ein klasse Teil. Hab ein Gummiband an der Kappe, da klemm ich die drunter oder hänge sie unterm Tarp auf. Vor allem das grüne Licht ist sehr angenehm und hell wenn man nicht das grelle weiße Licht nutzen will.
  22. Splittert das Carbon denn nicht relativ leicht bei rauherem Boden, man hat ja nicht immer die ideale weiche Wiese oder Waldboden ?
  23. Das hat dann aber nix mehr mit "optimistischer Beschriftung" zu tun, das ist dann ganz einfach Betrug !
  24. Doch, gibt ähnliche Teile hier im Forum, Naja, am Kopfende hab ich nur wenige Zentimeter vom Gesicht bis zum Bivi, nicht genug um in meinem Alter etwas zu lesen weit genug weg zu halten
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.